Lexikon der Argumente


Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]

Screenshot Tabelle Begriffes

 

Finden Sie Gegenargumente, in dem Sie NameVs…. oder….VsName eingeben.

Erweiterte Suche:
Suchbegriff 1: Autor oder Begriff Suchbegriff 2:Autor oder Begriff

zusammen mit




Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden 1 Einträgen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor
Autor
Eintrag
Eintrag
Literatur
Literatur
Sprache Black II 13
Sprachen/Black: sind verschieden, wenn Sprecher sich nicht verstehen.
II 16
Sprechen/Black: vorrangig vor Schrift.
II 20
neu: kein voll gegliederter Gedanke ohne symbolische Verkörperung möglich - Wörter/Malinowski: gleichzeitig Teil und Äquivalente der Handlung.
II 31
Sprache/Black: Text linear - Denken nicht linear.
II 30
Sprachwissenschaft/Linguistik/Black: Tradition: rühmt sich, die "unreine Bedeutung" nicht zu berücksichtigen.
II 63
BloomfieldVs: Phoneme müssen in Bezug auf Bedeutung verglichen werden. - Nur wenn der Untersuchende herausfindet, welche Äußerungen sich in ihrer Bedeutung ähnlich und welche verschieden sind, kann er lernen, die phonemischen Unterschiede zu erkennen. - Dennoch pro rein formale Sprachwissenschaft/pro Ockham: Bedeutungen sollten nicht ohne Notwendigkeit herangezogen werden - man sollte sich lieber auf Bedeutungsunterschiede als auf substantielle Bedeutungsangaben verlassen
II 74f
Sprache/Black: unendlich viele Sätze möglich - daher offenes System wie Bsp Schach, chemische Zusammensetzungen, Melodien
II 87
Def Sprache/Black: zu komplex um definierbar zu sein - Merkmale: im Sprechen verankert - Sprechakt ist zielgerichtet und selbstregulierend . Sp. ist eine Institution (Sprachgemeinschaft) - auf Einheiten aufgebautesSystem - bedeutungstragend, effektauslösend biegsam
II 130
Sprache/Locke/Black: zur Übermittlung von Gedanken - (Vorstellungen).
II 161
VsSprache/Black: Berkeley: Wissen durch Missbrauch verwirrt und verdunkelt - Locke: dito - Whitehead: unvollständig, nur Durchgangsstadium Gefahr: falsches Vertrauen in sie - Wittgenstein. alle Philosophie ist Sprachkritik - Swift: Gulliver: Abschaffung aller Wörter ...
II 166
Sartre: Ekel: Roquentin will sich ins Schweigen zurückziehen.

Black I
Max Black
"Meaning and Intention: An Examination of Grice’s Views", New Literary History 4, (1972-1973), pp. 257-279
In
Handlung, Kommunikation, Bedeutung, G. Meggle (Hg) Frankfurt/M 1979

Black II
M. Black
Sprache. Eine Einführung in die Linguistik München 1973

Black III
M. Black
The Prevalence of Humbug Ithaca/London 1983

Black IV
Max Black
"The Semantic Definition of Truth", Analysis 8 (1948) pp. 49-63
In
Truth and Meaning, Paul Horwich Aldershot 1994