Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

al-Farabi über Erkenntnis - Lexikon der Argumente

Höffe I 125
Erkenntnis/al-Farabi/Höffe: Entscheidend für al-Fārābī, für sein erkenntnistheoretisches Verhältnis von Philosophie und Offenbarung und für eine Pointe der politischen Philosophie, die Philosophen-Propheten-Herrschaft, ist eine Theorie des tätigen Geistes bzw. aktiven Intellekts.
Dieser, der alle Menschen zu den für sie wesentlichen Einsichten befähigt, ist auch für die höheren Erkenntnisstufen, für Offenbarung und schließlich die Philosophie, zuständig. Da aber lediglich die Philosophie sich ausschließlich des rationalen Seelenteils bedient, gilt sie als der Offenbarung überlegen.
Offenbarung: Diese benötigt nämlich, was die Philosophie nicht braucht, ein Vermögen, das sich zwischen der Vernunft und der Sinnlichkeit befindet, die Einbildungskraft, die ihre höchste Stufe in den Visionen von Propheten erreicht(1).


1. al-Farabi, Vortrefflicher Staat, Kap. 14, § 9


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
al-Farabi

Höffe I
Otfried Höffe
Geschichte des politischen Denkens München 2016

Send Link
> Gegenargumente gegen al-Farabi
> Gegenargumente zu Erkenntnis ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z