Lexikon der Argumente


Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]

Screenshot Tabelle Begriffes

 

Finden Sie Gegenargumente, in dem Sie NameVs…. oder….VsName eingeben.

Erweiterte Suche:
Suchbegriff 1: Autor oder Begriff Suchbegriff 2:Autor oder Begriff

zusammen mit




Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden 1 Einträgen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor
Autor
Eintrag
Eintrag
Literatur
Literatur
Neurobiologie Matthews Corr I 417
Neurobiologie/Persönlichkeitspsychologie/MatthewsVsNeurobiologie/Matthews: Biologische Theorien sind für zwei Arten von Schwierigkeiten anfällig. 1) Obwohl sie wichtige Moderatorfaktoren wie Erregung und Motivation identifizieren, wurden die Vorhersagen der Theorien oft nicht bestätigt (Matthews und Gilliland 1999)(1).
>Theorien, >Vorhersage, >Methode, >Arousal, >Motivation.
2) Es ist fraglich, ob biologische Theorien grundsätzlich überhaupt in der Lage sind, die Variation von Persönlichkeitseffekten mit informationsverarbeitenden Anforderungen zu erklären - (kognitive Musterungen). (Das Problem ist natürlich, inwieweit das Kognitive auf das Physische reduziert werden kann.)
>Informationsverarbeitung, >Persönlichkeit.
Persönlichkeitseffekte, die nicht durch symbolische Prozesse einschließlich Sprache vermittelt werden, lassen sich am ehesten im Hinblick auf die neurologische Funktion beschreiben. Beispiele sind individuelle Unterschiede in der Konditionierung und im Schreckreflex (Corr 2002)(2).
>Konditionierung.

1. Matthews, G. and Gilliland, K. 1999. The personality theories of H. J. Eysenck and J. A. Gray: a comparative review, Personality and Individual Differences 26: 583–626
2. Corr, P. J. 2002. J. A. Gray’s Reinforcement Sensitivity Theory: tests of the joint subsystems hypothesis of anxiety and impulsivity, Personality and Individual Differences 33: 511–32


Gerald Matthews, „ Personality and performance: cognitive processes and models“, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge handbook of Personality Psychology. New York: Cambridge University Press

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Corr II
Philip J. Corr (Ed.)
Personality and Individual Differences - Revisiting the classical studies Singapore, Washington DC, Melbourne 2018