Lexikon der Argumente

Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
Analytische Philosophie

Helfen Sie uns, Lexika für weitere Fachgebiete aufzubauen: Psychologie, Geschichtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Kunsttheorie, Politikwissenschaft, andere
Finden Sie Kontroversen, indem Sie "VsName" oder "NameVs" eingeben.

Autorenübergreifendes Register

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  XY  Z  Autorenkürzel 

 

Abkürzungen/Zeichenerklärung

 

I    römische Zahl: Sigle‚Titel – arabische Zahl: Seite (Die Siglen sind am Dateianfang aufgeführt)

Vs  contra, Autor1VsAutor2 bei Nachgeborenen: Argumente aus dem entsprechenden Lager!

Bsp Beispiel

AG  angenommen (stark kontraintuitive Bsp)

Def Definition oder häufiger: Erläuterung

MöWe: mögliche Welt

WiWe: wirkliche Welt (aktuale Welt)

Terminologie hier werden Begriffe erklärt, die nur von dem betreffenden Autor in dieser Form benutzt werden.

These Ausgangspunkt eines Autors, zumindest für den vorliegenden Text

DF Denkform, Argumentform, die mit anderem Inhalt andernorts auftauchen kann

DB Denkbild, metaphorisch, fragwürdig

Ü  sprachliche Besonderheit, möglicherweise Übersetzungsfehler

(s) Eigenkommentar des Einsenders

Z  Zitat, nur bei wörtlicher Wiedergabe einer bemerkenswerten Äußerung

„+“  a.a.O. stehen weitere Einzelheiten, evtl. umständliche Formeln oder Aufzählungen

 

 

 

 

A

 

 

Abh     Abl     Abs     Ad     Ah     Ak     Al    Ana    Anf    Ano     Ant   Anz      Äqu    Ar      Art     Asp       At     Au    Av

 

 

Abaelard, Petrus  Mate I 275(formale/Tatsachen‑Implikation), 276("ist")

 

Abbildtheorie (Tractatus: Satz = Bild) Disp 27(Place pro:zw.Strukt.d.Satz+d.Realit (Ausschnitt)/(s)HolismVs:"Ausschnitt"/>Arist./Untersch.Subst.Eig i.Natur entspr.gleicht Unt.i.Sätzen(Kantvs),34(Arm pro,aber n.immer:Bsp "Jack ist Vater" Eig(k.Rel)ab.wahrgemacht durch Rel!/Bsp VsA:"gesund":Mann, essen,Urin:Begriffsanalyse zeigt, was A n.zeigt),49ff(ontol).  ‑‑  Q XII 44(QuVsWittg: nahe am Mythos v.Museum)

 

Abbildung  Pu III 131 ‑‑ Dt II (gute Abbildung von "nichts" Dreifaltigkeit) 113 ‑‑ BR (Lukrez,Abbilder)277 ‑‑ Schneider, Erkth.20.Jahrh.:(Abbildtheorie) 78 ‑‑ W III 59 ‑‑ Wah 314ff,318,382!  ‑‑ Kan II 65/66(Diffeomorphismus)  ‑‑ Ba II 34(Funktion), (stetige) 120f,(offene), 122,(Bild) 60,(bijektiv) 34, (surjektiv) 34, (injektiv) 34,(Abbildungssatz)63, (natürl.A)63  ‑‑ W IV 17,34,35(Beziehung),89(Wahrheit)  ‑‑ Fra I 219f(Castaneda: von geistigem Gehalt)  ‑‑ Loc II 209(Stellvertr.nie A.)  ‑‑ LW V 318(imaging,def/ungl.Konditionalisierung),32(gleiche A> Äqui‑Rel.)  ‑‑  Hor I 22(James: keine mögl: von Bsp "kraft", "Spontaneität", "Verganght":hier nur Symbole mögl),~375(der Welt/Leeds: nicht durch Argumente f.d.Exist.v.Elektron),389(Put:Realim:n.Sprache sond. Sprecher spiegeln)

 

Abel,Günter  Grae I 140 (Hauptvertr.Interpretationsphil.,"Int‑ismus":(>Lenk) "alles ist I"/Perspektivismus/<Nietzsche: tas.=Deutungen,Handl/Werte/Motive Produkt v.Deut.), 141(Vs:selbstaufheb:eig.Th.auch bloß Int.)

 

Aberglaube  Hum II  273(außer Anerknn.d.Exist.noch Zuschreib.v.Eigensch.)  ‑‑  Q V 52(Herrnstein:Herbeiführ.einer Wahrnehm.‑Ähnlkt)

 

Aberration Fey I 474

 

Abduktion  Fö I  324  ‑‑ Chi II 37/38(Analogieschluß, Fremdpsychisches)  ‑‑  AR III 53(Schluß auf Beste Erkl.rational!),59(Rechtfert. letztl aus Bedeut.d.Wörter),144!(Peirce:>auf verborgene Paramter, verb.Konstante)  ‑‑  Disp 45/6(Arm pro,Indukt,wg.NG Rel zw.U)  ‑‑ Schu I 53(1.erklärbedürft.Fakt,2.Hintgr‑wiss,das Hypoth.impliz: H ist pot.Erklär./abdukt.Vermut:H ist wahr)

 

abgeleitete Gesetze  AR III 145ff(aus Ausschlußgesetz:bestimmte Geschwind.schl.automat.and.G.aus/aus positiv./setzen Totalität aller unabg.G.voraus/keine neuen Rel zw.Univ)

 

abgeleitete Intentionalität  Grae I 124(Searle:phys.Realis.v.Sprechakten nur a.I., n.intirins./Prbl.was macht sie i.?/Lö:Absicht repräs.Erfüll‑Bed.)

 

Abgeschlossenheit  Wa I 4  ‑‑ LW IV(unter Implikation(?)/Merkmal f.Operator relativ z.Notwk.)  ‑‑ Q IX  IX(bezgl.Vorgäng/Nachf.),55((s) >"natürl.Art")  ‑‑  EMD 102(unter Negation)  ‑‑  No I 204(Skeptiz. :Wissen abgeschlossen unter gewußter log.Implik.Nvs: nicht abg.)  ‑‑  Fie I 128(Bsp geord.Felder:a.unt.Vurzeln,ab.n.unt.reell.Z("not real closed"),129(Sätze unt.Folgebezieh.) 249(Akzeptanz.a.unt.Folgebez?)  ‑‑ HC I 82(Def f. T‑Diagramme)  ‑‑  Si I 328(Topolog/Def/closure,cl‑Syst,Bsp +)  ‑‑  Sta I 94/f.Mengen),104/5

 

Abgeschlossenheitsbedingung  Q IX 55("a ' ' z < z")  ‑‑  Sta I 36(f.je.dMeng.v.Propos G gibt es 1 Propos a, so daß G > A u.A>jed.Elt v. G/d.h. f. jed.Meng.v.P gibt es eine P.d.sagt, daß jed.El.wahr ist),106(untersch.realiserte (irrelev.Ergebnisse))

 

Abgrenzungskriterium  PiS  111(Popper:empir.Wiss.geg.Mathe.)  ‑‑ Schu I 15(Pop:falsifik.als AK VsSpekulation),

 

Abgrenzungsproblem (Popper)  Wah 115  ‑‑ Schu I 43

 

Abhängigkeit Tu I (A.statt Zusammensetzung,DF) 319  ‑‑ We I 53(funktionale,def)  ‑‑ Chi II 172ff(def schwach/stark) 173,174  ‑‑ LW IV 194(wird stets durch Funktion bestimmt)  ‑‑ LW LW V 165(kontrafakt.zw.Propos.w.A1 wä>wä C1,,A2>C2 usw.+ beide Familien wahr:ob C1 od.C2od... wahr, hängt (kf) davon ab, ob A1 od.A2 od...wahr/charakt.f.Messung,Wahrn.),165(nichtkausale:w. Gravit.‑Gesetze and.wären(Familie G1,G2..gäbe es and.Familie v.Planetbew. P1,P2..)166(kausale A: zw.Ereign. c1,c2..und e1,e2..w.Fam.v.Propos.(P(e1),P(e2)...kontrafakt.v.Fam. vP(c1),P(c2).. abh.:"ob e1 od.e2 od..hängt dav.ab,ob e1,od.e2 od..."),166f(zw.Einzelereign.), 332(kausale, probabilistische)  ‑‑  Disp 142/3((Bsp Geist‑a,Klassifik‑a:Landsdchaft/n.Berg/Unerkanntes indirekt a.(Berg Begriff ab.unabhgiger.v.Verbegrifflichung als Bank) ‑‑  Brk 213,214!(Gentzen: macht Ergebnis v. Anname (Präm) unabh.d.h. d. Enformel ist v keiner A. abh.), 215(dito, Bsp w. B unter Annahm.v.A bewiesen, dann gilt B o. diese Annahm:aus A folgt B),222(w.Schemata abh,kö.sie durch einander ersetzt werd)  ‑‑ Si I 254(mereol),290(ontol,oA),292(oA/Husserl:"Fundierung"/ Ggsatz:"Substanz"/Trad:ontol.unabh),294(ontol),295(schw.starre A:"7"),301(starke:k.A.v.Teilen), 341(schwächstmögl:schw Fundierung),342(ontol(oA):z.B. Freges Ungesättigtht),342(Husserl:w. Dinge n,ohne einand.exist.kö,sinnlos, nach "Kette" zu suchen)  ‑‑  Schu I 102(probabil/def:w.p/A I B) ungl p(A)/unabhg:w. p(A u B) = p(A) mal p(B))

 

Abhängigkeitsthese Du 113

 

Abkürzungen  Q VII (gehö.n.z.formalen System!)  ‑‑ Gea I 204(A/Name v.Sätzen)

 

Ableitbarkeit  Fie I 35(Platonism:ungl.Implik(auch extensional)),122f(Def "N(Beweisth.>es gibt eine S‑Abl.v."A")")/nur modales Surrog.v.A.),127(Erklär.i.Begr.v.abstr.Sequenzen v.abstr.Ausdrtypen)  ‑‑  HC I 65(Rel zw. Formeln/Gültigkt nicht!),298(<Folgebezi.:log.unmögl.daß Ante wahr,Konkl falsch/dann Par.d.Impl.korrekt!/Prbl. (p.~p) k.hinr.Beding.v.A((bloß falsches Ante) >Zushang (Inhalt/Bedeut)//A.durch Prinz:ab.n.durch bewiesene notw.bloß korrekte hinr)  ‑‑ Brk 18/19(def/Bolzano: w.auch alle Konkl.wahrgemacht werd/A.n.symm:was Konk.wahr m.mu.n.Präm w.m.),20(A auch unter falschen Sätzen), 21(Bolz:n.jede A. drückt Folgebez.aus)/Bsp A besteht zw. Temp/Wärme i.beid. Ri)  ‑‑  Mate I 147!(Mates:da in Abl. nur endl.Präm.gibt.w.Auss.aus ue Präm ableitb,dann auch aus endl.Teilm)

 

Ableitung (Logik) Q III 202ff (Zeilen m. Stern, gesternt),216(Spezfall,treuer Spzf),219ff(A‑Technik, quantorenfrei,Einschränk‑Äqui))  ‑‑ Wa I 143(Mengen) ‑‑ HH (Ableitbarkeit) 263  ‑‑ Gz I 11  ‑‑ Vo II (ableitbar mehr als folgend) 230  ‑‑ We I 108(n.Beweis) ‑‑ Ca I 110(Carnap)161!(Formel,DF Einsetzen)  ‑‑   ‑‑  Fie I 83(syntakt:"es gibt eine Abl"/ ungl.Modell:semant:"B ist i.allen Mod.wahr,in denen A wahr ist")  ‑‑  Brk 113(HIlbert:in "Beweisfäden" auflösen), 144(durch Zurückverleg.d.Einsetzungen kö.axiomat Th. ganz o.Formelvariablen deduziert werd),262(Beth),265(=Beweis einer Sequ.Sequ‑Kalk.), 266(Abl.=abgeschl.semant Tableau),400(Tarski:aus Begriff/Def Sätze üb.diese Begr,. ableitb:Bsp aus Wahrheit SaD,S.v.Widerspr(in metalog.Fassung))  ‑‑  Mate I 127ff(statt WW‑Tab), 128(Folgerung:w.korrekte A./A:immer Taut. aus Taut(?)/korrekt:=nach Regeln/A:endl.Folge nimerierter Zeilen), 133(A‑Regeln/Mates: Gleiches>Gleiches:Präm>Präm/ ponens>ponens/ toll>toll),140(aussag.log.A:alles taut.Folgerungen), 158!("Fa" n.aus "(Ex)Fx"ableitb(weil keine Folg),179(braucht Regeln/Folg:aus Präm.(>korrekt)

 

Ableitung  (Mathematik)   Fey I 126(Tabelle), 129(Beschleunigung,2.Ableitung), 636f(zwei Variablen,Druck nach Temperatur)  ‑‑  Ruc I 166 ‑‑  Fie III 70ff,71(Form:Differenzen v.Repräs‑Funkt f.Skalar durch Diff. v. Rep‑Funkt f.RZ‑Pkte mal Diff. v. Koord‑Funkt.v.RZ‑Pkten(platonist)), 72(A eines Ri‑VBektors halbiert,w.Vektor halb),74ff(A.2. u.höh.St(=2.A Ergebn.d.1.A.durch zwisch‑ u. Kongruenz‑Präd, dann Vorgang widhol),88(v.Vektorfeld:i.Hbl.auf festen Vektor wieder Vektor)

 

aboutness  Fra I 600(Rorty: Gedanken, n.Empfindungen)  ‑‑ Pri I 30(systemat.zweideut.Name od.Propos.),113(Denken),159(Namen/"`über":enge Bezieh.),160(immer nur indirekt)  ‑‑ LW V 93(Propos.,def über)

 

 

Abrichtung W II 277f ‑‑ Sch I 114!,143,159,160!

 

Abschirmung  (v.Erklär. durch andere Erklär)  Fr I 150f(A bewirbt s. um Medizinstudplatz: "Stdpl" schirmt "A fiel durch" ab von "A ist eine Frau"/Lö.f.scheinb.Benachteil)/Reichenbach/Salmon:w. Wschk unabhg),151((+)/Vs)

 

Abschnitt  Q IX  115(segw z: aus einer Ord.z,unmittb.vor geordn.Ding w herausgeschnitten)

 

Abschluß 321(v.Aussage A: dieselbe ohne freie Var z.Allqu.voangestellt f. jed.Var(i.Reihenfolge))  ‑‑  Cr I 56(cloosure, S5‑A)

 

Abschwächung   Fr I 67(logische:Trennen v. zusätzl. Hypoth Bsp w. A wahr, dann auch (A v B)/Ptol.schw. als Arist:Planetbahn n.notw.stationäres Zentr),114("Gesetz" d.A:1. A > B,2.(A u C) > B/nicht:i. KoKo!/n.Alltagsspr!Bsp Streichh.+ i.Wasser/statt dess:ceteris par)

 

Absicht  W I 286 ‑‑ D III (Hamlet) 77 ‑‑ Bra 728 ‑‑ Pu V 16  ‑  Meg (M‑Absicht,Meinen) 37, (notwendig)105  ‑‑ Mo I 91  ‑‑ Bra II 109,111,124, 125(Davidson),235(de re),  ‑‑ N III 88  ‑‑ St IV 310,311(Notlage) ‑‑ Wol I 328(Evans,Referenz)330  ‑‑  Fra I 597(Rorty: k.ED)

 

absolut (/ relativ) W II 397  ‑‑ Ge I (Das Absolute) 190(Schelling)  ‑‑ Fey I 279(a.Raum:Karussell: Radialbewegung gekrümmt,Corioliskraft)  ‑‑ Es I 224(Bsp Raum als Ganzes)  ‑‑ Gea I 305(a.Realität":4 dim.RZ:ohne Veränderung!/V.nur Erscheinung in 3D)  ‑‑ Ber I 224(B.VsNewton: R/Z/Bewegung/Kraft n.a.),225(k.a.Zeit,weil Gott Folge v.Vorst.liefert)  ‑‑ LW V 23(Vergleich zw.MöWe,w."Weltpunkte"‑Ordn.)  ‑‑  EMD 217(Krit.f.Wahrh.v.Theorien setzen externe (abs.) Wahrheit voraus)  ‑‑ Mei I 129,130,136(Redukt.v.a.auf rel.Begr.>Fixpunkt),140(genau 1 MöWe,a.aktual(!)/ab.jed.MöWe i.s.selbst akt)  ‑‑  Fie I 80(KantVs."a.Exist":negiertes Ding(n.Präd)hinterläßt k.Widerspr)/Vsontol.Gottesbew)  ‑‑  Fr I 44(Newton:a.Werte:i.Ax,"sensitive" Werte i.Exp.)

 

Absolute,das  Lei I 143(Idealismus)  ‑‑  AR III (159(ArmVs:k.Erkl.schechte Redukt v.all. kontingentem auf etw.notw./besser: detailliertere Erkl. auf tieferer Ebene)  ‑‑  No I 607/selbst Prozeß unterworf?)

 

absoluter Ausdruck   Strd I 75(Bsp "flach", "leer"/oft behauptb.o.wahr z.sein)

 

absolute Beschleunigung   Fie III 49!(FVsMach:defbar ohne numerische Geschwind:dann o.absol.Ruhe)

 

absolute Geschwindigkeit   Fr I 49(Poincaré:messen: 2. gelad.Körp:Geschw.rel z.erde:durch Anzieh (wie paralleleStröme)/funkt nicht/>RT)

 

absoluter Raum   Fie III 114(Lit.J.Earman/M.Friedman)  ‑‑  Fr I 45(NEwton),46(abs.Beweg/N. = Beweg.rel.z.abs.R/abs.Beschleun:verzerrt Erschein)

 

absolute Ruhe   Fie III  35(falsche Fr. nach a.R. aus Annahm.daß RZ‑Pkte i..Zeit dauern/PositivismVs),36(Lö:Quant.üb.RZ‑P.m Begr.d.Gleichzeitgkt/Lö:RZ‑Pkte statt raum‑Pkte),48(sinnvoll nur i.willkürl.Koord‑Syst/Newton:a.R. notw f.Gesetze d.Mech)

 

absolute Wahrheit   Hor I 400(Put:a.W.rel.z.Theorie:"Kuh" ref auf Küphe/folgt aus Def Ref/Begr."Kuh" irreduzib)

 

Absolutismus  St IV 234f

 

Absorption  Spi 133,161  ‑‑ Fey I 427,428  ‑‑  HC I 46(def)

 

Abstand R II (raumartig,zeitart.) 45f, (Abstandsformel) 84,70 ‑‑ Gre (Entfernung) 289 ‑‑ Fri 174,395  ‑‑ Kan I (Milne)343  ‑‑ Gz I 149  ‑‑ Ba II 159,160  ‑‑ Fie I 195(dopp.,dreif,def o.Zahl.),197(dito, relationist)  ‑‑  Fie III 26(xy congr zw:4.stell Präd/kongruent: selber A./A slbst o.reelle Z.n.defbar:hier: nurdurch Kongr./Hilbert),27(daher i.Geom.selbst k.Rede v.A, sond. v.Kongru. bzw.homomorph Abbild‑Funkt),48!(Raum‑A nicht m.Zeit‑A vergleichb!)),49(innhg.Newton nicht mal Raum‑A m.RZ‑A bglbar/nur w.alles gleichzeit/=absol.Ruhe!)

 

Abstieg  Q  IX 217(vollst. Induktion)

 

abstrakt  McG I 169f  ‑‑ Wri I 226ff  ‑‑ Gea I 296(Ockham:"menschliches"(Christ)k.abst. Subjekt?),301  ‑‑ Loc I 34/5(a.Vorstellung:Macht,Existenz,Einheit:einfache Ideen,aus Wahrn.+Reflexion)  ‑‑ Loc II 184(Wortbedeutung: geht auf ursprüngl.konkr.Ggst zur.:Engel > Bote,Etymol.)  ‑‑ Ber I 230(k.a.Vorst.mögl.)  ‑‑ Fra I 354(/akonkret:Eig.),361(abstr.Eig.: dreieckigsein,konkr.:ident.m.Nixon)  ‑‑ PiS 23(Q:Krankheit a.Ent.od.Eig.),24/25(Untersch. konkret/a n.wie.U.allg/spez./a:"Pferd"/konkr.Pferde)  ‑‑ Pri I  5(alles was w.denken,wahr od.falsch), 29,43ff  ‑‑ LW V 20(a.Entit.bewohnen k.best.Welt,aber exist.i.allen gleichermaßen)  ‑‑  Q IX 7(a.Objekte: Wertebereich v.Var.x,y,..n.v.Schemabuchst.F,G..)  ‑‑  AR III 90(Qu:Bsp Platon.Univ./Arm:and.Sinn: Gesetze+Univ.Abstraktionen!)  ‑‑ Mei I 160(a.Entitäten mü.exist.mind. Sprachinhalt als a.E:was sonst bliebe bei Übersetz.erhalten?/ungl.Intension)  ‑‑  Fie I ~147(Gödel(Platonist) notw.Beding:"Quasi‑Wahrnehm."),165(dito,weil Theorie n,"trivial wahr" sein sollte(/alternativ:strikt "log.Folge",Bsp Exist.v.Richtungen aus Exist.v.Linien)  ‑‑  Q V 158(aus sQ i.d.Alltagssprache),167 (a.allg Term:/abstr.KlassTerm/2.Typ:doppelt abstr.sing Term)  ‑‑  Sta I 48(//konret/Dum:Untersch.w.wir Nam versteh/wie wir v.ihn wiss/LEwVs:sagt n.üb.1.Natur d.Gst/bsp daß w.Schlag am meist fürcht.sagt.n.ün.Schl)

 

Abstrakta  Q III 294f(<, Bsp Komplement, Verein,Durchschn)  ‑‑ Pri I 43ff(symbol.notw.),132  ‑‑  Mate I 24(MatesVs: nicht raum‑zeitl.Struktur, Bsp Propos)

 

abstrakter allg Term  Q V 167(höherer Typ/Relsatz:"Y ist eine Klasse X,derart, daß Fx")

 

abstrakter sing Term  Q XII 55f(anders als  konkr.allg T:d.Übers.‑Unbestht.unterworf)

 

abstrakte Entitäten  Q VII 13(Bsp nat.Art,Primzahlen),76(erst nach Einf.allg Term!),116(meist überflüssig)  ‑‑  Fie III 2(Quine: n.einfach als Fikt, sonst "double think"(gleichzt.annehm u.ablehn), Alternative mu gezeigt werd/F:dito/gibt keine a E)

 

abstrakter Expressionismus Go II 19

 

abstrakte Objekte  We I 364(Existenz ohne E‑Prädikat)  ‑‑  Q XII 17(Bsp Zust,Qualit, Eig,Klass), 29(Sprachlernen:aus Komparativa, Relsatz,Kennz),30,31(aus Anapher um Wiederhol.z. spar.>Vergegenständl.Eig)  ‑‑  Sta I 204(Intens: immer aG/immer "von"/nie im Kopf/i.Ko:manchm.das "wovon" d.aG ist)

 

abstrakter sing Term  Tu I 499,501  ‑‑  Q V 127(Bsp "Rot" in "Rot ist eine Farbe"/(s)>Universale), 147(Klassenname:a.s.T statt konkretem allg Term) 167(doppelt a sT: statt abstr.allg Term: "Y e {X:FX}"(Kl.v.Kl.)

 

abstrakte Situation  Cr I 63(Barw/Perry:theoret.Konstr.f.semant Modelle d.realit.d.aus realen Sit. besteht)

 

Abstraktheit  Mei I 28(n.klar, ob Transzendentalie)

 

Abstraktion  Q I 294 ‑‑  Q III  294(durch Kennz),302(dito) ‑‑ Dub 52,49,45,(Bsp) 47 ‑‑ Hofmann,Tagträumer: (Stilisierung) 143ff ‑‑ Bra 589f  ‑‑ MD I 44  ‑‑ Mü I 169/70 (DF: von Zust.od.Eigenschaften) ‑‑ F I 82  ‑‑ We I 364 (Lorenzen),365  ‑‑ Q VII 94/95(logische Formen,neue Definitionen/Klassenabstraktion)87(def), 118(v.Universalien),119  ‑‑ Gea I 222f(Quine pro,FregeVs,GVs:k.k.Identität schaffen!)  ‑‑ Loc I 22(aus "einf.Ideen" sinnvoll, wenn auch Empirie),34(Tastsinn‑Körper‑Raum‑leerer R.),45/6, 58(Moral aus Praxis v.Vorbildern)  ‑‑ Ber I 233(BVsDeterminismus:falsch A.geistige Dinge seien körperlich/ falsche  AnnahmeAllgemeines/falsche Aufteilung einfacher Dinge)  ‑‑ Pri I 64(ext.: Annahme: n."reale"Identität, sond.angenomm.Ent:Zahlen)  ‑‑  Q IX 14(Kl),26(naive Form),35(da alle Dinge Klassen, jetzt überall mögl),52(Funktionenabstraktion: "lx",Lambdaoperator), 177(Russ.:v.AF.: ^x i.d.Argumentstelle "y zu lieben" = "^x liebt y"./Relationenabstraktion/Russ.:"^x liebt ^y"/Q:"{<x,y>:x liebt y}),199(moderne TT:A n. mehr Grundbegr.)  ‑‑  AR III 84(falsche: "nackte ED", "nackte Univ"(o.Eig/richtig: die Besonderheit eines ED/auch dessen Eig + Rel/richtig: A.v.allen Sit.i.denen es vorkommt > Eig),90/1(k.n.unabh.v.and.exist.Bsp Gesetz/Univ:sind.A.aber n.abstrakt wie bei Quine:"Platonisch".),91(Rel zwlA selbst A)  ‑‑ Mei I 161(=Weglass.daher Begr.k.A.v.Universale,Propos k.A.v.Sachverh.)  ‑‑  Fie I 157(Bsp ~ Parallelit.statt "gleiche Richtung"),158(Wright:Zahlen,Mengen,Richt:müssen durch a eingeführt werd Bsp Gleichzahligkt.+ Präd‑Funktor + Gesetze > Mengen)   ‑‑ Av I 140BerkeleyVsLocke:Geist hat k.A‑Kraft/Fehler:daß Wörter Zeich.f.Ideen+dann Verallg.v.Spr.Ausdr.v.Verallg.v.Gedank)  ‑‑ Q X (off.Satz,d.eine Menge bezeichnet/Bsp "{x:Fx}" od "x^Fx"/eliminieren: statt "{x:Fx} e y": z e y für ein z, das d.Menge {x:Fx} ist, also Ez(z e y . (x)((x e z) bik Fx)  ‑‑  Sta I 145(zur Bild.v. kompl.Präd)

 

Abstraktionsoperator  Mü I 169ff  ‑‑ Pri I 43ff,45,46(Umschreiben)  ‑‑  LW IV 210/11,212("binder":in semantik/Grammatik:"x^= "ist irgendein x, so daß"(something x, such that"),231(Probl.: Fundierungsaxiom, ML)  ‑‑  Cr I 128  ‑‑  Sta I 145(zur Def v kompl.Präd),147(kann mod.Eig. ausdrück!/Reichweit‑Untersch.m. Mod+Prädikation/n.ref.sing T dann i.Ber.v.MöWe)  ‑‑  Cr II 97(Hauptzweck:kompl.Präd. z.bild: "<l, x,<nicht,pfeift, x>>>":)

 

Abstraktionsprinzip  Q III 307((Ea)(x)(x e a . bik Fx)/w. k.fr.Var: jed.Präd hat eine Kl. als Extens)) ‑‑ Brk 498(Carnap/Tarski: bsp alle Ausdrücke d. Spr.die Teile v. Af sind, in Klas.ohne gemeins.El. einteilen/zwei Ausdrücke nur dann zur selb. Kl, w.derselben semant Kat. zugehör > diese sind dann eben die sem.Kat)   ‑‑ Sta I 130((y)x^A(y) äqui A y/x)/v.Prinz.d.Quant‑Verteil.involv)

 

Abstraktionsterm  (Abstraktionsausdruck) Q IX 14(aus Klassen‑A.),29(n.durch Var. ersetzb./neu: doch, aber ändert Status v. "e"),31(alles mit "F")  ‑‑ Q X 92("{x:Fx}" od. x^Fx), 99!(zw. ihnen keine Identit.defin/AA immer nach "e")

 

absurd  Gea I 25("wenn p > ~p" muß n.a. sein Bsp Geometrie,Parallelen),  ‑‑  Brk 172(Brouwer/INtuit: Iteration d.A. Regel: ungerade Potenz äqui d.einfachen)

 

Abtreibung  No I 65(/Enthaltsamk.)

 

Abtrennung HH 114  ‑  Hü (Abtrennungsregel/Frege) 90

 

Abweichung  Fey I 94f(1/2ÖN)

 

Abwesenheit  Chi I 152,153  ‑‑  Disp 180ff(>neg Tats,neg.Wahrh.Wahrmacher, Löcher,Leere), 183(Marft:k.Ding ab.Zust.daher Wahrmach.f neg Existenzsatz),184(M:sagt wie d.referent ist(RZ‑region)/MarVsLewis: Löcher ungl.Leere:Le.schließt alles aus, Abwesenheit schließt bestimmtes aus)

 

abzählbar  Q IX 154(w(Omega),ww,w*2 usw. aber nicht: w1)  ‑‑  EMD 396!(Kri: w.Bereich a.,dann nicht die Sequenzen v.Objekten des Bereichs)>k.Reduktion, k.Kodierung mögl.>reelle Zahlen?)

 

 

Adams, Robert  Sta I 32f(1974,Sätze ´übMö mü.reduzb.sein auf S.nur üb Aktuales),33

 

Adams‑Konditional Fie II 296(allgemeiner, ">"/Wschk/Glaubensgrade), 297(Sorites: alle Präm. hoh.Glaubgrad, auch bei Grenzfall)

 

Adaption Gd II 136  ‑‑ Gd IV 19,27ff  ‑‑ Den I (Adaptionismus) 315ff,328!,330,335ff,370ff,653 ‑‑ Mü i 371f,374,377

 

Adaptor  Q IX 128/9("a":stellt d.l angehäufte Gesamfoge dar, wenn gamma auf jedes angeh.Zwischenstadium angewendet)

 

adäquat HH 268,271  ‑‑ SL I 52  ‑‑ Zo I 154  ‑‑ We I 248(n.:Hk,H³,Gödel)  ‑‑ F/L 61(Dav:Probl. def.o.Begr.d.Übersetz.,Bedeut.,Synonymie)  ‑‑  EMD 217(A.v. Theorien: Krit.aus absoluter (externer) Wahrheit)

 

Adäquatheit  EMD 265(materiale ,mA)  ‑‑  Fie II 14(Tarski: v.W‑Th,Krit.Konv.W(ohne "korrekt")) ‑  NS I 14(1. Sachverhalts‑A,2. Wissens‑A,3. kong.A), 50f(materielle Tarski: hinr. daß alle W‑Sätze generiert werd)  ‑‑  Ly I 250(v.Grammat.def schwach:ist eine Gr.w.s.d.gewünschte Klass.v.Sätzen erzeugt/stark:zusätzl.jed.Satz d.korrekte struk.Beschreib.zuordn/hier: kontextabhg Gramm:stärker adäqu)

 

Adäquatheitsthese  Pea I 9ff (PeaVs:"es scheint d.Subjekt.."soll intrins.Eig.d.Wahrnehm. geben >extreme Wahrnehmungstheorie),16(PeaVs:nicht nur repräsentationale Komponenten Bsp Neckerwürfel)

 

ad hoc Re 232,238,252 ‑‑ Fe I 120ff  ‑‑ Mü I 325  ‑‑ Q VII 123(nur gerechtf.solange funkt.)  ‑‑  Schu I 197(Lakatos:a‑Anpass.ok,w.wissschaftl.progressiv/erklärt ab.nichts)

 

Addition, Multiplikation  Q III 298(def)  ‑‑ S IV (Wittgenstein) 209  ‑‑ Sai I 139  ‑‑ Mü I 306(Turing,Post)  ‑‑ Ba II 97(Umkehrbarkeit)  ‑‑ Zo I 113(def)  ‑‑ Es I 99(KripkeVsMentalismus), 119(woher weiß ich?)  ‑‑  Q IX 99  ‑‑  EMD 385((Quine kann def.i.Begr.v.Quant.üb. Ausdrücke,Namen v.atom. Ausdrücken, Verkettung u.Identität(>Multiplikation dito))  ‑‑ HC I 278 (Boolesche)4  ‑‑  Brk 23(Boole:Kontravalenz m.WW.‑Tabelle "0110"),122!Hilbert: auf Disj.v.Präd rückführb(>Vereinig/>Beweisbkt v. Gleichungen)  ‑‑  Fie III 32(o.Zahlen: als A. v. Intervallen defbar(Hilbert Ax)/ab.k.Funkt, sond.nicht‑funkt‑Rel:"selbe Länge wie")  ‑‑  Cr II 11(Op"+" nichts anbd. als ue Liste)13(A = Op. auf rep.v.Zahl/Bedeut:d.Zahl,u.d.Op/n.d.Rep),14/5(Funkt d."+"Zeich:Bedeut d. ganz.Ausdr.=Zahl,assoz.m. Zahlpaar)

 

Additionstheorem  Vo II 117(Lichtgeschwindigkeit)

 

Additivität (von Wschk)  Fr I 193(< abzählbarm nicht abzb.)

 

adiabatisch  Kan I 323  ‑‑  Fey I 547(Kompression mit Wärmegewinn),622f(Carnot),626

 

Adjektive  Wol I 119  ‑‑ St IV (attributive Adjektive),182("gut")  ‑‑ Pri I 145(Mill/Peirce:besser: Verben,>f)  ‑‑  LW IV 4ff(statt Substan."Loch voluminös),197("verheiratet":gleiche Extens. wie substant.extensionales A./meinste A. o. Ext./Bedeut./A.bilde zusges.Subst.aus Sust.)  ‑‑  Ly I 328(Platon/Arist:Teilkl.d.Verben/Alexandriner:Teilkl.d.Nomina//Nom/Verb/Adj:3‑Gliederg erst i.MA),331(i.versch.Spr.m.Verb 1 Tiefstrkt‑Kl.zusamm)

 

Adjukiewicz   Ly I 230(kategor.Grammatik)

 

Adjunktion  We I 132(mehrwertige L.:"max"),136!("verrufen"),288,372(geordnete)  ‑‑ Ly I 315(Linguist:Bestimmungs‑El Bsp "im Park"/kann wegfall(anders als Komplem(Bsp Obj.bei trans Verb))

 

adjunktive Normalform   We I 60(>Zo I: "DNF";"disjunktive NF")

 

Adorno  TK 322f (Altern d.Neuen Musik) 331‑‑  Se I 39f,291,(Vs) 303f ‑‑ A I (Döblin) 137f  ‑‑ Ha I 219ff  ‑‑ Ro VI 332  ‑‑ Bo I 107ff  ‑‑ Se II 181  ‑‑ Bu I 17  ‑‑ Ge I 233ff  ‑‑   Adorno 208ff(Th.d.autort.Charakt(auch Milgram)/Gesellsch.ist antu.strukt,INdiv.hab.gesellsch.Strukt verinnerlicht)

 

adverbial/adverbiell (adverbiale Theorien) Chi II 190(nicht materiell,Adjektiv fordert Ggst)  ‑‑  Grae I 46 (Sellars: "nimmt rötlich wahr")

 

Adverbien  Tu I 504, (Modaladverbien)504  ‑‑ LW IV 199(def macht Verbalphrase aus VP)  ‑‑ LW V 349("immer, manchm.,selten,oft,nie,gewöhnl.":= Quantoren, aber n.üb.Zeitp.,sond.>wenn‑Sätze)  ‑‑  Q X 54(Dav: Prbl:w.Präd. einfach, dann k.Möglkt,durch adverbiale Best.zu neuen Prädi u. komm), 106  ‑‑  Cr I 162(d.Quant./Lewis:Untersch."ein Esel schläft immer"/mind 1 E/Adv:"ein Esel")  ‑‑  Ly I 331(def)

 

A,E,I,O   (Syllogismen) We I  226(Frege: Quantoren!)

 

Affekt  Hum I (Affektionen, Affizieren): 7ff,(Geist passiv),15,18(Praxis),20,21(statt Vorstellung),23(Prinzipien d.AffekteVsAssoziation),25,39,66ff,119f,149,150

 

affine Geometrie   Fie III 49f(Lö.f.Strukt.d.RZ o.absol.Ruhe u.o.absol.Beschleun,o.Zahlen),52f(Tarski+Szczerba,nur "zwischen"/o.defin Metrik),63(def:nur zwisch‑Rel, keine Gleichztgkt od.räuml.Kongruenz‑rel),64(nicht‑a:Gradienten, Laplace‑Gl),121(off:Skalen‑Kongruenz(anders als räuml))

 

affine Transformation   Fie III 52(def. gewahrt gerade Linien, Parallelität,Zwischen‑Rel auf einer Linie, Kongruenz auf parallelen Linen, ab.n. Kongr. allg, nicht Lot(Lotrechtheit)).

 

a fortiori Dt V (Bsp)114 ‑‑ Meg 237

 

Agassi  Fra I 640(Th. Fremdzuschreibung sicherer als Selbst‑Z.)

 

Aggregat  Fie I 171(aus teilen versch.Objekte)

 

Aggregatzustände  Fey I 561(wg Wahrscheinlichkeit,Moleküle in Raumeinheit zu finden temperaturabhängig)

 

agnostisch  Fr I 36,72(Wiss‑Th/Fraassen: nur i. Bezug auf Unbeobbares)

 

Ahne (Frege, >Vorgängerrelation)  Q III 291ff(Kl.enth.auch x selbst/alle Eltern v.El.sind selbst wieder El)),300  ‑‑  Q IX  IX(Frege: >nat. Zahl),21!(Def verlangt reale Klassen),55(Frege, Zahlen), 74ff(a* = {<x,y> : "z[y e z  u a ' ' z < z) > x e z]}), 75(d.Rel,d. ein Paar <x,y> enth. w. x in einer Iterierten v. a zu y steht)/Vorgäng.‑Rel = Vereinigung aller Iterierten)

 

Ähnlichkeit St I 251, 496 ‑‑ Pu I 165 119 ‑‑ Ry 348 ‑‑  G IV 149 ‑‑ T I 201 ‑‑ W I 129 ‑‑ W II 52ff,63,105,290‑‑ W III 58,64 ‑‑ Gd I 258  ‑‑ Gd II 135 ‑‑ S II 85! ‑‑  Q IV 30,108f,113 ‑‑ Re (Ä‑Theorie) 103ff,111 ‑‑ Dub (Carnap:Ä‑Kreis) 56 ‑‑ Me 102 ‑‑ Ma 373 ‑‑ Dt II 108ff ‑‑ Ap 155f ‑‑ Gl (Selbstähnlichkeit)152 ‑‑ Po I (Wahrheitsähnlichkeit),56 ‑‑ Ro I 257 ‑‑ Wah 294 ‑‑ Pu V 84ff,94ff,103,139,165 ‑‑ Mat I 190  ‑‑ Se II 277(VsGoodman,Def)  ‑‑ Den I 312,420  ‑‑ S IV 102,122  ‑‑ Hum I 126,127   ‑‑ Spie 270!, 76(schw.Ordnung), 268ff,277  ‑‑ Ca I 96,97,100(Teil‑Ä.),109(def), 110(Teil‑Ä.),111(Teil‑Ä. n.aus Teil‑Gleichh., aber umgekehrt),120(v.Qualitäten)  ‑‑ Es I 75(Fodor:setzt Gleichheit voaus),145(k.Erklä.f.Repräs.),289(QM:nackte Ä.:zw. MöWe:o.qual. Merkmale)  ‑‑ Q VII 74(Hume:jedesmal neu erfunden)  ‑‑ Loc II 198(bildet abstr.allg Ideen), 201(v.Einzelsubstanzen/doch Verstand zieht Grenzen!)  ‑‑ Ber I 231(was dheißt Ä.v.Vorst/ Wahrnehmungen?)  ‑‑ F/L 20!(>and.Superven.als Ident,Bsp"molekularer Cousin" unbest.viele Züge gl.),welche Bew‑Zust gl?/k.höchst.m.Id.geklärt werd),188ff(Churchland: metrischer Raum), 197(kö.Id.nur ersetz.,w.a/s‑U)  ‑‑ LW IV 42(1.wahre Aspekte,2.Gewicht,3.Minimum, 4.Entscheid.zw.Kandidaten)  ‑‑ LW V 10(MöWe,schwache Ordn.),12(Grade,statt zahlenmäß,Menge v.Welten),13(n.topolog.Nachbarsch.),14(vergleichb.Ä.),21,42(allg.Ä.sollte k.spez.Ä.m.Gewicht enth./n.auf Glauheit stützen),46,47/8(Beding.f.MöWe,Verletz.v.Natges.),53(n.bloß irgendein geteilte Eig.,n.alle Eig.gleichwert.i.Bez.aufÄ.),163(nächste MöWe "erinnert" dreistell.Rel:"näher‑als"),164!(WiWe sollte sich selbst mehr ähneln als jede and.MöWe d.Wirkl.ä.(?)),211, 347  ‑‑  Disp 34(exakte zw.Eig,rel/transitiv!(ungl ungefähre),36(Nominalism:Ä grundbegr. f.Äqui‑Kl(statt Univ),dann "näher"/RealismVs:k.Grbegr.,),72(Nart:besser zw.Eig als zw.Obj.m.vielen Eig), 97(Nominalism:hat n.Begr.v.Ident.),98!(VsArm:Prbl:braucht versch U f.kleinste Abweich), 99(zw.sek.Qual/Arm braucht hier phys.Redukt)  ‑‑ No I 32,33(personale Id.Theseus' Schiuff/"Nächster Nachfolg‑.":was später kommt, aber noch n.Dimension od.Gewichtung),105(nN_Schema liefert k.Metrik),660(Tverski:2 ähnlichste Dinge kö. gleichzeoit.d.unähnlichsten sein)  ‑‑ Mei I 27,52!(bildet k.Kategorien!)  ‑‑  Schw I 50(Lew:v.MöWe),59(hgt.v.qual.Eig.ab,n.v.intrins),130(>KoKo(KKausalit: w1ähnlicher zu w0 als w2,wenn i.w1,ab.n. i.w2 selbe NG gelten wie in w0/Bsp A verursachte B gdw.NG der WiWe ~A > ~B impliz,d.h.w. A hinr.Beding f.B/Prbl:wäre Baromet.n.gefall,wäre kein Sturm:Bar.n.Ursache/Lö: MöWe m.gleichem Wetter,i.der Bar.versagt, muß WiWe ählicher sein als eine m‑.funkt.Bar.u.and..Wetter/MöWe i.,der geworf.Glas nicht bricht mu.WiWe ähnlicher sein, als eine,i.der es n.geworf.u.n.bricht),131/Prbl:dann verurs.jed.Ereign.s.selbst)  ‑‑  Q V 33(Wahrnehm.‑Ä: macht Wahrn.(Ereign). überflüss), 36(Hinsicht:überflüss, wenn 4‑stellig.analysiert),37(Ä‑Maßstäbe angebor,sonst würde jede verstärkte Reaktion auf jede zukünft.Episode konditioniert, da diese alle gleich ähnl.wären),51(Wahrn.‑Ä.statt Reiz/Reakt:sieht von unterschiedl.Ursprüngen ab), 107(Bsp "eiförmig":zwisch.2. Eiern,d.h. jede.d.beiden ähnlicher als diese untereinand/auch "orangefarben"), 105(Farb‑Ä:Ä.2.Odrn.v.Ä:(nach Abstraktionv. 2. "wie dies", 2. "wie das")

 

Ähnlichkeitsabstand  Stro I 121(Lewis, MöWe)

 

Ähnlichkeitserinnerung  (Carnap)  Ca I XIX (Grundbegr. d. ges. Systems) 110,208(eliminieren!),210(Vermutung), 242(begriffl. od. wirkl?)

 

Ähnlichkeitskreise  (Carnap) Ca I 96f,98(Bsp Ton c),111,,112ff,152(Bsp)

 

Ähnlichkeitsmetrik (zwischen MöWe, Lewis)   ‑‑ Schu I 237/8(RescherVs:setzt Unterscheid.zw.konting.Tats+Gesetzen voraus/daher "gesetzesarti" vage)

 

Ähnlichkeitsraum  F/L 77(Quine),78(Churchl.VsQui:zu "englisch"/welche Dim?)

 

ähnlichste Möwe Cr I 10  ‑‑  Fr I 116(>WB)

 

Ajdukiewicz  LW IV 191(kategorienbasierte Grammatik)

 

 

Akkordeoneffekt D II 102  ‑‑ Si I 133(=level generation)

 

Akt  Lei I 106 (=Kraft)

 

Akteurskausalität   Pau I (Chisholm) 281ff,286(Vs)

 

aktiv/passiv  Gea I 40f(Euthyphron),41(Sophistes),90!( "S rasiert S": = "S wird. v.S r."/aber: "rasieren" anderes Prädikat als "rasiert werden")  ‑‑ Fra I 446ff(transitiv/int.,Perry)  ‑‑ Bla I 64,109(/pass:hängt nur v.Form ab)  ‑‑  ly I 379ff("Verbalgenus")381("medium":zw.a/p)

 

aktual (/Aktualität)  Q VII 3  ‑‑ LW IV 100f,18(n.so versch.v.MöWe?(Index wie andere auch/a. ref.auf Welten jeweils i.derselbenW!/aber Bedeutung konträr, fixiert auf unsere W.),19(sek. Sinn:"er würde sich ("aktual"(eigentl.) besser fühlen"(i.and.MöWe),24(mentaler Term),157  ‑‑ EMD 251(Woods: zusätzlQuantor(Rescher))  ‑‑  AR III 21(Meinong: "Vorurteil f.d. Aktuale"), 125(n.‑akt.Bsp angebl.Wahrh.üb.gleichwahrscheinl.nichteintret.Ereignisse),163  ‑‑  Disp 4(Crane/Arm: absurd:z.denk.daß sie etw.m.mögl.Vorkomm z.tun hab.soll/Mart:Dispo akt auch w.n.manifest.)  ‑‑  No I 12(Erklär.lokalisiert Ding i.A./Verstehen:i.Mglkt/was akt.ist, ist auch mögl),128f(statt dess:Prinz.d.Reichhaltigkt.:alle Möglkten verwirkl(i.getrenntenUniversen)dann Akt.n.privileg), 131(Lewis:indexikalisch,ref,immer auf d.MöWe wo d.Äuss.stattfind.)  ‑‑  Mei I 97(def w.exemplifiz.),98/9(nicht‑a:n.exempl/aber exemp.n.hinr.f.A:Vorwstell.doch hinr:"lebendig sein"/doch daruas folgt,n.A.d.Eig.selbst),100(Eig.d.A selbst a priori),114(Wahrh.Akt.v.Propos. n.v.SV),125(n‑a.Möglkt akzeptabler als n‑a.Indiv)127f,140(M:genau 1 MöWe absolzut akt.jed.MöWe i.s.selbst akt)  ‑‑ Fie I 226!(Sonderfall: "wie x hätte sein können und tats.ist":;instantiiert i.WiWe durch reales x, gleichzeit.x' i.MöWe,aber "ersatz‑Teilchen"),257(Sonder‑Präd "akt" innerhlb.Mögl.keit‑Operator/Bsp ""x akt(x)":außerhalb trivial, innerhlb.k.log.Wahrh.)  ‑‑  Schw I 42(Lew: indexikal.wie "hier",  daher k.Frage, ob wir in WiWe)  ‑‑  Cr I 30(=Welt d.Sprechers)  ‑‑  Sta I 27(Lew:indexikal),28(jede Welt hat Rel.d.Akt.z.w.selbst/also konting)

 

Aktualismus  Den I 143,163  ‑‑ Kan I 358  ‑‑ Pau I 271(?)  ‑‑ Lei I 103/104(Diodoros v.Megara) ‑‑ LW IV 24(Th es gibt nur das Wirkliche/LVs:gibt auch MöWe, die n.aktual sind("geben","es gibt"))  ‑‑  AR III 8f,8/9(def:n.außer akt.ED,Eig,+Rel,/n.blo.phys.mögl./n.Dispo/Arm pro/Prbl:involv.NG log.Notwkt.v.ED?),125(Vs:"Wahrh.üb.gleichwahrscheinl.nichteintret.Ereignisse"),135(unrealis.Wschk k."reine Möglkt sond k.Tats) ‑‑ Mei I 23(Th"alles ist wirkl",nur akt.Entitäten),62(alle Ent exist./ VsMeinong/alle Ent."maximalkonsistent"),65(eingeschrä.AS:"alle maxkonst.exist"/minimaler A: "alle Indiv.exist">Plantinga),86(rad. Nominalsm),127f(Vs)  ‑‑  Quelle unbekannt: Vs Gültgkt d.Barcan‑Formel/>Possibilsmus:VsAktualism ‑‑  Sta I 6(bloß mgl.exist n/LewVs),7(VsA:kann modale Begr.n.weganalys),13(statt Querwwelteinid:Wesen/Rolle/Weise wie Ind.sein kö),111(VsPossibilism:nur Akt.real/MöWe=Meng.v.Propos od.ähnl/MöWe:kö instant werd)120(n.metaphys.restrikt wie Mat u.Nom),124(spricht immer i.WiWe+nur w wahr i.WiWe)/dennoch absol Wht u.absol.Id/Wht i.and.MöWe:was wahr wäre w.d.Dinge and.wä)

 

Aktualität  Mei I 60ff(hier:=Exist.(Konvention)),63f(M.pro n.a.Indiv.),97(Universalien.akt.an etw.n‑aktuales denken:mögl."x impl.y" w.beide n.akt),98(v.Univ.abgeleit.v.Entitäten/A.v.Sachverh.:in Exemplifik),115(v.SV: Bestehen,(ungl.Propos.))  ‑‑  Fie I 205(Prbl.d.A:Geometrie:"mögl.daß größere Str.i.akt.kleinerer enth"/Lö:Akt‑Operator innerhalb RW d.Mod.‑Op,ref. "zurück" auf Akt),220f(PdA),225(A‑Op:a) löscht letzt.Buchst":"backspace"/b)letzte Zeile:"carrage return")  ‑‑  Sta I 29(metaphys.def:= Rel zw.MöWe+Dingen i.ihr/dageg.semant:indexikal Rel),159f(Akt‑Operator: "i.d.WiWe")  ‑‑  Cr II 154(relativ)

 

Aktualitäts‑Operator  Sta I 159("i.d.WiWe"/@/)160(Bsp w. Zugnglkt‑Rel asymm, k."Blick zurück"/Info üb.Verschht verloren/AO bewahr sie/Info aus jed. MöWe i.WiWe reflektiert),169(Syst. K +@ unvollst)

 

Aktualitätsrelativismus  Mei I 133(def,Vs),137(def jede MöWe gleich gut als Ausgangspkt f.Def.v.aktual),138(Lewis= AR),139(Vs,Zus),141(MöWe als Individ),

 

Akzent  Ly I 208(Wort‑A,vesch.Spr)

 

Akzeptanz, Akzeptierbarkeit  Fie I 249(abgeschl.unt.Folgebezieh?)  ‑‑  Fie II 308(/zurückweis:schwächer als negieren > SaD)  ‑‑  Hor I 132f(Tarski:i.Wisschaft:mu. zeitl.relativiert werd) ‑  Ly I 140(gammat)

 

Akzeptanzintervall  Schu I 135(f.Hpoth),136(Zurückweis‑I),142(Teststatistik:Plausib.v.gegeb.Hypo)

 

Akzeptanzkoeffizient   Schu I  134(f.Hypoth)

 

Akzeptieren (einer Theorie) Fr I 4(1. Glaub daß Phän.bewahrt(korr.beschrieb)/2.Verpflicht auf Forsch‑Programm(da k.allumfas.Th mögl),8(Realism: Th.f.wahr halt),12(braucht mehr als Glaub/weil Th.nie vollst >Programm),18(mu.ganze Th.akt.werd?/Def&Fr:Glaub. daß empir.adäqu),216(Field: w.Teil n.f.wahr geh.Grund f. Nicht‑A.),46(o.z.glaub:empir.adäqu,ab.n.wahr), 47(Th glaub=gl.daß d.Modelle korrekt repräs),88(auch pragmat:Festleg. auf Forsch‑Progr),202  ‑‑  Bla II 25f(Ayer,v.wiss.Meth:dient d.Rechtfert.d.akzept.Ergebn)

 

Akzidens  Mei I 38ff(Trad:verlierb.indiv.Eig/hier:abh.Individ.),39f(def),40(separat,aber k.Teil), 41(Vorgänge an Indiv,Grenzen,def:A.k.unmögl.exist.o.daß 1 versch.Indiv.exist,das k.Teil v.ihm ist),41(Schatten, Spiegelb.,Loch),43(Indiv,das Träger hat:Blondheit,selbst Träg.v.Helligkt) ‑‑  Si I 300ff(Ggsatz Substanz/ontol.Abhg./A.kann selbst Substrat sein:"A v.A":Farbe d.Geigtons,Grenze eines Flecks auf Tuch/A. aber n.Faust, weil Hand unechter Teil/nicht Welle, weil An.n.wandern/ Arist:A = Geballtsein d.Hand(S.pro)/Brentano:Form(Geballsein)+Mateire(Hand))

 

Aleatorik  Gen I 194(Asger Jorn)

 

Aleph° R I 88  ‑‑ Ruc I (Aleph 1) 317,318,320/21  ‑‑   Q IX 152(A0: kleinste unendl.KZ ungl Omega(OZ)/A1,Aw,dann AS'w,.../Aw*2)

 

alethisch  We I 343(modal i.engeren Sinn:notw.mögl,zufäll.wirkl)  ‑‑  Brk 160(def: log Modalitäten n.prakt,n.eth,, n. existential,n.deont,n.epist)

 

Algebra  Q I  320  ‑‑ Ba II 39,87ff  ‑‑ Pri I 146/7(Peirce:wie Diagramm, braucht erst Benennung)  ‑‑  SpBr  XXVIII (Verständnis d.Form o.Rücksicht auf Vorkommen v.Variablen) ‑ XXXIV (fängt an, wo Sprache aufhört), 39(demonstriert/Arithm. beweist) 

 

Algebra, logische  Brk  31ff(Peirce: Bivalenz (log. Form) Syll, log Form,),34(Peirce: Rückgriff auf Arithm.gekünstelt(VsBoole))  ‑‑  Mate I 285(De Morgan/Boole: 1. Boolesche A, 2. Alg. d. 2‑stell. Rel)

 

algebraischer Sinus  Fey I 314

 

Algorithmus  Pu II 39  ‑‑ Den I 65ff,71,74,77,291,600ff,630  ‑‑ McG II 201  ‑‑ Kau I 40  ‑‑ Vo I 229  ‑‑ Ruc I 348

 

Al Farabi  St IV 397,399

 

Al Ghassali  ST IV 400 (Kalam‑Argument)

 

Allaussage   SpBr 111("w.a dann b":läßt k.Raum f.a, das k.b ist/damit Unverseumj begrenzt)  ‑‑  Mate I 94(Mates: jedes A ist B/Form immer (x)(j > y)/aber Unterschied: w., (a) ~j: Auss.wahr, ab.zweifelhaft, ob 1.Aus.wahr, w.d.A. entspr.;Menge leer ist)

 

Allegorie Sti 120 ‑‑ Camp Ben 56ff   ‑ Eco I (allegorisch/anagogisch )33

 

Allbeseitigung  We 202!(Bsp)  ‑‑  No I 227(Wahrh.d.Allquant.kann variieren,o.daß "a ist F" nicht mehr geglaubt wird/beide Wahrh.kovariieren n.)

 

Alleinführung  We I 202,239(Intuit.)  ‑‑ Brk 269(dialog.Log./Lorenzen: Propon. mu. A(n) für jedes v. Gegner gewählte n beh/E‑Qu:nur für ein selbst gewähltes)

 

"alle" W II 108 ‑‑ F II 73(jeder,keine,einige) ‑‑ R I XIII,44  ‑‑ Wol I 75(Aussagenfunktion), 126(StrawsonVsRussell: referiert!)  ‑‑ W IV 80(getrennt v. Wahrheitsfunktion)  ‑‑ PiS 10(Russell: i.Wirkl.hypothet.,daher "wenn x,dann.."/Frege: alle Teil d.Präd.,Neg.vor alle,statt "alle sind",auch "wenn etwas.." VsRuss:Kategor!)  ‑‑ LW IV 209(Quantor),218(MA:weder noch männl,weibl. usw."universal generisch":alle Eig.die. jed.exempl.hat/daher k.Farbe, aber auch n.farblos)  ‑‑ SpBr  108(u.."kein"( ist eine F):k.Widerspr:.bei Nichtexistenz beide wahr)  ‑‑  Brk 41(/einzige/Peirce: Unterscheid.entspr.genau w/f, also n.metrisch)  ‑‑  Si I 275(n.schließ:"notw"/Bsp alle Fahrradfahrer hab.Füße/sb d.Fahrer sind n.notw‑.so. daß sie F hab/Bsp Armbandu:kann Zufall sein)

 

Allen,Colin   Tie I 191ff(Begriffe beim Tier), 323ff(Evolution d.Referenz)

 

 

Alles  Fie II 352f("absolut a: Prbl: Bereich v.Quantor unbestimmt/McGeeVs)

 

"alles" Q III 168 (keine Bezeichnung)  ‑‑ 

 

"alles anders"  Pu V 177  ‑‑ Q VI 43,44(Löwenheim, Uminterpretation)  ‑‑  Schw I 105(Lew/Black:geteilte Rollen: nur teilweise getausch:Bsp an geraden Tagen verhalt.Teilchen m‑.Lad.1 wie die mit 0 u.umgek/man merkt nichts/vielleicht WiWe)  ‑‑  Q X 111(Bsp Vertausch d. Gesetze f. Adjunkt/Konj:nur Änd.d.Bezeichn.bzw.Phonetik/gleiche orthodoxe Logik, durch Übersetz. seines Gebrauchs aufgezwungen > kein Wissen v. A u. K. über Gebrauch hinaus/Logik liegt in den Übesetz‑regeln) ‑‑  Strd I 140(Desc pro:Bsp Traum)

 

"alles,was er sagte"  Q VI 113!  ‑‑ Sai I 187!! (Russels Teufelskreis)  ‑‑ Gea I 251(Theorie: "bestätigend" gebraucht,n.beschreibend,GVs)  ‑‑ Du II 13(Propos.oder WW)  ‑‑ Fie I 244(reduzbar auf ue Fall "jeder Satz ist so, daß ihn Jones nie sagte, oder er ist wahr")  ‑‑ Schi I 211f(m.Glaub)  ‑‑  Hor I 214ff(Stra:m‑."wahr" wird hier k.Auss.gemacht/daher verwsch.Par+Lö/Prbl:Annahme, daß m."wahr" Auss.1.St.gemacht werd/Lö/Stra:gar k.behaupt!/CohenVsStra:geht n.w.Inhalt unbekannt od.Zahl d.Auss.unbestimmt),216("(p)(w.d.Polizist p, dann p)">Paradox/w. ganzer Ausdr. wieder eingesetz wird in neg.Form),317ff(CGB,Quant:üb.Sätze),320ff(Varianten), 331(m.Prosatz: "Thatt":(p)(John sagt thatt > thatt)),353ff,467f,487f(M.Williams Zusatz‑Konvent),498(Quant.üb. Propos.od.Äuß)     ‑‑  Gro I 217(Williams: Zusatzkonvention),222("f.jed.x..."/Version:als refQ üb.Bereich v.Sätz(disquotational)/prosentent:m."x" i.Objekt‑Pos! "p" .Fätze),224(bewertbar! Wert 1:w.alle Instanzen aus Subst‑Kl(sQ))

 

Allgemeine Relativitätstheorie (AR)  Fr I 63(Grenzen d. Beobachtbkt)

 

allgemeine Sätze Wol I 17(Russell/Strawson),22,47,71f,283/4  ‑‑ W IV 48(WittgensteinVsFrege, VsRussell)   ‑‑ PiS (allg.Aussage) 24(Q.nennt Dinge n.beim Namen/Bedeut durch Variable), 28(auch (Ex)(x...)/n.nur ((x)(x..)/spez:"es gibt ein Ding,das..),109(n.durch endl.Menge verifizbar.)  ‑‑  F/L 85ff(gesetzesart.?/(s)"immer wenn Kurt..." allg od.sing?)

 

allgemeine Substanz  Loc II 201(nur Kunstgriff d.Verstands,nur Wort)

 

Allgemeines/Besonderes Strd I 206(ungl innen/außen/Lö:innerhb.Bereich/mehrere Ber/Carnap:i/a: sinnvoll/s.‑los//Skept:allg/Besond:Verallg.v.Fällen innerhb. Bereich(Bezugssyst),249(ein einzelner Input kann n. "mager" sein(als Ereign))

 

allgemeine Tatsache (Russell)  Disp 102(Russ),129,131,149(Wahrmach.f.Allquant, Arm pro),181(braucht Armf.NG/MartVs:kann auch m.Eig+rel 1.Stufe geleistet werd),181!(dito: >"Gesamtheit")

 

allgemeine Termini  ("allg Term", Allgemeinbegriffe) Q I  414 ("rund","Hund")   ‑‑ Q III 265(n.an Stell. wo Var steh.kö/sond "F" usw(Schemabuchst/Bsp "Keller"/sing: "der Keller")   ‑‑ Wol I 155ff, 158,168,170,173,206, 256,259, 283/4,320  ‑‑ Zo I 72!(n.in Raum und Zeit!)  ‑‑ We I 315,325  ‑‑ Q VII 12(benennen k.abstr.Entitäten),21!bezeichnet k.Entität,ist aber "wahr von ihnen"),68, 75(Zeigen unterstellt k.Identität!,kein Name),164(k.Name,sonst Existenz hypostasiert)  ‑‑ Gea I 3(k.n.gleichz. auf ED und ihre Gemeinsamkeit angewend.werd.),49(Bsp "Philosoph": ref.dir.als Name auf indiv.Ph.(?)Ersetzbar durch einzelne Namen/aber allg Term als Präd.: n.ersetzbar!), 66(können auch leer sein),88ff ("heterologisch",angew.auf s.selbst), 215(GVsAustin:"Fs" k.aT, sond.Begriffswort(Frege))  ‑‑ Loc I 20(Wesen/Seele/Substanz: k.Erkenntnis, bloß verbal/umgek allg Sätze üb.Natur ungewiß)  ‑‑ Loc II 192>(ermögl.Korrektur wg.gleich.Vorst.i. versch. Individuen), 197(leicht Verwechsl.Wort/Ggst/a.T.k. Namen),201(aus d.Vergangenh.) ,205(=Klasse(aber extensional)  ‑‑ Du II 151(einige wie Namen,andere nur mit einziger Erklär./mittlere Position)  ‑‑ Pri I 165(n.v.Ggst/common noun)  ‑‑  Disp 180f(Mart:"was‑es‑gibt‑und‑was‑es‑nicht‑gibt" ok,f.Welt, Univers.usw.verteilter Ggst),181(dito,vsArm:alles 1.Stufe/wie "Hund"/k.Totalität obewrhlb.notw.,k."allg Tats")  ‑‑  No I 96  ‑‑  Q V 87(rel.aT:"derselbe Hund wie"(Beobachtterm)/ =Äqui‑Rel(transitiv,symm),102(ein Freiheitsgrad mehr als sing Term: mehrere Elefanen aber nur 1 Jumbo/Jumbo nur zeitlich),123(Zutreffen, nicht Bezeichnen/wird zur Individuat. gebraucht:"Ein Hund ist ein Tier"(2. allg Term)/167(abstr.aT:Relsatz: "Y ist eine Klasse derart, daß FX"),149(rel aT:"e","ist enth.in"/Elementbezieh/(s)Rel selbst od. Zeichen?)  ‑‑  Q XII 24(Sprachlern),28(trifft afu 1 einzelnen v. vielen Ggst zu)

 

Allgemeinheit F III 178  ‑‑ Den I (allg/besonderes) 691!(DF)  ‑‑ LW II 65,66  ‑‑ Ge I 76(Kant), 87(subjektive A.)  ‑‑ N III 45ff(versch.Formen)  ‑‑ Lei I 27,68,79,106,113/114 (übergreifend) 126(DF:übergreifendes Allgemeines),  ‑‑ W IV 80,81   ‑‑ Loc I 32(kommt n.Dingen selbst zu) ‑‑ Loc II 188!(VsRationalismus:Verwechsl.m.Einfachem/dadurch Illusion d.Ableitbark. d.Wesens aus Eigenschaften)  ‑‑ Ber I 230(gibt es nicht,sonst Dreieck,das weder spitz noch rechtwkl.),231 (bestimmte Vorst.Stellvertreter für mehrere >Dreieck)  ‑‑ Pea I 119(a/besonderes: n.unterschied. bei ChisholmVsAnscombe,n.b.Husserl)  ‑‑ Pri I 117/8(Reid:Dreieck allg.aber Exist. n.o.weitere Attribute)  ‑‑ LW IV 197(z.B.d.Semantik:begrenzt, weil unendl.Schichten v.Metaspr. n.mögl.),252 (braucht Quantifik.üb.geeignete Ent:Intensionen!)  ‑‑ LW V 225(Erklärung/ gemäßigte: logisch f.Geschichte u.Sozialwiss,Geologie,Meteorologie)  ‑‑  Q IX 194(a) schematisch: gilt f.Anzahl v. Formeln,b)ungeteilt üb.Allklasse quantifiziert)  ‑‑  No I 147(< Prbl:Verursachung, Regularität), 233(gesetzt durch Mögl.Unterscheidungen, zu denen man fähig)  ‑‑  Brk 100ff(Frege BS, Schreibw: Höhlung im (waagerechten) Inhaltsstrich)  ‑‑ Q V 123ff  ‑‑  Strd I 183(Quine: einfach durch Ausehn.d.bereichs d.Var/so von Einzwel‑Wiss zu Phil.)  ‑‑  Schi I 86((S)allg.Glaub =Reflexion:Lö.f.Quadd:a.G.üb.Summen:>= größerer Summand)  ‑‑  Gro I 141(Montague !970) "general" ungl "universal")  ‑‑  Schu I 89(v.Sätzen)

 

Allgemeingültigkeit  Q III 57 ‑‑ F III (Allgemein‑Gültigkeit) 181 ‑‑ HH 81  ‑‑ Gz I 138  ‑‑ Mü I 137,322 (general/universal,Kant)  ‑‑ SL I  69(in a. Modellen, a. Sprachen des Typs wahr)  ‑‑ W IV 98(n. Zeichen eines log. Satzes, A. ist selber zufällig)  ‑‑ Ca I 207(im Sachgebiet, also empirisch)  ‑‑ Brk 314(f.Formeln m. fr.Var/log Form/A: = Negation n. erfüllb.//Erfllbkt:E‑Qu/Allgmgtkt:Allquant), 311(Gödel:äqui Beweisbkt(bewiesen!)das impliz. Reduktion v.Überabzählbarem auf d.Abzählb,weil Allglt.auf übabzb.Menge d. Funkt/Bew: nur abzb.Menge d.Beweisfiguren)

 

Allklasse F IV 13  ‑‑ We I 361  ‑‑ Q VII 92(TypentheorieVs,Quine pro)94(V:Elemente:L,{L},{{L}}, {{{L}}}...),97(n.b.Zermelo?)  ‑‑  Q IX 33(J(theta)PRobl.: ist sie "etwas"?),34(V:enth.alle Mengen,n. belieb.Obj.(ungl J), 38(Untersch.J/V entfällt,w.jed.Ding Menge (ungl Klasse),192!(TT:eine für jeden Typ v. Klassen: aller Individ.:J1, aller Kl.v.I.: J2 usw.),202(Zermelo: erlaubt k.J), 203("J jeder Ordnung e J"),203("J e J" b.Zermelo n.beweisbar, k. Kl.d.alles enth.),210!(TT: k.Kl. durchdringt Typen, daher jeweils nur "alle Indiv.", "alle Kl.v.I." usw.), 220(UJ:Kl. aller Mengen, aber "J" noch umfassender!(Universum?),221(J als Objekt: Klasse ^u(u = u) aller Mengen/QuineVs: besser unverbindlich: Abstraktionstermj "{U: u = u}")

 

Allmacht  St IV 453ff(Paradoxien),479  .‑‑ Hum II 269(nicht unmögl.)

 

Allomorph  Ly I 287(Morphem durch versch.Morphe vertreten),188(Bsp Plural {s} durch /s/, /z/, /iz/)

 

Allophon Ly I 104(Stellungsvarante desselb.Phonems)

 

Allquantifikation   EMD  329(Schreibweise: substitutional)(Pxi)/Exist.q.(Sxi)/Kri),230(def wahr/Kripke:(Sxi)f wahr gdw.es einen Term gibt, so daß f' wahr,wo alle freien Vorkommn.v.xi durch t ersetzt),335(k.unendl.Instanzen haben,aber n.,ue.k. aus ihnen geschl.werd(Belnap:nur i. UE‑Logik)  ‑‑  AR III 77!("Es ist einGesetz,.."k.n.analys.werd.als "Alle Fs sind Gs"/Aq schwächer als physikal.Notw.(s)bloße Feststell/Arm:>Univ.),93ff(Prbl. wieso folgt sie aus notw.Rel zw.Univ?/zusätzlGF?),97(dito/Lö:Typen v.Zust. statt tokens)  ‑‑  No I 227(WW v.A und.v."a ist F" kovariieren nicht)  ‑‑  Fie I 54(trivial wahr,w.Ggst.n.exist/ExistWQ:falsch!(n."leere Namen", k.Indiv‑Konst)  ‑‑  Brk 41/2(Peirce: UNtersch.zur E‑Qu enspr.genau w/f, nicht graduell), 43(ähnelt bloß Summe, weil Indiv. überabzählb sein kö.),216(Gentzen:Verallgem.d."und" E‑QU:des "oder"),298(Gentzen: Schlußregel: aus A > B darf A > (xn) Subst B[xn/an) hergeleit,.werd(xn neu für an))  ‑‑  Q V 139!(erklärt als (x)(wenn ~Fx, dann Fx)/EQu::(Ex)(Fx und Fx))  ‑‑  Fie II 352(letztl.unbestimmt/McGeeVs/Prbl:"absolut alles"),353(McGee)  ‑‑  Cr I 170ff(verallg.,Lewis/l‑Sprache/Geachs Esel/3‑stell, "),179((s)äqui m.‑EQu. w. nur 1 Ggst),

 

Allquantor  Q VII 82("(x)":"was immer x sei")  ‑‑ Cr I 84(intens.Logik: Interpretat.v.Barcan‑Formel abhängig)  ‑‑  Sta I 146(Regel: w.F d. Form (x)Y hat, dann vs(F) 0 1 gdw. ys[d/x](Y) = 1, f. alle d aus D/s': Funkt d.Werte zuweist/[d/x]: d statt x)

 

Allsatz  Schu I 93(unecht:Fa:umgeformt (x)(x = a > Fx):kein semant.Allsatz,weil nur üb.1 Indiv),97(aus All‑(Exist‑)‑S. folgen keine Beob‑Sätze/weder verifizb,noch falsifib/wohl ab.bestütigb od.schwächb)

 

Allschließung (universeller Abschluß, universal closure)  Sav I 184 (eines Prädikats:Satz der aus dem Prädikat dadurch entst, daß f. jed fr.Var.einen Allquantor davorsetzt) ‑‑  Q V 151!((s) macht aus offenem (bloß erfüllbarem) Satz einen wahrheitsfähigen (w(f) Satz) ‑ ‑ Fie II 354

 

Alltagspsychologie  S I 62,283,75  ‑‑ Hü 300,302  ‑‑ Te I 33,36,38,142,43,105,163f  ‑‑ Pau I 91(elim. Mat. Vs),91(def),134(Vs)  ‑‑ Schw I 148f,151(Lew: Rolle mu.vage sein),161ff(Th Verhalt.entspr.Überzeug)

 

Alltagssprache (ordinary language)  Meg II 43,103(FodorVs),118,(Ryle)124(Cavell)   ‑‑ Wol I 345(k.Kriterium)  ‑‑ W IV 32(Teil d.Organismus)  ‑‑ Q VII 106  ‑‑ Fra I 500(Evans:Pronom.1.Per. Zufall)  ‑‑ Du II 47,(Regeln n.vollst.,n.widerspruchsfrei,Spiel), 194(Phil.d.A,Oxford/DVs)  ‑‑ PiS 152(CarnapVsQuine: k.durch pass.Bsp+Erklär.präzise gem.werd.)  ‑‑  Bla I 207(Austin:evol. bewährt,feinere Untersch.als kü.S.),208(Vs:konservativ)  ‑‑ Brk 457(Tarski: universell(Ggs:wiss., Spr):jeder Ausdruck aus and. Spr. muß in sie aufgenomm.werd.kö/fragmentar. W‑Def aus formalisierter Spr. i.d. AS interpretierbar(wg.d.Universalism.d.AS)  ‑‑  Mate I 91ff(Übersetz. > formale S)  ‑‑  Hor I 115(Tarski)

 

alltagssprachliche Übersetzung  Cr II 97("<l, x,<nicht,pfeift, x>>>":"ist ein x, so daß x nicht pfeift")

 

allwissend(Allwissenheit  Bra 7952  ‑‑ Loc I 63  ‑‑ Fra I 437(weiß n.jed.Prop.i.oratio recta/indexikal.:o.obliqua)  ‑‑ F/L 158ff,160(muß mich misinterpret.w.ich m.irre!/VsDav:a.darf n.annehm.daß meistes wahr!), 160(a.Interpret k.Nachsicht n.anwend.,Widerspr.)  ‑‑  LW IV 139(Bsp 2 Götter, Originalstelle)  ‑‑ Schw I 176ff/w.Inh.=Kl.mögl.Sit,dann Meinungen, die i.all.o.dk.Sit.wahr: selber Inh/dann k.Untersch.zw.Mein.daß Jungges...u.daß Fermats Th wahr),178(alle log.Wahrh.auch in Friedas Meinungswelt wahr, ab.d.h.n.daß sie sie auch glaubt/framgent.Überz.‑Syst/Alltagspsych.Vs),179(math.Lö:man lernt nichts neues,voher nur kognit.Beschränk)  ‑‑  Fr I 130(a.Wesen braucht Interessen +Abstraktion/sonst keine warum‑Frag.mögl/Info selbst k.erklär)  ‑‑  Sta I 185(bei Leibniz(alle Eig wesentl) nur Gott weiß, i.welch.MöWe wir leb/dann wiss wir nur,daß "Shakespeare schrieb Stücke" u."Elvis singt" notw.äqui,ab.n,welche Propos.damit asugedr/>2 Götter),274f(Lew:2.Gött:nur i.Bez.auf objekt.Info/vert.Spekt:einer weiß, daß rot für ihn "Gö‑rot" aussieht+f.d.and. "Gö‑grün"/ab.n. was r u.was g ist)  ‑‑  Cr II 121f(Lew. 2 Götter)

 

Allwörter (Carnap)  Qu XII 68(Mittelweg zw. spez.Ürädi ((s) nur auf 1 Ggst u. univ Prädi(auf jed.Ding)/"quasisyntakt.Präd": o.empir.Gehalt/Geltungsbereich:alle Dinge (allein aus Bedeut)

 

Alphabet  Ly I 111(phonetisches)

 

alphabetische Variante   HC I (gebundene aV): 122(Bsp (x)a und (y)b, wobei a u.b nur unterschieden, daß nur dort, wo in a ein freies x vork. in b ein freies y vork./def geb: Bsp (Ex)a und (Ey)b (+..)/>gleiche Bewertung), 143(Lö. f. Fälle wo Var. nicht frei f. Einsetzung(neue Var. darf in. Variante n. auftret.)

 

"als" Ry 194  ‑‑ Chi I 63  ‑‑ Fra I 219/220(Castaneda:"bezieht sich auf Y als X":keine Identität!), 476(Cast:Selbstbezug:auch sich "als" sich selbst),503(Evans: Wissen von mir anders als von "hier"), ‑‑ Gea I 295(Christus als Gott/als Mensch)  ‑‑ Pea I 151(garantierte Referenz: "Ich": "ich nehme x als x"/Anscombe),154(unfehlbar:"dieses F wird als F wahrgenommen/ identifikationsunabhängig)  ‑‑  LW IV 53

 

als ob  Pea I benutzt bei eigentlichem begriff!aber Ggst.o.Intension/deskriptiv/Bsp nicht "als Mann" gesehen:Schatten)  ‑‑  PiS 32f(Q:Nominalist: als ob abstr.Ent.gäbe/Auflösung:Kontextdef.)  ‑‑ F/L 142(and.behand.a.o.rational)  ‑‑  Fie I 15(falsch:"die Phän.sind so, wie sie wären,wenn Erklär.E wahr wäre":nur Huckepack)  ‑‑  Hor I 24(James pro: handlgsleit.Erfolg) ‑‑  Car I 129ff)i.Phys/Bsp Helium‑Gas verhält s. wie bloße Kollektion v.Molek,d.nur bei Kollision interag(Grice)/C:Bsp strahlende Molek.i.Ammonium‑Maser:als ob Klass.Elektronenoszillator),133(drückt Exist‑Verpflicht aus)

 

als solches  Du II 174(z.B o.Rücks.auf Folgen oder Vorkenntn.)  ‑‑ F/L 131(Bsp Funktionieren a.s.braucht k.semant.Tats.)

 

Alston, William  LW II 106  ‑‑ Fra I 649(Selbstzuschreibung),644(DavidsonVs)

 

Alternation  Gea I  68(p > q, StrawsonVs)

 

Alternative LW II (<)183  ‑‑  Stro I 142(Def/v.fraassen/Supervaluation: sind zwei MöWe, w. sie bis t1 einschließl.ident)  ‑‑  Strd I 191ff(n.nur verschied.sond.gemeinsames Ziel/Bsp versch.Sprachen mü.d.Ziel gleich gut erreich /"echte A")  ‑‑ Cr I 49(x‑A:n untersch.s.v. µ höchst.an Stelle x(> Variante))

 

"Ältestes Systemprogramm" BU I (Schelling?) 109

 

Ambiguität  Q VII 58,67(Unbestimmtheit)

 

Ambrose, Alice   Strd I 88f(Moores Hände,Vs:bloß empir/widerlegt n.Skept,ab.zeigt, daß er unakzeptabel)90(keine empir.Widerleg.d.Skept.mögl),91(VsSkept:mu. Möglkt.d.korr. Sprachgebrauchs anerkenn),95(Vs: Skept.n.empir/StrVsA)

 

Ameisen  Hst II 703,704,709  ‑‑ Pi I 502

 

amor fati Dt V 46

 

Amplitudenmodulation  Fey I  342,673ff,675(Radio),710

 

zurück nach oben

 

analog/digital  LW V 346(LvsGoodman: ungl.Diff.zw.dichten+diffziert.Syst.)

 

Analogie(n)  Gr 99  ‑‑ Gd 258f ‑‑ Me 47 ‑‑ Da II 213  ‑‑ Hst II 589ff,  ‑‑ Kan I (Physik/Mathematik) 261,377 (Gravitation/Elektrodynamik)  ‑‑ Vo II 107(def)  ‑‑ Meg II 121  ‑‑ Ca I 179ff(vollwert. Konstitutionsverfahren)  ‑‑ Fey I 293(gleiche Differenzen‑Gleichungen in versch. Gebieten), 347ff(Physik),348(gleiche Gleichungen),551(Gas,random walk),Amplitude) 296(Feder:durch Anfangsbed.nicht aber Periode),349(el.Kreis statt Feder:leichter zu ändern),673(A‑Modulation: Schwebung),599(spont.Emission/Oszillator verliert Strahlung/Wahrscheinlichkeit)  ‑‑ Es I 362(QM/PdG)  ‑‑  Fie I 103(modale,mögl.Bedeut einer Konsequenz k.A!(?))/aber: w.Konsequ. unwissbar,dennoch modale Anal.wissbar)  ‑‑  Fr I 61ff(zw.Massen, die nie beschleun.werd u.Mikro‑Zust (QM) d.vollst rotiert(gleiche Wschk))  ‑‑  Sta I 226!(vert.Spktr‑Relationism.d.Raums‑Th.d.Nutzes(v.Neumann))

 

Analogieschluß  Sal 197ff  ‑‑ Mü I 95

 

Analogrechner  Fey I 350(<)

 

Analytik  Ge I (Kant, A.d.schönen)92

 

Analyse Sell 70  ‑‑ Mü I 259  ‑‑ We I 331(v.Termini)  ‑‑ Ca I 77(Asymm:Rückführbark./ Zusammensetzung),95(eigentl.A. Quasi‑A.),104(nur Mögl,wenn Synth vorausg.)  ‑‑ PiS 16/7(Festleg.d.WB f.Aussag.d.nat.Spr.wie kü.Spr./Abbild.auf Ggst‑Bereich)  ‑‑  AR III 5(Moore: Parad.d.A:a) w.wir wiss.w.x. ist, brauch.w.k.A./b)w.wir es n.wiss.,kö.wir n.anfangen/ Lö:orthodox:praktisch unbewußter Zugriff)  ‑‑  Mei I 163f,164(Paradox./Lö:A behauptet nur Begriffs‑Id., n.Sinn‑Identität)  ‑‑  Av I 11(Ggstz zu Begriffs‑A: Frage, wie Theorie beschaff sein muß), 19(durch Bikonditional:re:notw.+hinr.Beding f. Begriff links), 20(Moore: a)Begr.‑Erklär/b) Gedeankenerkl/WisdomVsMoore:höh.Begr.‑Ebene)21(Interpretat.f.Analyse a)symm:beide Sit.d.Bikond.gl.Ebene,b)asymm/Av:hängt v.untersuchtem Begr.ab) ‑‑ Sta I 35(Annahm.üb.rel zw.Begriff/kann i.beid.Ri.informativ sein)

 

Analysierbarkeit  Ly I 263(Cho,strukt:w.Kette o.Resti.Subketten zerlegb,die alle durch Symbol dominiert werd)

 

Analysis  Fey I 146(mathemat.statt numer.Methode),139Bsp Kosinus für Fallbeschl.)346(löst nur einfachste Gl.)

 

analytisch Pu I 38 ‑‑ Pu IV 13 ‑‑ D IV 62,267,269 ‑‑ Q IV 72f,74,80 ‑‑ Q V (VsAnalytizität) 113 ‑‑ Dub (Bsp  119f ‑‑ Dt I (QuineVsAnalytizität) 134,238, 191 ‑‑ Po I ((s)Vs) 84f ‑‑ Meg 218,(MöWe 239  ‑‑ LW II 177,203,207,208 (Quine),211  ‑‑ Meg II 111,133(Hare),371ff(def Katz),372(VsQuine)  ‑‑ Chi II 57ff,64(Eigenschaftsinklusion),73,76(KantVsRationalismus:k. Erk. durch bloßes Denken)  ‑‑ Q VII 23(Carnap,def:Zustandsbeschreib./n.log.Wahrheit)33(in Bezug auf best.Sprache), 37 (Verifikationstheorie),137(Bsp nicht anal.:"wahr‑in‑L","dann und nur dann")  ‑‑ PiS 139/40 (Carnap: auch Reduktionsaussag.ind.metaphys.Fragmente),146(def/Carnap:wenn Auss.wahr,d. Intension ihrer Ausdrücke),158(def/Carnap:ist eine Auss.,w.ihre Intension (Spielraum od.WB) in L f.x alle mögl.Fälle einschließt)  ‑‑ LW IV 112(Begriff.v.Glauben,Wunsch,Bedeut.i.Rahmen allg. Person‑Theorie,(RI)/wenn Glauben,dann memäß Def.),103(def: wahr an allen Indices:MöWe, Kontext, Zeit,Ort,Sprecher),205(schwächer als log.wahr!)  ‑‑  EMD 134(Dummett:Fregepro/Dum:2 a.äqui Sätzen.diesel Info),202(Dav: notw.f. Wissen, daß einige Sätze wahr,wg.Konstanten)), 280(a.Sätze beschränk.Tats.)  ‑‑  AR III 55(Bsp daß Induktion rational, weil Teil d.Bedeut.v."rat"/ ArmVs: zu schnell,letztlab.doch),73!(Beste Erkl.mu.wahr sein, sonst n.,beste.aber:was BE wäre, wenn, sie es wäre, muß n.wahr sein)  ‑‑  Disp 18(Arm:NG kontingent,aber w.dann Regul.(zw.Eig als Univ)notw.  ‑‑ Fie I 5(F:vielleicht:w.Nikolaus exist.dann am Nikolaus‑Tag,aber n."daß er exist"/>"2+2=4"a.,wenn Zahl.exist(n,"daß sie exist") ‑‑  Brk 410 (Def/Tarski: ist eine Aussagenklasse, w.l jede Folge v. Ggst.ihr Modell ist(/auch f.einzelne Aussag/anal Auss. folgt aus jeder!),411(Tarski/letztlich v. Einteilung i.log/auerlog Termini abh.)  ‑‑  Mate I 180(Mates:Aussage d.n.falsch sein kann Bsp Disj.Sok Starb 399 od. nicht 399/wahr unabh.v.Sok), 19(Schluß korrekt,w.Subjunkt.analyt.)/ Auss.anal.gdw.s.n.Konklus. eines unkorr.Schlusses sein kann/=Folgerung aus belieb.Menge v. Präm), 20(Mathe + Log. anal/NG: synth),m 27(Bsp formal a:A od.~A,w.s.n.T.so T/inhaltl.a:"k. Jungges.verhei."),30(def formal a:bei jed.INterpret.wahr)  ‑‑ Schw I 202(Lew:wie informativ, w.keine Möglkt.ausgeschloss?)  ‑‑  Schw I 220(weder Theorien noch einzelne Säzte a,wohl ab.ihr Canrap‑Kond(auch wahr,.w.Ramsey‑S falsch)  ‑‑  Q X 128(a. wahr:"Schwelgen in Wörtern")  ‑‑  Q XII 102(Bsp "man hat schon schwarze Hunde gesehen": jeder stimmt zu, aber n.analyt) ‑‑  Fie II 18(Russ:"a.Verbind".:zw."Cicero" +Kennz:Denunzierer v.Catilina"),164(Bsp daß "Lehrer v. Alex"dann ref,w.Person L.v.A.war/(s)Ref,n.bedeut))

 

analytische Hypothese (Quine:Übersetzungshandbuch) Q IV 148  ‑‑ Q VI 61,64ff,68!  ‑‑ Meg II 328ff(Chomsky),330(a.H/empir.Hypo.)

 

analytische Implikation  Brk 155(ParryVsLewis: a > b nur wenn all Var. i.b auch i a vorkommen)

 

analytisch wahr K I 68,134f,141 ‑‑ Wah 215 (Carnap/Leibniz)  ‑‑  Schw I 20

 

analytische Philosophie  Dt VI 173  ‑‑ Fra I 127(Nagel)  ‑‑ Du II 185ff,186(USA:systemat.natur‑wiss/Engl.Vs:Austin,Wittg.)

 

analytisch/synthetisch (a/s‑U) St II 388 ‑‑  D I 68 ‑‑ Wa I XII ‑‑ F I 120 ‑‑ D III 310 ‑‑ Camp Ka 87f ‑‑ 149,164  ‑  Hü (Quine)271f,326,406ff!410!  ‑‑ MD I 185  ‑‑ Wol I 138,167 ‑‑ Es I 57(Bestätigung: breitet sich üb. ganzes Syst. aus),57(QM),61(Quine,TD)  ‑‑ Q VII 20(Hume: Relationen v.Ideen/Tatsachen,Leibniz:Vernunftwahrh/Tatsachenwahrh.)  ‑‑ F/L 8,22ff(Bsp Glaub.ident.w.selbe Inferenzen),24(n.P glaub.o.Q),24("a.f.mich"),25(Hol.and.Gründe f.Zurückw.als Qui.),30(spez. Prop.die m.glaub.mu.),34(Dummett pro!),37(Redukt.Bestät.Bed.a priori,weil a,QVs),57(TD:sagt n.,daß k.a.Wahrh.gibt!),57(n.aus Akzept.d.Sprechers/Q:nur Vs"wahr aus Bedeut"),130(w. k.U.d.k.definier.Eig.),178,179(Bsp Probl),181(def d.WW d.Konstituent.d. Inferenz),183(Q:a) Unt.inkohärent/b)k.a.Sätze),184(Block,CRT:kö.graduell sein/auch: Dummett,Devitt,Bilgrami), 185(dito,dann Gleichh.statt Id.Bedeut.), 202ff(VsChurchl:braucht U f.Relevanz v.Dim.)  ‑‑ Grae I 52(stammt aus.Unt. Vernunft‑/Tats.‑Wahrh.)  ‑‑ Schu I 105,106(SVsQu:konvention.El.i.Sprache notw/dieses ist dann anal),171f,172(Lö/Carnap:synth:Ramsey‑Satz/anal:Carnap‑Satz)

 

analytische Technik (reverse engineering) Pi I 34,54,600 ‑ auch Dennett

 

Analytizität Meg (unscharfe A.,Lewis) 239  ‑‑ Wri I 198(StrawsonVsQuine)  ‑‑ Chi II 73(Definition k. notw. Bedingung)  ‑‑ Q VII 31(muß vorausgesetzt werden)  ‑‑ F/L 183(QVs:inf.Ro.n.kompositional, n.lokal determ.)  ‑‑  Q V 113ff(Prbl:"alle a sind b": jeder denkt an andere Fälle/dann spätere Abstraktion n. einheitl.)  ‑‑  NS I 69(Quine(Jungges/unvh/hängt zu sehr v. Bedeut.ab), 70(heuteVsQu:A, Syn.+Bedeut bild Begr.‑Fam, die nur zirkulär defbar ist)

 

 

Anapher  Bra 18,295,435!,648,443,794,860!,861  ‑‑ Chi I 61 ‑‑ Es I 82f,(Brandom: führt allein zur Unterscheidung von VURDs)  ‑‑ Gea I 88f,97ff  ‑‑  Hor I 325(jed.Pro‑Form,Prosatz,Pronom.mu. anaph.gebr.werd.kö),326(A.ref.n.wie Substantiv Bsp "sie" n.auf "Mary" sond. auf Mary!(ohne AZ)),326(Wechsel d.gramm.Kategor:John besuchte uns.Es überraschte mich),327(allg Auss:"quantifikator.Gebr.v.anaph.Pronom:"W irgendein Auto zu heiß wird, kauf es nicht/n.eisentzb/Ante ref hier nicht), 328(als "Pro‑Verb"("do"):Bsp Dance as wie do"(Faulheit/quantifizb:was immer Mary tat, tat Bill/Tu was du kannst), 328(Bsp Pro‑Adjekt:Mensch glückl.mach.+sie so erhalten/Pro‑Adverb:(Faulheit):sie fuhr schnell und während sie so fuhr...),349(nicht "das" sond."das ist wahr" als ganzes!)  ‑‑  Cr I165ff (zw.Sätzen),178(genau einer trank Sekt u.der war krank"/Evans.Prbl:f.A als gebund Var)

 

anatomisch  F/L 1( def a. Eig.:wenn 1 Ding sie hat, dann mind 1 weiteres,Bsp Zwilling),23ff(führt nur z.Hol.w.k.a/s‑U.),25,27(durch funkt.Rolle),,27ff(stark/Schw.),30(a)strk;beide glaub.noch and/ b)schw.:"jeder glaubt../F/L pro b))

 

Anaxagoras  Tau 160

 

Anaximander Tau 160

 

Anbetracht  Disp 182 (SmartVsQuine,VsLewis:falsche Deontologisierung/def angenomm.Vorteil von etw.aus Instantiierung)

 

Anders,Günther  Bo I 104f

 

Änderungsrate  Fey I  586

 

Anfangsbedingungen  Kan I 276  ‑‑ Kan II 86  ‑‑ Fey I 296,298ff

 

Anfangszahl  Q IX 154(unendl.OZ, hier mehr OZ als jeder ihr vorangehenden OZ vorangehen/jede AZ f.ein best.z = wz)

 

Anfügen  Q III (in Ableitung)

 

Anführung  Cr I 88ff(v.Sätzen, um üb. sie z.sprech (=Quantifik))

 

Anführungsfunktion  Brk 454(Tarski: ""p"" n. syntakt. einfach Anführ.‑Name, sond. Funkt:Argum:Aussage‑Var/Wert: konst. Anf.‑Name v. Aussage),455(Prbl:n.eindeut)

 

Anführungsname  Brk 451 (Tarski: besteht aus " " + beliebigem (sogar sinnlosen) Ausdruck/ er ist das durch den betrachteten Namen/(s) ohne AF) Bezeichnete/Bsp "es schneit"/dann: "es schneit" ist eine wahre Auss. gdw.es schneit/aber nicht:"iks" für "x"(das ist ein Einzelname, strukturell‑dekriptiv)>dort)), 453(Prbl: p ist wahr gdw "p": nur A‑Namen einsetzbarkeine str‑dskr.N), 453(A‑N syntaktisch einvach (wie Wort)),453(/Anf‑Zeich + Buchst. keine selbständ. Bedeut.(wie im normalen Wort)), 454(Lö:Anf‑N als syntakt zusges auffass/dann nicht alle Anf‑N konstant/2"p"" dann Funktion)  ‑‑  Mate I 37("Die Ilias" ist eine kurze Überschrift/Name des Benannten Obj./(s)o.A:nicht mehr Name, sond.Werk selbst/Ausname Kennz.d.Obj.selbst enth:"Russells Name"), 39((Bsp "v" ist eine konstante, dann "v" Name d.Symbols v), 39/40(Bsp j v y) ist eine Formel, dann für "j" und "y" Namen v. Ausdrücken einsetz/aber nicht einsetz:""Fa"" für "j"/Lö:Konstanten i. kü.Spr.Namen f. s.selbst /dann Namen od.Var.f.Teilausdrücke einfach nebeneinander(Anfügen)), 42(Ausdr.,der aus anderen Ausdr.in A besteht, ist eine Einheit/"Mark Twain" ist ein Pseudonym:hier kommen d.Wörter Mark Twain gar nicht vor!(wie "Art" in MacArthur)/aber:d.Name in A.kommt extensional vor: eersetzb.durch Kennz."d.Name,unter dem...")  ‑‑  Gro I 234f(Tarski),245(G:nicht‑extens,weil Bedeut.v.n.B.d.Teile abh.,mu.n.wff sein/Teile:AZ + Ausdr.innerhb(AZ:=namen‑bild.Funktor)

 

Anführungszeichen  We I 347(beweisbar:"die Aussage")  ‑‑ W IV 22!(Zitat)  ‑‑ Q VII 55 (gesprochene Analogie)  ‑‑ Gea I 167!(einfach,doppelt),174(Quine:notw.bei Entailment),200("B" und " 'B' " Namen v. Konstanten,n.Variablen),201(VsStrawson:vernichten Bedeutung), 203! (gleichzeitig Gebrauch+Erwähnung),207(gehören z.Namen(Zitat)),208(k.Funktor,der einen Namen bildet,sondern markiert Platz f.Argumentstelle,dann k.Iterierung mögl.)  ‑‑ Fra I 388f(Sellars:"Punkt‑A.":Prädikat > Attribut)  ‑‑ Du II 5(englisch:'..':f.Variablen/franz.:".." f.spezif.Ausdr.) ‑‑ Pri I 56f(VsExtensionalität /innere:Teil d.satzbild.Ausdr.d.gemeint wird,n.d.AZ selbst bilden Satz,eher Namen d.Satzes), 60(>Name d.Satzes?/a)bild.Präd. b)Demonstr."dies hat 19 Buchst"),61(nichts m.prop Einst z.tun) 99(gehör. b.Tarski mehr zur "inform.Einf.")  ‑‑  Fie I 103(transzendent w:Bsp "Schnee i.weiß" wäre n.wahr,w."weiß" "grün" bedeutete/(s)od grün?)  ‑Brk 454(Tarski: selbst Wörter aus d. Semantik, dann Anf‑Name n. mehr syntakt. einfach, sond zusgesetzt(sonst darf nichts eingesetz werd)/AF: syntaktisch: Funktor), 455(namenbildend/extensionale/intens. Funktoren:aussagebildend)  ‑‑  Stro I (in AF immer, worüber etw.gesagt wird),69(dann Bild v.objektsprl.Ausdr., in Defin: "OS"‑MS‑OS)  ‑‑  Q X 33(erzeug.Namen Bdsp "Schnee" Name v. Schnee/auch Namen v. Sätzen/W‑Präd: macht AZ rückgängig/indem wir Satz wahr nennen, nennen wir Schnee weiß/falsch: "p" ist wahr gdw. p/"p": 16. Buchstabe)  ‑‑  Fie II 160f(in "linguist.Sicht" v.Bedeut:Sätze statt"!intentionale Entit.": Aufford. Ausdr.innerhb. z.übersetzen/(nicht‑normale AZ)),162(Sellars: Punkt‑AZ f.Zuschreib.v. Bedeut+ Atrribut), 203!(Var.darf.n.gleichzt.inner‑u.außerhb v.AZ stehe,Prbl.Erwähn/Gebr))  ‑‑  Hor I 145!(Bla: "x" ref auf Konstante!, n.Var),147(Bla:Bsp das Zeich. u ist wahr w. u ein Satz ist, und.../Bsp u ist "ra" u. ra ist d.Fall!(ra= "d.Amazon.i.ein Fluß"), 317(Beln/Gro:Quanti.innerhb +außerhb:Bsp "d.Golb.Vermut.ist wahr":(Ep)(Gb.vermut,daß p+(q)(Gb.verm.daß q > ("p"= "q"))+p),326/Anaph. ref.n.wie Substantiv,d.h. "sie" n.auf "Mary" sond. auf Mary)  ‑‑  Gro I 234(Tarski:a) geh.z.Namen, b)selbstständ.Teil,m dann Funktor/Prbl:1.welche Bedeut.hat Funkt?/2. semant.Antinomien), 246(Prbl:Gebr.v.A. zur Erklär.d.semant.+grammat.v.A selbst: mu.Zitat in Zit.erlaub),268(Bsp '('1' = '1')' ist wahr gdw. ('1' = '1'))  ‑‑  Cr I 110(siehe >"Punkt‑AZ")

 

angeborene Ideen  Meg II 283f(LockeVs),284(Chomsky pro),291ff,293(Putnam),380  ‑‑ Lei I 34/35, 44,45  ‑‑ Loc I 17(Wissen,Vs:könnte ni.so differieren),22(Vs:daher Def.n.gehaltvoll), 28 (VsScholastik/VsDescartes)  ‑‑ Loc II 191(Vs,statt dess.durch Sprache)

 

Angeborenes Ro I 277   

 

angenehm  Ge I 57,69,76(n.schön,Kant)

 

Angst  W VII 141(Heidegg)

 

Anhäufung   We I 361(/Menge)  ‑‑  Si I 32(Mereol."Kollektion"),65(manchm.= "Fusion"/ Summe:"vollst. Koll")

 

Annehmbarkeit Wah 176

 

Annäherung (Approximation)   Car I 13f,14(ab vera/aqd verum),104f(Bsp i.phys.Formeln, QM, ZErfallo)(,119f,121(darf n.feiner sein als Fermulier.d.Prbls/komplexe Zahl führ.manchm.bedeutlose phys.Grö.ein)

 

Anomaler Monismus (Davidson) Hü 294!  ‑‑ Q VI 100f  ‑‑ Pau I 119ff,120(Vs)  ‑‑ Fra I 674(def: phys.ident.‑psych.versch.)

 

Anpassung  Pi I (Evolution) 259,667

 

Anschaulichkeit  Vo I 79/80  ‑‑ Vo II 113,116,117f,121 (Bsp),125,131,141

 

Anschauung  Wa I 146 ‑‑ F II 43 ‑‑ Wo I (A‑Radikal")72, (Anschauungstheorie)51 ‑‑ BR (Husserl)187  ‑‑ Str V 16  ‑‑ Bu I 100  ‑‑ Mü I 327(Vs)

 

Anscombe,Elisabeth  St IV 258,303  ‑‑ Chi I 37/38,41/42,71(Vs)129 ‑‑ Fra I 75ff,510("ich" k.n.versch.Dinge ident./EvansVs:blop tautolog.)512(EvansVs),562f("ich" nicht sich selbst:Ödipus entweder falsch oderr nutzlos)  ‑‑ Gea I 315  ‑‑ Pea I 151("ich" garantierte Referenz:"Ich nehme x als x"),151(PeaVs:auch jemand anders kann der sein, von dess. Beweg.diese Ideen Ideen sind...)  ‑‑ Pri I 124ff(intent.Objekte/VsReid:Empf.näher an Denken),127ff(PriorVs)  ‑‑  AR III 94(Kausalität/ VsDav:Einzelsatz impliz.k.Allsatz "immer wenn.." oder "es gibt wahren allg.Satz.."(auch o.Wissen)/Vs:fehlt d.Begründ.)

 

Anselm v. Canterbury   LW IV 10ff,11(Gottesbeweis)  ‑‑  Fie I 43(2.ontol.Arg.kontingent worauf?k.Erklär.f.Exist.wie f.Nicht‑E.Gottes)

 

an sich  Lei I 134

 

Antezedens   AR III 21(positives: schwer z.def,weil syntakt def.v.pos.Prädit.n.hinr.)

 

anthropisches Prinzip B I 96(Hawking) ‑‑ Ro I 325!  ‑‑ Gd IV (Vs) 314ff  ‑‑ Den I 72f,224ff,226f,241!  ‑‑ Gr II 225,229,366  ‑‑ Kan I 204,271ff,274(schwach/stark),279 (Vs)  ‑‑ Vo II 95 (Vs),252f  ‑‑ LW IV 23(Welt k.n.v.sich selbst untersch.werd./Vs)  ‑‑  No I 128/9(K.Antwort, warum Univ.Leben ermögl.l/WEeil k.Tatsache "Leben statt Nichtleb."(Egalitarismus)/alle Möglk.i.Parallel‑Univ >Prinz.d.Reichhaltigkt)  ‑‑  SpBr 91(ähnlich: aus Welle/Teilchen‑Dualism:Mateire =  Sichtbarkt/sehen)

 

anthropologisch  F/L  6(Sprache i.Bezg.a.Hintergr.,Praxis),

 

 

Antilogie  Zo I 55 (GGs.Tautologie)

 

Antimaterie  Gr II 139!  ‑‑ Fey I 740(Antineutron:def durch Auslöschung)

 

Antinomien T I 319,323,(Richard,Lö)323 ‑‑ Se I (Kant) 41ff ‑‑ Sal (Lö)247 ‑‑ Str V 28  Vo I 288  ‑‑ Brk 371ff(Richard: "aller endl definierten reellen Z"(Russ: = "A. d. Bezeichnung"(semant/ syntakt:Cantor, Burali‑Forti, Russell/semant: Grelling)  ‑‑  Hor I 112(Tarski: Lö:Klass.d.bedutlvoll.Ausdr.spezifiz/dann Kl.d.undef Grundbegr.),139(Bsp f. Erfüll).

 

Anti‑Objektivismus   Fie II 330ff,343ff(>Gödel)Vs?), 347ff(GödelVs?)

 

Antiphon  Tau 30,59ff,62ff,67ff(Mann/Frau)

 

Anti‑Essentialismus  Sta I 71ff,74(Terence Parsons:formal,Axiome),75(Sem.f.AE mu.verhind.daß monad Präd.exxent Eig ausdrü.kö),76(Lö:Lakalis.i.log.Raum)

 

Antiplatonismus  Fie I 1(a)Mathe:k.mEntitäten exist.(F pro),b)idealist:exist.ab.linguist.Konstr,FVs)

 

Antirealismus (A‑R)  (> Dummett, i.bezug auf WB) P I 110  ‑‑ Hack I 43,54f  ‑‑ Du II 24,30, 31,32(Orakel:n.unendl.viele Antworten wißbar),33(=Intuitionism.f.Aussag.),36/7(n.Idealsm.), 44,231(Behauptbk.Bed.statt WB/VsZweiwertigkeit),232(Fremdpsych:widerlegbar,nie definitiv)  ‑‑  EMD 71(Dummett:da Sprachbeherrsch.impliz.Wiss.,ist es notw.daß Sprech.weiß,wie Manifest.d.Wiss.aussieht), 100f(VsRealism: bei Unentscheidbkt.falsche Analogie m. Sprachgebrauch übermenschl.Wesen)  ‑‑  Grae I 131ff,134(DumVsGleichsetz.v.WB m.Sinn)137(Vorläuf.Goodm.Welterz.), 137(Vorläuf. Cassirer:Symbolformen,Welöten:KU), 140(>Interpretationsphil(Abel,Lenk),168(BT/DumVsDav)  ‑‑ Fie I 95(Bsp "2 Äpfel":"x u‑y sind versch.+jed.Apf.i.entw.x od.y"//realistisch:"Menge d.Ä.ist i.1/1‑Korr.m.Menge {0,1}"/ Annahm.v.Meng.als Ent.)/falsch:Konsitenz statt Wahrh.),58(Variante: math.Th. konsist.m.jed.intern kons.Th.d.Physik),228ff,290(glaubt Mathe nicht),239ff(math),249!(< kann Tarski/Kripkes W‑Def n.akzept./statt dess:sQ/Konsistenz n.modellth.def/wg.Mengen)  ‑‑  Schi I 220f(>BT)222f(=Verifik‑Beding statt WB/Dum:aber n.zuviel Gewicht!)  ‑‑  Hor I 393(Put: analog: Intuit:erlaubt, üb.Verifik(konstr.Beweis) i.Begr.v.Verifik.z.sprech),394(Wht wird nicht gebraucht!/dann k.Frage d.richt.Ref),445(JamesVs:DavVs:keine Wahrmacher, dann auch k.Untersch.R/A‑R),460(Dum:je komlexer d.Geschit.werd/bringt erkenntnfhgkt ins Spiel/DavVs:Vs Untersch A/R), 470(Soames:streitet m.R. n.üb.Wht sond.Realit),494(Boyd:a)Th.mü.instrumentalist.re‑interpret.werd),495(b)Welt aus theoret.Trad rekonstr. (Kuhn)/BoydVs beide)  ‑‑  Car I 2(pro),18(abstr.Begr.d.theoret.Phys.nur organisier.Rolle/repräs.k.echt Eig.Bsp Unitarität i.QM),56(a)Fraassen:instrumentlist,Vstheoret. Ent/b) Put:int.realism:phys.Ges.repräs.k.Tats.d. Realit/ab,weil gar nichts Tats.repräs),87(Erklär:=Organis.v.Wissmnicht "wahr")  ‑‑  Fr I 9f(wiss.Ziel kann o.Wht erreicht werd),10(bsp Positivism:TT nur Bedeut.i.Verbind.m.Beobascht),11(Pos:2.Th. kö.dasselbe sag,ab.versch.entit.annehm:Bsp phän.Thermodyn:Gasvol/statist.Mech:Atome, kinet Energ/Geht nur,w.n."buchstäbl"),37(Auss.nur verständl.m.Ref. auf d.Dinge)

 

Antirealismus (in bezug auf Universalien)   AR III (hier: i.Bezug auf NG) 8((s)Vs:Univ: dann Regularit.nötig),26(was NG ausmacht:eher willkürl.konvention.),127(richtig bei uninstant.Gesetzen)  ‑‑  Disp 144(MartVs:"romantischer":richtig:es gibt allternative Klassifik./falsch:daß Welt deshalb undeterm.und klas.abh.sei),157/8(def/Place glaubt an Exist.v.Unv/Art:+ Inst als klass‑abh.//anders: Konzeptualism(Aristot)nur Art/U klass‑abh.

 

Antisymmetrie  Stro I 105(log.Form)

 

Antwort  F IV 54  ‑‑ Es I 161ff,171ff(Antwortabhängigkeit),174(Erwerb,n.Inhalt v.Begriffen!),177, 201(AA:keine Sicht v.Nirgendwo)  ‑‑  Fr I 138(direkte :Wiederhol.d.Fr. als Indikativ/partielle:w.Propos durch direkte A impliz wird/vollst:A:impliz selbst dir.A)

 

any  Cr I  161(Hintikka: "any‑These": Satz unakzeptabel, w. durch "every" ersetzb u.Bedeut gleich)

 

Anzahl F I 47,94,100(def),105/106  ‑‑ BB I (Verwechslung Anzahl/Anteil)182ff  ‑‑ Gea I 212(Frege:= Kardinalzahl)  ‑‑  Brk 121(Hilbert:k.Ggst sond.Eig),487(Tarski:Aussage üb. A("uqantitative A")/log Form)  ‑‑  Q V 164((s) einzige Weise, wie Z.m.d.Welt i.Bezieh.treten,als Angabe, wie viele Dinge so und so/>Maßzahl: unreine Zahl)  ‑‑  Q XII 61(defbar, ohne z.entscheid.was zahlen üb.erfüllung d. Gesetze d. Arithmet.hinaus sind)

 

Anzeichen  Ha I (Husserl) 198ff!

 

Apel,Karl Otto Wah 29

 

apodiktisch  We I 344(Frege: allg/Ggs assertorisch)  ‑‑  Brk 88(liefert bloß Hinw.üb.implizite allg Urteile,begriffl.Inh.n.berührt)

 

Apollinaire BX 94

 

apollinisch/dionysisch Dt V63,65f

 

Aporie  St I 249

 

a posteriori  Spi 52,54,55(Wahrscheinlichkeit)  ‑‑  AR III 83(heruasfind.daß Univ = wiederholb. Eig,ED haben/(s)empirisch?)/auch aus Inferenz),137(Wasser=H2O:und alle wiss.Identifikat.).  ‑‑  Disp 59(nachträgl experim.beob/empir.(Kri:dennloch notw/Wäre‑Molbew.)  ‑‑ Schw I 156ff(notw. apost: "Wasser =H2O:erst herausfinden, dann i.allen MöWe der Stoff, d.bei uns Bäche füllt/aber H2O‑Wahrheiten impliz. p priori Wasserh‑Wahrh)

 

appellatio  Mate I 278(MA:Bezug auf gegenwärtig Existentes)

 

Appellativa   Ly I 343f(Bsp Mann, Buch usw.),169

 

a priori W II 96,256  ‑‑  K I a priori 152,158,(a p./nicht notw BspMeteor) 75,44‑49 ‑‑ Re 135f,137,140,155(Sinn),157  ‑‑ Hü (def,Kant) 406  ‑‑ McG I 158ff  ‑‑ Wri I 167,169,213,214  ‑‑ Hum I 138,139  ‑‑ Meg II 253(Schachstellung,nichtanalytisch),254(Schach),280(Chomsky)  ‑‑ Lei I 62  ‑‑ Spi  52,54,55(Wahrscheinlichkeit)  ‑‑ Chi I 123ff  ‑‑ BB I 242(a.p.‑Wahrscheinlichkeit, Häufigkeit)  ‑‑ Chi II (synth)60,61,62(Bsp),71  ‑‑ Hum II 243(n.üb.Wirklk.)  ‑‑ Fra I 594(< RortyVsArmstrong:macht Physikalism.a.wahr),594(wenn Materialism.a.wahr, dann Id‑Theorie belanglos), 612(k.Bericht, k.Beschreibung)  ‑‑ Pea I 113(vernichtet Ebenen?)  ‑‑ F/L 37(Redukt.:Bestät.bed.a.weilanalyt./QVs)  ‑‑  EMD 135(Dum:allgemeiner als analytisch)  ‑‑  AR III 83(=semantisch:falsch bei Frage, welche Univ. es gibt),158!(Untersch./a post:selbst epistemisch!/Kri:daher k.besond.Status gewußterWahrh/(s)sonst a prior Wahrh."anthropisch")  ‑‑  Fie II 361(def schwach a: glaubhaft ohne empir.Belege/def a:schwach + empir.unwiderlegb),362/Prbl:für komplexe log. Wahrht. kann empir.Bsp Klarht bringen(dann mü.aber auch Gegen‑Bsp zugelass.werd!(unmögl)/Lö:"ideale Glaubbkt"wird durch Beob.bei log.Wahrht.nicht erhöht),363(id.Glaubende brauch.k.Einsicht)  ‑‑  Hor I 401(int.realism/Put:"kontextuell":i.Th.a.p.daß "Kuh" auf Kühe ref/metaphys.RVs/VsmR:mach a.p. zu Rätsel:"intuitive Rel zu Ggst")  ‑‑  Sta I 18(ap.Wht.n.allg cahraterisb).

 

Apriorizität  Fie II  261ff(als wertender Begr/mysteriös: nur d.epistem.Annahmen),362(auch f.Bildungsregeln+Glaubens‑Revisions‑Reg),371(Prbl.wodurch hat Satz od.Meth.rechfertigungslose Vernünftigkt(default reasonableness)/warum mod.pon ohne Belege?/Lö: irgendeine Meth.wird immer gebraucht  ‑‑  NS I 122((Kaplan/zwei‑dim.Sem:/Charakter: Tabelle/diagonal: W, sonst F(>diagon.Propos/Bsp "ich bin jetzt hier")

 

Apperzeption  Bra II (def)208  ‑‑ Chi I 153(Leibniz)  ‑‑ Fra I 240(CastanedaVsKant: umgekehrt: A. ruht auf niederen Stufen)

 

Apprehension   Strd I 105f(Hume:direkte, f.Wissen v. Exist.(=Bekanntsch?)).106(MooreVs: Moores Hände)

 

Appetenz  Lo I 93

 

Appropriationismus  Reu I 41(Infragestell. d.Ursprungsparadigmas), 365ff

 

 

Äquidistanz  Fey I 571(Energieniveaus des Oszillators)582

 

Aquin,Thomas v. Den I 85  ‑‑ Lei I 33  ‑‑ St IV 394  ‑‑ Gea I 294,295,300f,323(Vs:"reale"Relation)  ‑‑  Disp 86("reiner Akt"/MartVs:n.isolierb.nichts inst "rein")  ‑‑  Fr I 204ff(Gottesbew, mod.Analogie >theore.Entit.>wiss. Realism, Fr später pro),212f(HumeVs)

 

äquivalent  EMD 371(Mehrdeutgkt d.Bereichs b.mehr.Kennz.durch Reihenf.d.Elim.beseitigt/ dennoch Resultate log.äqui!),379! (sQ + rQ kö.formal ä.sein, w.Syst.schon interpretiert/Bsp P u P und P v P ä, obwohl Konj und Disj.n.ä./Bsp (Ex)(Ey)(Fx u Fy)  und (Ex)(Ey)Fx v Fy) ä.)  ‑‑  Mate I 209(Mates:"def‑gemäß ä.")  ‑‑  Cr II 82(intensional ä/siehe "int..")

 

Äquivalenz  Q III (LL)220,78 ‑‑ F III 194 ‑‑ HH 129ff,234ff ‑‑ R I 104 ‑‑ Kno 172 ‑‑ Tu I (def)314 ‑‑ Wah 164!  ‑‑ Sai I 158!(logisch ä./a priori ä.)   ‑‑ Zo I 47 ‑‑ Sav I (zw. Sätzen od.Präd.,auch untereinander)  ‑‑ We I 49ff,(>Regeln,n."Gesetze">Tautologien),50(synt/sem.)50(Satz,n.Operator)  ‑‑ Gea I 190(materiale Ä.:andere Ersetzungsregel als "dann u.nur dann",aber gleiche Schreibweise), 191(v.Sätzen:>Entailment)  ‑‑ Pri I 53ff,63(Russ:"formale",def,Wenn f en" + "y en" f.ä.dann :was immer ft,yt/statt Annahme v.Entität)  ‑‑ LW IV 205(def versch.aber koextensiv, Bedeut.n.synonym)  ‑‑  LW V 135(w. 2 Sätze, dann auch ihre Wschk)  ‑‑  EMD 273(log.Ä:selbe Tats?TaylorVs:selbst unscharf:ob dieselb.Obj.wahrheitsrelevant)  ‑‑  Fie I 140(w.Theorie M'ist M+ was auch immer aus {Konthypo,~KH}eine semant.Folge v.M ist, dann M' Äqu.m.M(in Logik 2.St)),217(stark ä:wenn eins durchs an.auch i.modalen Kontexten ersetzb),228(def kognitive Ä:durch Logik + Bedeut.v."wahr"), 274(daß aus einer Seite andere Existenzannahm.folg.geht nur, w."exist" versch.gebraucht wird)  ‑‑  HC I 13((Gesetze(Wessell: Regeln) 166(Argumente: immer wffs (bei Identit:immer Indiv.Var), 284(Bsp was m. Drittem ä.ist, ist auch untereinand.ä)  ‑‑  SpBr 4(Ausdruck vom selben Wert>Zustand), 103(im Fall wahrer Auss.d.Impl.d.Ä. äqui/>starke Vollst: schließt auch Vollst.aller Formen d.Äqui ein, egal ob d.Auss. w/f od.kontingent)  ‑‑ Brk 248(Gentzen: zwei Formeln: w. man Zeichen "f" überall durch Formel A un ~A ersetzt/sequ A1,...An ‑> B1...Bn ist äqui , Formel (A1 u ..u An) > (Bv v ...v B1)/gewöhnl.weiter:2 Formeln ä.,w. auseinander herleitbar/2 Herleit.äqui, w. jede H. d.einen in äqui H..d.and.umwandelbar),475(def/Tarski:log Form:w. zugleich (~x v y) e Folgerungs‑Kl. X und (~y e x) e Folg. aus KL. X)  ‑‑  Stro I 39(allggült.Bikond/>Schema)  ‑‑ Q X 28f(unklar)  ‑‑  Fie II 15(extensionale:n.hinr.f.Redukt)  ‑‑  Fr I 152(innerhalb Th:Atomstrkt + Spektrum/aber Asymm:Strukt verurs.Spktr.n.umgek/(s):k.log.Ä)  ‑‑  Ly I 230(Linguist)schwach:grammat.Konstr.die ident.Mengen v.Sätzen erzeug/starK.außerdem gleiche Beschreib),250(schwach:schafft Vergleichbkt)

 

Äquivalenzklassen  Wa I 169,170!  ‑‑ Bra II 178f,184  ‑‑ Gz I 244!(n.Konvention)  ‑‑ Ba II 41,100(Körper)  ‑‑ Zo I 134(vonMöWe) ‑‑  Fie II 131(kann "gröber" sein, um feine Unterschiede z.ignorier)  ‑‑  Hor I 398(Put: i.jed.Th.defbar:"beweisbare Koextensivität"/dann ref zwei Terme aus versch.ÄK i.keinem Modell auf selbes Obj/w.i.selber ÄK, dann selb.Referent i.jed.Modell)  ‑‑  Cr I 96(a kann nicht zugleich i mehr.AK sein(wenn Bedeut = Sysnomie‑Kl)/wohl aber, w. a etw. and.bedeut.hätte,dann and.Kl)5

 

Äquivalenzlogik  SpBr  102(beinhaltet eine Implikationslogik/IL:Bsp PM/def:IL:trennt am Impl.‑Punkt, ÄL:am Punkt d.Ä)

 

Äquivalenzprinzip (Physik) Kan I 150,168,376  ‑‑ Gz I (schwere=träge M) 99  ‑‑ Kan II 45

 

Äquivalenzprinzip (Sprachphilosophie >Redundanztheorie)  EMD 77(Dummett:f.Red.TH. erklär.f.Rolle.v."wahr" innerhalb.d.Objektspr.),79(gibt d.Hinsicht an, i.d.jede BT d.Inhalt augeb.kö.mu.(Bedeut.erklär.kann))  ‑‑  Gro I (Äqu‑These) 195f(~=Red‑Th),199(Frege+ Stra pro/nihct w WW‑Lücke, ab.bei "weder wahr noch f")

 

Äquivalenzrelation  LW IV 7(Bsp "ko‑perforiert" bei Löchern,Vs)  ‑‑ Fie I 157(Wright:statt dess.2‑stell.Operator üb.Formeln)  ‑‑  Q V 87(Bsp rel allg Term:"derselbe Hund wie"/transitiv + symm).

 

Äquivokation Pu II 44 (def)

 

Arakawa Dt III 35

 

Arbeit  (Physik) Fey I 172(äqui.zur Energieänderung),191ff,193/194(Watt x Zeit),203,204ff, 261(Drehung:Drehmoment(Kraft) mal Winkel),262(kl.Verrückung am Gleichgewicht: k.A.)278 (Pirouette:Horizontalbew.bei Drehung:A.), 323(Elektrizität: Spannung = A.bei Transport d. Ladung),330(Oszillator),347(Spannungsdifferenz),348!(Def Leistungsverlust,Energiefreisetzung),429 (Licht/Energie),544(Gasdruck:differentielle A:Kolbenweg),560(im Potential:durch P.E.dargestellt), 589(Verdampfen),589(Grund f.Dichte in Atmosph.u.Flüssigkeit/Dampf mgh),592(A oder Energie),627(neg.A.‑Betrag: Masch.läuft rückwärts),650(wird frei durch Rückwärtsbew.)

 

Arbeitsteilung, sprachliche (Putnam) Schi I 231(Dum pro)

 

archimedisches Axiom  Wa I 145,1153,159

 

Argumentation (in Diskussion)  ‑‑ Gea I 322!(Schopenhauer:k.n.bloß streckenweise gebraucht werden)  ‑‑ F/L 183(Th.k.auch mit unfund.A.zutreff.)  ‑‑ Q IX 48("arg a"),68("x e arg i"(i = S = Nachf.):x ist Arg.d.NF)  ‑‑  Av I 151("Beweislast‑A"/burden of proof a"):nicht endgült)  ‑‑  Fie II 32  ‑‑  Si I 127(Fehler:v.einem Diagramm aus zu arg,das nur eine bequeme Repräs.ist/Darstell‑Form k.A)  ‑‑ Fr I 7(möglst.sschwache gegenpos.zuschreib/sonst Windmühlen),9(buchstäbl.auffass,n. "wohlverstanden",sonst dritte Posit.involv)  ‑‑ Bla II 15(mu.irgdw.anfang, daher n.Grund f. alles/schlechter Gr:w. erfund.f.schon Feststehendes),42(Peirce:"high priority":schwer begründbares als selbstverständl.verkauf)

 

Argument  (von Funktion) )  F III 146  ‑‑ W IV 59,("~"p)  ‑‑  Pri I 150ff (Kontext statt A:) Disp 49/50(Place: im Satz meist Subjekt,Dopp‑Funkt 1.etw.fokussieren 2.als Objekt auszeich.)  ‑‑  No I 6(Hörer mu.Präm.akz.wieso dann Zwang?),17(w.A.Hitler überz.zeigt.d.n.daß Ethik relativ?),272(läßt Frage offen, wenn Konkl.zuerst akzept.werd.mu.)  ‑‑  Brk 96(Frege: veränderlich(Funkt.bleibend))

 

Argument der offenen Frage (Moore)  Hü 73

 

Argument des unvollständigen Wissens (Jackson, Mary,Farben) Metz I 259,279,280,307(Def)

 

Aristophanes  Tau 43(VsEurypides),44

 

Aristoteles  Camp Ari (Mimesis) 118f ‑‑ Jun Dewey (Arist. Weltbild) 98f  ‑‑ Ro IV 114f,  ‑‑ Tau 68  ‑‑ St IV 281f(Ethik),284  ‑‑  Gea I 2 (Fehlschluß, jeder/alle,Nik.Eth) 8(jed/alle),26(Vs: in modal. Kontexten darf Konjunktion n. zus.‑gef.werden),290(Vs)  ‑‑ Fra I 599(Rorty: Selle/Körper// Descartes:Geist/Kö. >Untersch.:Mentales/Psychologisches)  ‑‑  EMD 286(RussellVs:Wesen rein linguist.)  ‑‑  Disp 157,158  ‑‑  Mate I 259ff(Logik/Mates)  ‑‑  Fr I 131(Erklär)

 

Arithmetik Wa I (n.w/f)84  ‑‑ Den I (Minsky) 177f  ‑‑ Wri I 110(Wittgenstein),287  ‑‑ Q VII 92(Typentheorie:macht jeweils neue Typen 0,1,2,...erforderlich!)  ‑‑ Q IX 97(Modell d. A.i.d.Mengenlehre),99(komplexe Z.),157(f.unendl.KZ ungl OZ!)  ‑‑ Fie I 95(Frege:nur durch Anwendbkt mehr als Spiel,>Wissensch) ‑‑  SpBr 11(primäre: nur 2 Initiale: "Zahl"/"Ordnung":Leere), 39(beweist/Algebra: demonstriert)  ‑‑ Brk 243ff(Gentzen, log Formalisierung o.Funkt, statt dess Präd),414(Schröter: w. Folgebezieh. formalisiert, dann n.mehr nat. Z. sond. Zeichen + Umformungen)  ‑‑  Cr I 153(Nicht‑Standard‑A:wie A+ Menge v. Zahl.v.den.jede ein Vorgäng.i.d.Menge hat/N‑St‑Zahl:w. Vorgäng.n, dann n+1 f n>alle nat. Z).

 

arithmetische Relation  Pu II 158  ‑‑ Brk 362(def/Gödel: läßt sich allein mit +,x,~,(x) defin./Bsp "größer", "kongruent nach Modul")

 

Arithmetisierung  EMD 383(mod.Zahlenth: k.zusätzl.Variablen i.MS notw.>Gödelzahl)

 

Arkadien  Ge I 181(Schiller)

 

Armstrong  Fra I 587(Reduktion.Ident.‑Theorie "Übersetzung":Zustand:geeign.Verhalten hervorzubringen),589,593ff(RortyVs),595("ontol.neutral":ment.Zust.bloß Ersatz f. Physisches)  ‑‑ LW V  XII(Naturges.:Th aus Relation 2.Ordn.v.Universaline(LVs),XVIf(Wschk,Kausalit),213(Entität muß Ursache haben + sein/Vs Kosmos als Ereign.)  ‑‑  AR III 7((Realist): NG exist unabh.v.Geist od.Erfassen),136(Klassen:metaphys.problemat.),Terminologie. Regularitätstheorie:"Regth" GF = Gesetz, ArmVs  ‑  Disp 2 (Prionier Kausal), 6(Dispo n.selbst Ursache/andereVs),7(Lö:Eig 2.Stufe),8(disp Eig = kategor Eig/Bsp Molstrukt),17(Eig = Univ),18(NG Rel zw Univ besteh.kontingent/dann regularität analyt),46(<HumeVsA:Verurs.nur zw.getrennten Teilen,daher k Ident.MiSt = Dispo/AVsHUme:Verbid.n.notw.zw.getr/Typ‑Typ‑Verurs),60(PlaceVsA:disp Eig andere Kategor.als MiSt,daher k.Id.mögl.(disp = modal)  ‑‑  Mei I 78(log.Komposition ontol.entscheidend /Vs:Kompexit.nur sprachl),96(Univ nur wess.n.alltagsspr.),123(Vsnegative SV od.U)  ‑‑  Tie I 102ff(Tier;Th:ref.transp.Zuschreib.v.Überz:unbest,was genau INhalt(ab.koref. ersetzb/ungl.opak)  ‑‑ Fie I 221(FVs:KoKo zu vage f.Physik)  ‑‑  Av I 114(Entwkl.v.abst.r Gedank.u.Entw.ihrer sprachl.Erklär.Hand in Hand),ab.keine log.Verbind zw.Hab.v.Ged.+ Sprachl.Kompetenz), 151(Verhalt:zunächst immer physisch/"eigentl.V"("behav proper"):interpretiertes Vh. zur Erklär.)

 

Arnaud  Fra I 693(VsCescartes:bloß Intuition d.Gewißheit garantiert n.Klarheit)

 

Arrangement   SpBr  4(aufeinander bezogene Tokens)

 

Art K I  136ff,145, ‑‑‑ Pu IV (Name für Sinnkontinuum,Ziff) 53 ‑‑ V (Kant,Stämme)183 ‑‑ Da I ("verlorene Art")502 ‑‑ Pu V 80  ‑‑ Gd IV 131! 159(Unterart)  ‑‑ Mat I 187,368 ‑‑ Den I 56,114,124,128,279,410,412,420  ‑‑ Chi II 137ff  ‑‑ Ca I 39("rein"/"unrein")  ‑‑ Loc II 201(n.so getrennt,wie wir glauben,Beweis:"Mißgeburten")

 

Artaud  Junius Derrida 97ff

 

Artefakt Pu IV 57  ‑‑ Den I 245  ‑‑ Pi I 406

 

Arthritis‑Bsp (Burge)  NS I 128(Arthritis/shmarhtritis Karl glaubt, daß er A im Oberschenkel hat/Th. Bedeut.v.Gedank.durch Umwelt +Gemeinsch.festgelegt)

 

Artikel   Cr I 177(best/unbest),179("der"/Russ:"der j ist y":weite reichw. v. "der j" vorausges: dann genau 1 j)  ‑‑  Ly I 183(aus Demonstr.‑Pronom)

 

Aspect‑Experiment  Gr II 242  ‑‑ Ra I 207f,!,210  ‑‑ Es I 265ff,274(gemeins.Vergangenheit n.hinr.)

 

Aspekt  S II 75f  ‑‑ S IV (prim/sek)165ff,185  ‑‑ Kan II 174(begrenzt,QM,>Perspektive)  ‑‑ Ca I 70 (def)  ‑‑ Fey I 36(magnet/elektr.Kraft)  ‑‑ Ly I 318f(Imperf/Perfekt/Andauernd/abgeschl)

 

assertorisch  We I 344(Frege: sing,Ggs apodiktisch)

 

Assoziation Hume I 46,47,68,70,126,127,137(Kant)  ‑‑ F/L 123(Hume:kausale Ro.v.Vorst.Ähnlk.od.Bedeut.),126(heute:wie Computation)  ‑‑  Car I 10(VsHUme:w.nur A, dann erkl.Länge d.Schatt.genauso d.Höh.d.Massts wie umgek.(Symm),25(Verbind.m.Kausal‑Ges),26(dito),33(nur A: zur Untersch.v.effektiv/ineff.Strategie:beding.Wschk f.Wirk.nach Maßn.höh.als ohne(o.Kausalit!)),35((s) > Häufgkt:gemeins.Auftret.w.gewohnt.Sit)m.erwart. Änd.>dann erst Kaus),162(n.dedukt‑nomol. erklärb)

 

Assoziativität  Q IX 82(Beweis)  ‑‑ Brk 280(A‑Gesetz/Schönfinkel: kombinator Logik:"zusammesetzungsfunktion"(statt fehlendem AG: erlaubt,Klammern zu verschieb)  ‑‑  Stro I 39(allgemein)

 

assoziiert  (Logik) SL I 33

 

assoziierte Aussage  Mate I 125f(f.Entscheidungsverfahr/ob Taut:aussag.log.Grundbestandteile durch Buchstab ersetz/(s)>"grobkörnig")

 

Ästhetik Lu I 439ff ‑‑ Ko (Ästhetik ‑ Geschichte)136!ff ‑‑ Se I (Überbietungsästhetik)46, (Entzugsästhetik), 46  ‑ Bo I (digitale Ä.)128  ‑‑ Ge I (phänomenologische Ä.,Ingarden)107ff, (analytische Ä.)109ff, (Inhaltsästhetik) 149ff,151(proletarisch), 153(Ideal),155(Utopie),169(VsEntfremdung),212(Hegel,Ideal,Funktion),198ff(romantische Ä.)  ‑‑ Hum I 59ff, (ästh. Urteil):58  ‑‑ Ca I 204 (Wollenserlebnisse, aber n. psychologisch!)

 

ästhetischer Sokratismus Dt V 74ff

 

Astralleib  No I 660(verläßt Körper im Schlaf +führt Traum‑handl.aus/Prbl:d.and.Personen i.Traum auch Astral?/müssen sie dann dasselbe träumen?)

 

Astrologie  Fe II 156ff  ‑ P I 57ff  ‑‑ Hst II 106  ‑‑ Ra I 13!(Bsp)  ‑‑ He I 27,33ff,41(Vs)ff,67(Vs),69,78 (Landwirtschaft) 15,(Merkur,Venus) 16,(Mars) 19,(Sternbilder) 21,43,46,60,(Empirie:A. kein Erfahrungswissen wg zu langer Perioden) 23,25,,(Uranus,Neptun, Pluto)42,(Frühlingspunkt verschoben!) 45/46,(Zeitalter, Wassermannzeitalter)) 47,(Medizin) 48,(Mond) 86,(Lebensalter)49,(Horoskop) 49ff,51f,58(Vergleich!), (Aszendent), (Häuser) 50,(Prophezeihungen) 55(Empirie),70,76f, (Transit,def) 64,(Berufsgruppen) 76,(Zwillingsforschung),68

 

Asymmetrie  Fey I 738(Kobalt: Betazerfall)  ‑‑ Fra I 645f(a)Selbst‑Fremdzuschreibung/ b)Berechtigung zur Meinung eigene/fremde Äußerung(n.Prop.)sei wahr),648(Sprecher: Tarski‑Form/Hörer:braucht zusätzl. Bedeutung >Autorität),689(DavVsBurge:n.bedroht)  ‑‑ LW V 32ff(bei kontrafakt.Abh.),36f(v.epist.Möglk/Zukunft/multipler Aktualität),37(A.v.Indeterminism./ QM: k.A/Indeterm. n.hinr.f.A.), 38(Zuk.kontrafakt.abh.v.Gegw., Vergangh. n.ko.abh.v.Gegw.)  ‑‑  EMD 310!(i.Notwendgkt/Kri:Elisab.II notw.Kind v.Georg VI,aber n. umgek!),311(Wiggins:gewisse Individuen erfüll.notw.gew.Sequ.(Beding,Beschreib)aber n.umgek.)  ‑‑  AR III 156/7(Arm früh:Notwedigkt,asym:Umkehr.sogar unmögl./spät:bestenfalls abgeleit.Gesetz)  ‑‑  Disp 144(Bsp Organismmü auswählen aber es folgt n.daß.d.n‑ausgw.weniger real)  ‑‑ Fie II 358ff(Bsp Übnersetz.einer fremd.Zahlenth.mu.breiteren Begriff  beim and.annehm/daher keine Rückübersetz)  ‑‑  Fr I 111ff(Erklär),130ff(dito, aus Kontext),136,152(Atom‑Strkt vururs Spektr./dies m.St.äqui/ab Spkr.verurs.n.Atomstrkt)

 

asymptotische Freiheit  Kan II 72

 

zurück nach oben

 

 

Atheismus  Hum II 271/2(Vs,VsFanatismus) 273

 

atheistisch  Fr I 36(Wiss‑Th)

 

Atheismusstreit V 320ff,329

 

Atmosphäre  Fey I 557ff(ideale,Luftsäule,Druck)

 

atomar  Q IX  8(a. Schema "Fxy": k. belieb.komplexe Aussag.darst.)  ‑‑  Disp 100(Arm:Gesetz, NG:a.Tats/Hume:molek,wg GF)

 

Atome (R‑Z‑Punkte) Pu I  259 ‑‑ Wa I (geometrisch unteilbar) 172  ‑‑ Chi II 171(Def, Atomismus)  ‑‑ Ca I 95(k.Eigensch.nl. zerlegbar)  ‑‑ Fey I 30,535(Atomgröße aus Unschärfe‑Rel.)  ‑‑  Disp 170(Mart:Glaube an sie notw.oh.wiss.Th)  ‑‑ Si I 16(Indiv.o.Teil),41(Bsp Mer.o.A:off.Mengen:i. Eukld.R/def A),42(atomlose Mereol:Pkte.u‑.Grenzen (Linien)Basis f.alles)

 

Atomformel, atomare Formel  PiS  13(o.log.Zeichen)  ‑‑ HC I 118(a) ein best. Ggst. hat bst, Eig/best. Ggst steh.i.best Rel),120(besteht aus n‑stell Var f gefolgt v n InIndiv‑Kalk:at‑los/Mereol:m.+ o.At)div‑Var x1,..xn),311((s):bleibt gleich b. Ersetz.d.Var durch äqui/nicht aber molekulare?>Konditional?)  ‑‑  Mate I 202(Spr. L': n‑stell Präd plus n Terme)

 

Atomismus  Sell (logischer A.) 34  ‑‑ Str IV 55  ‑‑ Sch I 67  ‑‑ Hum I (Erkenntnis nur in Teilen)131 ‑‑ Lei I 94  ‑‑ Chi II 166(Russell: nur Wahr, wenn Komplexe existieren), 168f(Atome in allen MöWe),  ‑‑ W IV 23(wg Eindeutigkeit)  ‑‑   Es I 19(Vs), 210(DescartesVs),214(SpinozaVs)  ‑‑ F/L 30,32f (Bedeut.n.i.semat.Ro.Bsp Locke:sem.Eig.m.Ideen assoz./HVs)  ‑‑  Si I 41ff  ‑‑  Cr I 60/1(gebraucht Spr.höh.St:TT!)  ‑‑  NS I 160 (begrifflicher A/Fodor/Bsp typ Haustier Hund, typ.Fisch Forelle ab.typ Haustierfisch Goldf./Anti‑Holism/Verfüg. üb.Begr. nicht durch Verfüg. üb.and.B/einfache Begr. hab.k.Strukt)  ‑‑  W VII 122!(Tract:WW d.A.determ.d.WW. aller zusges.Sätz/auch d.NG!/dann k.ng.Notwkt(6.37), 123(NG=WaFU d.elem.Sätze/daher kjö.s.n.d.Wht.d.Sätz erklär)

 

atomistisch  F/L 1(Bsp letztes Stück Kuchen,VsHol.),29/30(VsHol),127(F/L TH:semant.Eig.v. Repräs.kö.a.sein/Ggstz:Glauben)

 

Atomizität  Fie I 172(Mereolog:jed.Region enth.minimale Regionen(o.echte Teile),=Punkte),173(o.A:statt "zwischen"‑Rel.KonvexistätsPräd,vergleichen Skalar‑Felder an versch.Punkten:vergl.Präd.,f.OIntegrale assoziierter skalarer Dichte usw.)

 

Atommodell  GR II70

 

Atomsatz HH (=Variable)245  ‑‑ Sav I 109(def)  ‑‑  EMD 329(o.Variablen?) 330(Negation k. A!)  ‑‑  Mate I 117!(at. Aussage: kann nicht gültig sein!/also auch nicht tautolog) ‑ Russ PM I 126  ‑‑  W VII 122!(Tract:WW d.A.determ.d.WW. aller zusges.Sätz/auch d.NG!/dann k.ng.Notwkt(6.37)

 

attributäre Einstellung (attributary)  Q XII 38(Jagen; fangen, Vermissen/Bsp Löwen‑Jagen braucht k.Löwen, nur Art i. Sinn v. Eig)

 

Attribut  Q III 262ff, (Herz habend"),  ‑‑ F III ("vollkommen":attributives Adjektiv)21  ‑‑ Perd 74! (ja/nein‑Werte)  ‑‑ Es I 213(Spinoza:unendl.viele Eig.d.Substanz)  ‑‑ Fra I 261(1.QuineVsChisholm: k. klaren Ident‑Bed. 2. epist. Zugang unklar:n.seiend/vergeh.,daher n.kausal,woher Wissen?)  ‑‑ Q VII 10(Universale/ folgt aus Geleg.‑Satz),75(n.notw.als zeigb.Objekt,Quadrat),156(Eigenschaft/ Modallogik)  ‑‑ Fra I 336(Cast:Eig.+ Relation/Lewis:+Extensionen),389(A/Prädikat)  ‑‑  Q IX 1(n.extensional), 7(hier:Eig.,n.Präd/n.Wert f.Schemabuchst.F,G..),177(Russ:Auss.‑Funkt, Abstraktion:durch ^x :Attr:"^x liebt y":"y zu lieben"),178(Ordnung),179(Russ,Ord.),183(einzig. Ext‑Gesetz bewirkt Untersch.z. Klassen),180ff((prädikative),185ff(ungl. offene Aussage/(s)Klasse d. Sterbl. ungl Präd:"x ist st."),187(elim!)  ‑‑  HC I 184(während Meng ident. w. selbe El/def A:nur ident.w. notw. auf dieselb. Indiv zutreff/Präd:f, Att: (iy)N(x)fx bik xny)  ‑‑  Schu I 74(zu jed.Begr.Familie/Mensch/~Mensch 1 A/=Funkt.höh.Stufe,d.jed.Obj.Merkmals‑Kategor.zuordn)

 

Attributionstheorie   Fra I 262(Chisholm: 1. Allg. deuten, dann Bes. subsumieren, Universalien‑realismus),321/2(Selbstzuschreibung v.Eig.Proposition),326/7(Referenz d,.1.Pers.nur Quer‑verweise.zw.psych.Zust.),328(CastVs:monolith.A,.untersch.n.zw.prop Einst + Praktitionen:anderer soll denken..),351(def allgemein),360)Cast.pro),370(pro:beim nichtreflektiven Bew.sonst Vs),374(k."ich" als  Wert v.geb.Var.)

 

attributiv  (> auch referentiell) Bra 807  ‑‑ S IV 101,160f,165,172  ‑‑ Wol I (Donnellan: att/referentieller Gebrauch v. Kennz.)184(def: "wer auch immer"),223!(Kripke: indir.Rede:weder noch!)  ‑‑ Chi II 112,123(Info‑Austausch notw.) 125/126(nur abgel. Form?)  ‑‑  Q V 91("gelbes Papier" (Beob‑Term)/prädikativ: "ist gelb")  ‑‑  Sta I 198("ewer auch immer":Bsp "Julius"/Evans: sei d.Erfind.d.Reißverschl/dann kont.a priori),198(Ref‑Festleg/ab.n.Teil de.Bedeut)

 

attributive Adjektive  Tu I 504  ‑‑  EMD 203)Evans:Bsp "groß"f.alle einstell.Präd:f erfüllt "groß f" nur dann, wenn es ein "großer Erfüller" v.f ist),207(radikal versch:Bsp "gut"/"groß"),217! (log.Form_Zuschreib.‑Funkt.v.mengen auf Mengen:"groß"ist ein El.d.‑Outputmenge,w.es ein großes El.d.Inputmenge ist),219(Dav:Es gibt ein Ereign. e so daß John rannte e + e war atemlos/Ereign:Johns Rennen)  ‑‑  NS I 97(KriVsDonn: einziger tatsächl.semant Gebr. v. Kennz/ref nur pragmat.(Sprecher‑Bedeut, kontext‑abhg),parasitär)

 

Aufbau  (von Systemen)  HC I 212,213(:früheres Syst. + 1 Axiom:dies nimmt bei Bewertung mind.einer Variabl.einen nicht‑.ausgezeichn.Wert an)

 

Aufgabe  Brk 193f(def Kolmogorff:/Intuit.(statt Aussage),Beweis, daß eine A. inhaltslos, ist ihre Lö), 194ff

 

Aufhebung  SpBr  5(durch wiederholtes Kreuzen: Leere), 10(Umkehrung Leere>"Kompensation")

 

Aufklärung  Tau 35,36!37,39,40

 

Auflösung  (Optik,Sehen)  Hack I 324f

 

Aufmerksamkeit  Tie I 345f(Tier:geteilte:wieviel Objektwiss.d.JUngen angebor?/>Sprache)  ‑‑  Bla II 107(notw.Beding.f.menschl.Verhalt)

 

Aufrichtigkeit  Chi I 70(A/Wahrheit)

 

Aufteilung  LW V  307(Partition:Menge v.Propos.,v.denen genau 1 gilt in jed,. MöWe), 313(Bsp),317

 

aufzählbar  Ruc I 298ff

 

Aufzählung (Mengenlehre)  Q IX X, 134(a:einzuige umkehrb.eindeut.Zuord.zw.(a U â) und einer OZ/Bsp a a'y: das y‑te Ding i.d.Ord. a),152(v.unendl.KZ).

 

Aufzählungstheorem (Mengenlehre)  Q IX 109/10(jede WO i.f.eine best.OZp d.Länge nach gleich d.Reihe d.OZ < p),135(w.a WO,dann Aufz. a a:Isomorphismus),139(< WO sind vergleichb)

 

Auge Pi I (Evolution) 207f  ‑‑ Fra I 158(Sokrates: Spiegel)

 

Augenblick  Chi I 180

 

Augustinus  St IV 322(Determinismus)  ‑‑ Fra I 84(Geist)  ‑‑  Sta I 23(Vergang+Zuk exist.n./Lö:Vergegwärt.i.Geist/Erinn/Erwart/Sta:>MöWe)

 

Ausdehnung (Physik, Geometrie)I  45((VsD:Körper+Ausdehnung n.identisch/L.:Ausdehnung k.Trägheit),52f

 

Ausdehnung ( Sprache, Erweiterung)  Fie II 356(einer Spr: kann n.i.Begriffen jetziger Extens.beschrieb.werd/analog:zukünft.mag.Fähgkt.genauso mysteriös wie gegenwärt)

 

Ausdruck Dt II (A schliesslich selbst Inhalt,SD) 227,288 ‑‑ Dt VI 188f ‑‑ Hu (Ausdruck/Eindruck) 73 ‑‑ Se I 291  ‑‑ Bra (Ausdrücken) 126,174f  ‑‑ Se II 263(def)  ‑‑ Bra II 171,182  ‑‑ Sch I (Wittg:n. Beschreibung )200  ‑‑ Chi I 68f,95  ‑‑ W IV 24(def)  ‑‑ Ca I 183f(A‑Bezieh., Fremd‑psychisches, auch Organvorgänge)  ‑‑ Q VII 16(Ausdrucksfähigkeit,über abweichende Ontologie)  ‑‑ Gea I 229(Frege: Bsp "d.Begriff Pferd":Name(Ggst))  ‑‑ Fra I 4000(Cast.:Th:bez.immer dasselbe: Gestaltungen (Guises))  ‑‑ Du II 5(Frege: Sinn wird ausgedrück, Bedeut.(Ref) bezeichn.)  ‑‑ Q IX186(< ungl. Attribut/(Erwäh./Gebrauch, >Reduzibilitätsaxiom)   ‑‑  Mei I 70/1!(ungl.benennen), 76(präd.drückt Eig aus),84(a an sich/verständlich),102(SV durch daß‑Ausdr./Nebensätze benannt/durch Sätze ausgedr),156(Individ.werd.n.a)  ‑‑  HC I 178(kann Term (= KEnnz) enth. A ) wff(wohgleforme Formel)  ‑‑  SpBr  4(Arrangement, das als Bezeichnung beabsichtigt ist)  ‑‑  Brk 117(Hilbert: auch Bsp (x)(A > F(x)): hier Rel P(A,F) zw.Aussag.+ Präd),322(Henkin:A‑Menge als Axiomen Menge, die gewisse Bereiche als Modelle festlegt(i.denen A.simultan erfüllb.sind)388(Frege:Aussage: Name d.Gedanken ausdrückl(u.WW bezeichn)),461(Tarski:Konst, Var. + Komplexe oder Zeichen), 462(zus.‑ges.A kö.versch.aufgeteilt werd.)  ‑‑  Mate 203(Mates:Formeln sind A. aber n.immer Terme)  ‑‑  Q XII 60(Wiss.üb.sie besteht i.W.üb.Gesetze ihrer Verkettung/dann Bsp Gödekz.als Explikat.v. "Ausdruck")

 

Ausdrucks‑Bedeutung   Schi I XIII(hier: = Bedeut/Grice aus Spr‑B/SVs:unvollst), 249(SVsIBS:sagt zu wenig darüb),255f(SVsIBS),257(VsGrice,VsIBS:Defin.v.A‑B zeigt n,wie Hörer z.Versteh.kommt)

 

Ausdruckskraft  Si I 20(Ontol+Mereol.stärk.als klass.PL:durch plurale Term:design.mind.1 Obj)  ‑‑ Strd I 183/4(Untersch.Einzel‑Wiss/Phil)

 

Ausdrucks‑Potential   Schi I 214(saying pot:alles, was man m.einem Satz sag.kann (i.Population)>Satz‑Bedeut)

 

ausdrucksschwach  Q XII 72(bsp theorie nach Reduktion/Bsp gleichzeit.Ausdrücke durch Gödelzahl u.Brüche durch Diagonalverf.reduziert/dann selbe Zahl f. Ausdr.wie Bruch/dann n. umkehrbar)

 

ausdrucksstark  (Logik)  We I 255

 

"ausgenommen"  Car I 35((s) entspr.d.Fixier.aller and.fakt/>ceteris par >"höchstens an i‑ter Stelle versch")

 

"ausgezeichnet"  T I 95  ‑‑ Du II 28!(WW,def "wahr od.k.Aussage ‑ n.a:flalsch od.k.Ggst),29(eigentl.Pointe bei w/f:a/na.),142(def)  ‑‑  EMD 112(Dummett.WW/n.a:w.d.Satz falsch sein kann/ausgez:wi.er wahr sein k.(klass.Logik),121(Dum:def n‑a:Beh.d.wed.w/f ist,hat n‑a.WW(aber n. realist.)untersch.v."w" und "f" signifikant nur als Konstituenten v. komplexen Sätzen,/f.Teilsatz nur wissen notw.ob WW designiert od. undes.),239(Wright:Sorites,def Wert(Zuschreib.)w."a ist F"weniger irreführ.als "n‑F"  ‑‑  EMD 267(B.Taylor:a.Interpretat.),274(dito, bewahrt intuitive + intendierte Bedeut.) ‑‑  HC I 212f(Werte), 213(Vererbung)  ‑‑ Brk 495f(Tarski: a. Ausdrücke)

 

Ausgewogenheit Man 228

 

Ausnahmen  AR III 28(ue viele v.Gleichförmigkeit:zwingt z.untersch.Gesetzen/G‑Aussage:G kann nie voll behaupt.werd)m146(w.nötig, dann üb.neg.Eig/Gesetz dann üb.pos.tats.n.neg.Eig)

 

Ausrichtung S II 23

 

zurück nach oben

 

Aussage F II 74 ‑‑ Dub117,129 ‑‑ Me 39,60 ‑‑ Wah 20!,97,142,228, 237,245,238,249ff, 286f,292, 313,318,324  ‑‑ Den II 64!  ‑‑ Sai I 184(n.Satz,Äußerung) 187,188,189,(Name einer a.,Tarski) 196 ‑‑ Tau 92  ‑‑ Wol I 102/103,202(Donnellan),222f(KripkeVsDonnellan)  ‑‑ SL I 137(def)  ‑‑ We I 290(universell/lokal)  ‑‑ Ca I 59  ‑‑ Gea I 174(statement:Satz, wenn gebraucht),256 (mißverständlich: muß geäußert werden/Proposition nicht/VsRyle),256(Ryle:Vs selbe Form,einmal Auss.einma innerlab Wenn‑.Satz: mißverst.Alltagsspr.),256/7(VsRyle:A.sollte k.log.Formsein/statt dess. Proposition)  ‑‑ Loc II 193(immer steillschweig.Aff/Neg.üb. Verhältn.v.Ideen)  ‑‑ Du II 19(teilt alle Ssachverh.in zwei Kl.w/f),21/2  ‑‑ PiS 9(Sätze w/f),12(i.,id.Spr.:interpretierte Formeln), 101(Tarski: entw.v.allen od.k.Ggst.erfüllt  ‑‑ F/L  45ff,47(k.Formeln > QDT)  ‑‑ Pri I 7(statement,n. Propos/ Mill:enth.gewisses Ding unabh.v.Äußerung)  ‑‑  Q IX 7/8(nie nur F,G usw.), 52(Frege/ Church:unter Termen(Ausdrücken)subsumiert/QVs),185(ungl Ausdruck u.Prädikat, ungl Aussagenform: Attribut!)  ‑‑  HC I 290(Menge d.MöWe, i.denen sie wahr ist (>wie D.Lewis))  ‑‑  Brk 318(Hinkin: Ausdruck o.freie Indiv‑Var), 388(Frege: semant.m.Name identifiz: Name d.Gedank. ausdrückt(u.WW bezeichnet)),451(Tarski: (Satz) bestimmte Art Auser.also sprachl.Gebilde), 468(Sonderfall d. AF),475(A:wahr//Satz:beweisb:weil rein strukturell) ‑‑ Mate I 23(Mates (Oberschelp):sentence/ (Zeichengestalt))  ‑‑ Q X 19(Behautpungssatz/hier: statt Propos/Oxford: Handlung(QVs))  ‑‑  Hor I 185f(Stra:a) was gesagt (wahr), b) Sagen(Episode (n.w/f),VsAustin), 192(StraVsAustin: als "Aussage"(w/f) n. Teil d.Welt)

 

Aussagenalgebra  We I 35,38,52,55,73

 

Aussagenlogik  Hü (def)85  ‑‑ SL I 143 (VsPL)

 

aussagenlogische Form HH 58,60, (Aussageform) 112(<)

 

Aussagenform  Q IX 1(Leerstelle f. Ggst/bestimmt Klasse),2(n.nots.f.Exist.v.Kl.),2(manche kö.k.Kl.best. Bsp "x e x")  ‑‑  Mate I 35(MAtes:AF od. Aussage), 43(def/M:extensionale ("direkte") Vorkomm.v.Namen durch Var. ersetz/keine A‑Form: Bsp mit "glaubt" usw).

 

Aussagenfunktion (AF) W II 32 ‑‑ Wah 156  ‑‑ Wol I 73("x ist rot"),121!(StrawsonVs) ‑‑ We I 215  ‑‑ Ca I 37,38(Begriff)  ‑‑ Q VII 122(VsRussell:zweideutig: a)off.Satz, b)Eigenschaft!)  ‑‑ Gea I 76(Ausgangspunkt f. Tarski (Erfüllung)AF Teil jedes Satzes)  ‑‑  Q IX 178!(darf n. als Wert v. gebund.Var.),179(Ord.d.A.muß O.d.Argum.übertreff.),187(ungl. Klasse, kann Präd.od.Attribut sein/QVsRuss:verwechselt)  ‑‑  Brk 124(Abbild.üb d.Menge v. Ggst.i.d.Menge {w,f}(d.WW))

 

Aussagenfunktor   Brk 468(Tarski: aus Inklusionen, auf die Operat.angewendt.werd./Def/log. Form),

 

Aussagenkalkül (AK)  Dub(elementarer) 73,74 ‑‑ Me 160  ‑‑  HC I 273(Lukasiewicz:kann axiomatisiert werd. mit dp > (d~p > dq)/d:Funktorenvariable für p kann auch p > q usw. vorkommen)   ‑‑ Brk 457(Tarski: = Th.d.Deduktione), 503(w.erweitert durch Allqu.u.Equ, dann Begriff d. Variabl. = Begr. d. fundamentalen AF)   ‑‑  Mate I 67(Auss.enth.k.Individuensymbol),119(ist quantorenfrei)

 

Aussagenlogik  SpBr  100(Br.Bsp Anwendung auf AL)  ‑‑  Brk 23(0/1 gedeutet als /f/aber wenngedeut.als leere Kl/Universalkl:dann Klassenlogik)

 

Ausschlußgesetze (AuG)  AR III 142/3 (Seite fehlt), 144(ausgeschl.Eig k.n.damit z.tun hab:warum sollte d.Verbotene anderswo realisiert sein?/dann k.Rel.zw.U.),145(bestimmte Geschwind.automat.n.and.Geschw.>abgeleitete Gesetze)

 

außen  Ca I 228(nur größerer Zusammenhang!) 245((s) was von Fachfremden einheitl. beschr. wird)  ‑‑  Lei I 88f,94  ‑‑  Hor I 451(Dav:einziger Stdpkt auß.Spr ist Feldlinguist (RI))

 

Außenbereich  Sta I 147(Meinognsche Lö.f.nicht‑ref sing T:bereich nicht‑exist. Indiv)

 

Aussenwelt F III (Brücke zur) 93f

 

Ausserirdische B III 298  ‑‑ Den I (a. Intelligenz) 177

 

äußere Klasse ("proper class") ‑ Schw I 79(n.Treil d.Hirar.n.Elemten and.Mengen/eine äuK bilden genau die Dinge, die 1:1‑korr.m.allen Mengen/alle gleich groß

 

äußerste Klassen (äuK) Q IX  IX(v.Neumann(QVs, VS"ML"),33(w.1., Existenz Eig. ist, Menge z.sein, 2.äuk exist., dann Allklasse n. real), 34,37,161,219ff,220(UJ, Klasse aller Mengen, aber selbst i. J (Allklasse, Universum?) enth.,J enth.alles/w.k.äuk, dann UJ = J/w.x äuK,dann {x} e J),221(mehrere!(s) f. Indiv., Kl, Typen usw.)),226(läßtAA wieder funktionieren),236(Vs)

 

Äußerung  (utterance) Wol I 101/102(n.Gebrauch)  ‑‑ Fra I 646(statt Proposition)  ‑‑  Schi I 289(Grice.erweitert.Begriff:deckt alles bedeutsame Verhalt ab/Wirk.beim Hörer)  ‑‑  Hor I 482(Untersch:ob sem.Begr.f.Ä.od Satz/Sprecher‑Bedeut/konting.Spr‑Verhalt/aber n. konting.Denotat./Tarski:Sätze,n.Äuß/Field:Äuß)  ‑‑  Cr I 97/8!(Dav/Cr:and.asl Satz:trägt s.Semant. bei sich!/Satz kann versch.bedeut.i.versch.Spr.hab, Äuß nicht)  ‑‑  Ly I 53(ungl Satz:A nur nach vorherg.Beschreib d. mögl.Sätze beschreibbar),54(A:Manifest.d.parole/Satz:Einht.d.lague), 174(primitiver als Wort od.Satz/der Harris:beliebig.Redeabschn.zw.Schweigen/meist unvollst Satz),176(Bloomfield: kann aus mehr.Sätz.besteh)

 

Äußerungsbedeutung  NS I 44(Grice/"Hier gibts billige Schoko": "kauf mir...")

 

Äußerungsbedingung  Sta I 209(n.Teil d.INh/trotz Externalism/ÄB erklärt, warum d.Ged.d.Inh.hat)

 

Äußerungskontext  NS I 120(Kaplan:legt WB fest/Auswertungswelt:findet WW/zwei‑dim.Sem)

 

außerweltlich  Lei I 88f

 

Aussonderung (Mathematik)  Q VII 96f(Zermelo:A‑Regel,Aussonderungsaxiom:aus enthaltenden auf enthaltene Klassen schließen)  ‑‑  Q IX A‑Schema: 208(A‑Schema entfällt bei Ersetzungsschema),197(Ey"x[x e y <>(x e z  u  Fz)]),198(dito,sondert Teilkl.y aus z aus),,206, ‑ A‑Prinzip: 28,65(ungl.Auswahlaxiom),120(Sonderfall:x e NO > x n a e J),201,202(stellt elementlose Obj.(Indiv.) aber n.notw.el.‑lose Klasse sicher)

 

Austin  S IV 26(Vs),27f,37  ‑‑ Hack I 62  ‑‑ Meg II 36,48!(k.Modifikation o.Abweichung!), 171(VsRyle), (ivresse des grands profondeurs)36,  ‑‑ St IV 209/210(Moral)  ‑‑ Du II 189(Vssystemat. Phil:nur Einzelsätze analys)  ‑‑ Bla I 157,207  ‑‑ Pri I 23(pro Koor‑Th. Satz/Tats/StrawsonVs:m. Ggst)  ‑‑  LW IV 224(Performativa o.WW/Vs)  ‑‑  Grae I 57(:n.B."eines" Worts,daher k.allg.B.)  ‑‑ Strd I 42(VsSkept:nur linguist.Irrtum/StrVs), 44(Phil.weicht v. Alltagab) 45("genug ist genug":es mu.n.alles sein/wer Verläßlkt.i.Frage stellt, mu.Gründe hab/VsMetaphys:hat k.Gründe), 47(Traum:v.Wachsein u nterscheidb),69(StrVs),74(StrVs),75(Vs:aus Gebrauch v. "ich weiß" kann m.d.Skept.n.ausschließ/Lö:Behptbkt,Bsp schnelles Erkenn.aus drei Merkm,kein Wissen),124  ‑‑  Hor I 185(pro Korrth.(1. "wahr" k.Präd v. Satz.2.Korr.nur Konvent.),189(StraVs:falsche Angleich v.Tats+Ding_damit Feststell.+Ref)

 

"Austins Prinzip" ("keine Modifikation ohne Abweichung") Meg 290f, 292

 

 

Auswahl  Ruc I 58,61

 

Auswahlaxiom (AA) T I 319 ‑‑ R I 32f ‑‑ Sok 61,(def) 62  ‑‑ Metz I 233  ‑‑ Ba II 82,83 (Bsp Parlament!)  ‑‑  Q IX 143(Vorbereit.auf unendl.Klassen),150(notw.f.Beweis von "x < y v y < x"/Gesetze d.Vergleichbkt.),152(f.Beweis v.2y = 3y = yy f unendliche y),152(f.Beweis d.WO d.Aufzähl.unendl.KZ),153(>Numerierungstheorem),156(>alle unendl.KZ sind Alephs),157ff, 158(Q:hier nur Prämisse,um k.unendl.Fälle vorauszusetz.),162ff(andere Formulier.:jede Funkt.umfaßt eine eindeut.umkehrb.F.d.dieselben Werte auffweist),163(jed.Kl.hat eine Funkt,die denselb.re.Bereich hat),164(>Numerierungsth),166(äqui zum WO‑Satz(Zermelo):jede Kl.k.wo werd.),168(f Kleiner‑Rel.f.Klassen + KZ),216(<für NF widerlegt/n.f.nicht‑cantorsche Kl.),226(versagt in NF,weil n‑c Menge einand.ausschl.Mengen exist.d.k.Ausw.‑Menge hat),229(aus WO des Mengenuniv.),240(offen, ob Armut od.Reichhaltgkt.d.Univ.propagiert/def:weist alle selsktionslosen Kl.v.paarweise fremden Kl.zurück/garantiert aber Selektionen,DF)  ‑‑  Fie I 237/8(w.faslch,wären d.Kard‑Z.n.linear geord./Banach‑Tarski‑Th.wäre falsch)  ‑‑ Brk 298(Gentzen/log Form),302(Folge daraus/AA gilt in endl.Bereich trivial),320/1(Henkin, Anwendung)  ‑‑  Schw I 78(nicht‑naive ML:Dinge bild.nur M,w.nicht zu viele,d.h.n.1:1‑Korr.m.allen Meng.>AA)  ‑‑ Q III 299!(Anwend!)   ‑‑  Q XII 76(schafft Äqui‑Kl.v.ununterscheidb.Ggst,so daß alle außer einem überflüss. >Reduktion),75(in früher,starker Version v. Löwenheim(Skolem))  ‑‑  Cr I 150  ‑‑  Cr II 176(z.Beweis d. Äqui v "finit" u "induktiv")

 

Auswahleffekt B II 513  ‑‑ Kan II 117(von Konstanten)

 

Auswahlfunktion  LW V 16(f.Menge d.nächsten MöWe),48f(v.Wundern)

 

Auswahlmenge (aus Auswahlaxiom) Disp 6(Arm:Bsp Nominalsm bilde Äqu‑Kl statt Univ,dann aus jed.1 Ding > Univ:Bsp Funktionen, Ähnlichkeit,Dingei.AWM ähnel sich wie Univ) ‑‑ Brk 302(Gentzen/Anwendung)

 

Auswertung  Q III 51

 

Auswertungswelt (Kaplan, zwei‑dim.Semantik)    NS I 120(legt WW fest/Auä‑Kontext: legt WB fest)

 

Authentizität  Wj(98) 348 ‑‑ Ri 187  ‑‑ Reu I  315(Lionel trilling: Th historisch schwankend/VsGrafton, pro Gaddis)) 416(def/Adorno:das, was nicht anders sein kann)

 

autographisch / allographisch G I 67 ‑‑ Wo I 158

 

Autologie  Fö I 235, 236f

 

autologisch  Brk 382(Grelling/Def/>Paradoxie heterologisch)

 

Automorphismus (Mathematik) Ba II 109,158!

 

Autonomie  Gs I 222 ‑‑ Hu (autonom=umfunktionierbar) 219 ‑‑ Bo I 47  ‑‑ GE I (KU)155,166 (Schiller,Heautonomie),237(Adorno)

 

autonym (Carnap)  Gea I 204(Carnap: Name eines Zeichens,aber o.Anführungszeichen "selbstbenennend")  ‑‑  EMD 353(a.Interpretat./Kri:jed Term bezeichn.s.selbst > k.Opazität)

 

Autopoiesis  Fö I 146

 

Autorität (der ersten Person) Sell 59ff,64!  ‑‑ Fra I 635ff(Davidson:),638(RyleVsalle: k.privileg.Zug, k. A.),640(Agassi,Freud:bedroht),644(Dav.n.durch Wissen, sond.Kl.v. Äußerungen),645,647!(Dav: entscheid:ich weiß, was ich meine/Äuß.sonst gleich/Bedeutung!),653(VsDav.),660(geringer als angenommen:ZE),679(PutVs,BurgeVs,Dav pro),674(n.v.Extern.bedroht),675(sond.erklärt),680 (Erklär.:Bedeut.hängt v.kaus.Lernen+Gebrauch ab),687(Burge pro)

 

Autorschaft  Reu I 37(FÄ)

 

Avogadro GR II 35,81  ‑‑ Hack I 99

 

Avramides,Anita  Grae I 127(1989:BT,VsRedukt,VsPhysikal./VsRed/aber Verbind.m.Psych.  ‑‑  Av I IX(Vs rein redukt.INterpretat.v.Grice),X(fremde Intent. wißbar vor Sprache, aber keine Grund f. Redukt), 1(nicht‑red (=schwache) Interpretat.d.analyt.Bikonditionals:m.Vorwiss.d.Begriffe verträgl.(nicht‑.zirk)), 27(Wigins:Schichten‑Mod.d.BT/Av.1.wirkl(WB,Fregesche Th,Semant),2.Beh.Kraft,Pragmatik,Grice), 6(Th,VsRdukt:stellt Verhätln.v.Sem/Psych falsch dar),104(psch.n.reduzb.auf Phys/dennoch Ged.o.Spr), 105(tiefe epist.Asymm,1.Interpretat), 111f(ontol.Asym(zw.Sem.+Psych),119(Th. tiefe epist.Sym kompatibel m.ontol.Asym, d.h.Antiredukt läßt Raum f. Denk.o.Spr),10(Th semant+psych.Begr.aufgleicher Ebene), 12(Th Gesit subj(VsDesc)), 155(<Th Verhalt.n.bloß physisch,son.auch mentalist.interpretieren), 158(subj.Geist:nur f.and.Subj.erfahrb/imme nur fü jemand da),161(ontol.Asymm),167 (falsch:je komplexer Gedanke,desto kompl.Ausdruck: richt:einf._nicht‑spr./kompl.sprachl)

 

axiologisch  Brk 160(Bsp Modalitäten: gut, schlecht, indiff)

 

Axiom  T I (Hilbert) 262,280,283 ‑‑ Wa I 54f ‑‑ R I XXVI  ‑‑ Lei I 38(unendl.viele: A = A,A = B),51,54  ‑‑ SL 24,25(beweisbar),143(Präd.‑Logik)144(k.freien x!),143(Axiomenschema)  ‑‑ Zo I 104ff,106  ‑‑ We I 178!189(Quantoren),217(o.Präsupposition),292(außerlogisch)  ‑‑ Chi I 123(evident), 124  ‑‑ Ca I 2,19/20!(läßt nur auf Klassen schließen, n.Ggst)  ‑‑ LW V 25(f.KoKo,vollst.entscheidb.Syst.C1,VC)  ‑‑  Q IX VIII (n.undnel.viele wg. Paradoxien, besser Theoreme, nur endl.Klassen), 185! (sollte n. notw.erscheinen),201(A‑Syst.f. kumulative Typen),229(A‑Schema >unendl.viele A:/Neumann‑BernaysVs),235(endl/unendl), 238(k.unerreichb.Zahl fordern),240 (Zermelo: unendl.viele A.)  ‑‑  EMD 71(Dummett:d.BT mü.n.bestimmter prakt.Fähigk.bestehen/ Theoreme wohl/A: erlangen Status nur soweit s.f.d.Ableit.v.Theoremen angenomm.werd.mü.), 72(einige f.Wörter, einige f.Sätze),107(dav:"London" bezeichn.London)/Dum:(triviale A:)), 108(Dum.triv.A.maif.n.worin d.verstehen d.Bedut.besteht),109(Lö:worin besteht Kenntn.d.A.),337(DavVsTarski:nur endlvliele),l338(kö. auch ue sein),358/Dav/Kri:nur endl.um "triviale WT" z.vermeid:jed.Satz als Ax),360f,389(Beweis/Kri:nur endl.viele A.)  ‑‑  Fie I 99(ue ax.Th:wie wissen, ob konsist?),219(um Satz A zu beweis.,kann man A als Ax hinzufüg),244(ue Ax Typisch f.Physik(über endl.Schema),275(k.i.versch.theoret,Kontext,versch.akzeptabel sein)  ‑‑  HC I 129(Aussage Kalk.:Ax, Theoreme, PK: A‑Schemata!(Th‑Sch)  ‑‑  Brk 58f(Frege/Russ/Nicod/ Hilbert),59(versch, weil.versch Grundbegr.mögl), 114(Hilbert: Ax‑Schema statt Ax durch Rückverlegbkt d.Einsetzungen),294(Hilbert:ist zugleich Defin.d.elem.Begriffe, deren Bezeichn.sie regeln)  ‑‑  Mate I 209(Bsp Typ j > (y > j) dafür kann eingesetzt werd:(x)(Fxa > (Gx > Fxa) > ue viele Ax)  ‑‑  Fie II 316(nicht‑log.Annahme)  ‑‑  Hor I 376(Schluß v.A uaf B gewinnt nichts, w. durch Ax. "A > B" gerechtfert)  ‑‑  Fie III 15(Th:n.a priori wahr, weil überhpt n.w),39(Abschwäch.v.Log.2.St zu 1.St:durch Ax‑Schema 1.St statt Ax. 2.St).  ‑‑  Cr II 176(Unabhgkt, U‑Beweise)

 

axiomatisierbar  Mate 232(def:w.Theorie eine entscheidb.Teilmenge hat, so daß alle and. Sätze Folgerungen aus ihre sind(diese Teilm:AxS))  ‑‑  Fie II 121(Bsp Euklid.Geo.d.Raums n.endl.a‑bar)

 

Axiomatisierung   HC I 160(v. Kalkülten: gleichen Basen garant. n.daß bei Erweit. um d. gl.modalen El. gleich bleib)  ‑‑  Mate I 209(Bsp Typ j > (y > j) dafür kann eingesetzt werd:(x)(Fxa > (Gx > Fxa)), 233(Mechanik: große Teile ax.)

 

Axiomenschema  HC I 120(im Prädkalk A‑Sch statt (im AK) Axiome),129(def gültig f. A‑Sch: jede wff, die Einsetzungsergebns. d. Schemas ist, ist g)  ‑‑  Brk 114(Hilbert: statt Ax: durch Rückverlegbkt d. Einsetzungen)

 

Axiomensystem  Brk Brk 286(def)  ‑‑  Mate I 233(Hermes/Markwald/def heteronom: erst Theorie, dann Ax(Bsp Euklid)/def autonom: erst Ax/log. egal) 235(def kategorisch:w. alle Modelle isomnorph (strukturgleich, gleichmächt.Bereich))  ‑‑ Fie III 39(Abschwäch.v.Log.2.St zu 1.St:durch Ax‑Schema 1.St statt Ax. 2.St)

 

Ayer, Alfred Jules   Ro II 130  ‑‑ Fra I 639(1.Person:Zuschr. fehlbar, aber privileg.)  ‑‑ PiS 112(bloß partielle Bestätigbarkeit)  ‑‑  Hor I 49 (Tats/Propos),53(Vs neg Tats)  ‑‑  Bla II 25ff(Rationalit/ Induktion)

 

 

 

 

 

zurück nach oben
 
Zusätzliche Informationen: Ausgewählte Universitäten und ihre Philosophischen Institute   Humboldt-Universität Berlin http://www.hu-berlin.de/   Institut für Philosophie https://www.philosophie.hu-berlin.de/   Technische Universität Berlin http://www.tu-berlin.de/   Institut für Philosophie http://www.philosophie.tu-berlin.de/  Freie Universität Berlin – http://www.fu-berlin.de/index.html  Institut für Philosophie http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/we01/  Universität zu Köln – http://www.uni-koeln.de/   Philosophisches Seminar  www.philosophie.uni-koeln.de   Weitere Links: www.reinstaedtler.com   www.arianestark.de   www.internetsupport.de