Lexikon der Argumente

Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 

Helfen Sie uns, Lexika für weitere Fachgebiete aufzubauen: Psychologie, Geschichtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Kunsttheorie, Politikwissenschaft, andere
Finden Sie Kontroversen, indem Sie "VsName" oder "NameVs" eingeben.

Autorenübergreifendes Register

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  XY  Z  Autorenkürzel 

 

U

 

Übers     Überz     Umf      Umst        Unbe      Une     Unf    uni     Unk      Uns     Unt      Ununt      Unv     Ur       Urs      Urt      Urz

 

 

 

"über"  Wol I 109(fiktiv),283!(DF)  ‑‑ W IV 26(Festsetzung niemals "über")  ‑‑ Gea I 28(Russell: "about"),30(PM:Denotation:Behauptung üb.,Lö.f.Meinong,verfehlt nie Referenz,auch wenn Kennz.n.denotiert),124(Theorie des "üb." n.hinreichend,Bsp)  ‑‑ LW V 93f(def,w.Propos.entw.i.beid. od.keiner von je 2 MöWe gilt,die perfekt überinst.i.Hinblick auf d.Ggst.) ‑‑ Q X 94((Quantifkation: redet üb.Gst/dagegen: Schema:stellt dar (z.B. Präd))  ‑‑ Fie II 118(Namen sind "üb" jemand/Defla:kann das n.erklär/weil nur WW‑Tab/Kausalth kann)  ‑‑ Hor I 190f(Stra:immer ü.Ggst/ungl.Tats:Auss nie ü.T/sond.Auss.sagen T.aus),321(aboutness/Redundth:"Schnee...ist wahr": üb Satz/"Schnee.."üb SChnee/CGBVs)  ‑‑ Cr I 3(Fiktion ü.jemand(fikt.Person exist i.MöWe))

 

überabzählbar  Q IX 154(1.üaZ:w1 (Omega eins) (Cantor: "zweite Zahlklasse"/(ww..abzählbar!)  ‑‑  EMD 397(k.Abbild.auf abzählb.Bereich mögl!/k.Reduktion/k.Kodierung/Lö:begrenzte Sequenzenlängen) ‑‑ Fie I 199(n.quantifibar?oder nur w.als Klasse) ‑‑ Brk 266(Lorenzen: gibtsnicht!(pro Konstruktivism),311(Gödel d. Äqui v "allgltg =) beweisb"(bewiesen!)beinhaltet Reduktion d. Ü. auf d. Abzählb, denn "allggltg" bezieht sich auf das Ü/"beweisb". auf abzählb. Aussagenmenge)

 

Überbestimmtheit (Überdeterminiertheit, Überdetermination)  Ca I 128(Erkenntnisverlauf ü.:Auswahl möglich)  ‑‑ Pea I 177(Bsp Geruch durch beide Nasenlöcher/Split‑Brain: jedes NL verschieden)  ‑‑ LW V 49f(Asymmetrie,MöWe,def:jede Best.mu.allein hinr.sein),50(Popper: Spezfall:niemals perfekte kontrahierende konzentr.Wellen/Lewis:Asymm.kontingent), 58(Popper: k.Wunder),171(1 Ursache überlagert andere+macht sie überflüss(aber asymm.)) ‑‑ AR III 156(etw.besteht aus mehr.Gründen/>spez.KoKo: 1.Ursache, nicht, dann..)  ‑‑  Mei I 56,57("hat F und nicht‑F">impliz.jede and.Eig.G, daher vollst(aus Widerspr))  ‑‑  Schi I 148!(=2.Ursache,1. Wirkung:übflüss.w.stets zusamm,wenn manchm.getrennt, keine Ü),151(dito),151(einzig akzeptable:Bsp gleichzeit.chemikal/+atomphysikal/Lö:Redukt)  ‑‑  Schu I 240f,241(zeigt, daß Kausal‑rel nicht‑monoton (d.h.neue Info relevant) ‑‑ Bla II 154ff(polit Wahl:jede Mehrht gleich hinreich.f. selbes Ergebn.)

 

Überdeckung  (Carnap)  Ca I 13(wesentl/zufällig)

 

Übereinstimmung Me 39 ‑‑ Ro I 363,365  ‑‑   Q IX 126/7(hier:dennoch übertreffen:Funktionen m. nat.Z.als Arg:unendl.Folge)  ‑‑  Hor I 22(agreement,copy/James:m.Wort "Uhr" od.m.Vorstell?/keine Ü.(copy) mögl m."Verganght", "Kraft", "Sponatenit"/hier nur Symbol mögl)  ‑‑  Gro I 151f(Prosatz‑Th)

 

überführbar  Brk 112(def/Hilbert: wenn Äqui ableitbar)

 

Übergang W II 78,236 ‑‑ V 243  ‑‑ Chi II 80(Eigenschaften)

 

übergreifende Allgemeine, das (Leibniz,König)  EMD 366(Kri:warum 2 Arten (subst)Var,w.eine d.and.enthält?/w.Bereich einer Var gegeb,dann Var üb.Teilber.überflüss/Lö:ersetzen durch Var üb ganz.Ber.,(x)(SD(x) > f(x)),wobei SD(x)=Präd,wahr genau v.Teil‑Ber./(s)was drückt dann Var überhaupt aus?Warum 1 Var + 1 Präd?)

 

Überlagerung  (Physik)  Fey I 667f

 

Überlappung, Überlappen (Mereologie: gemeinsamen Teil habend)  LW V 260(def) ‑‑ EMD 229(v.Farbpräd: macht diese paradox:"rot +orange">Vagheit)  ‑‑ Disp 99(Ggst m.5kgn."gleichzeit"3kg,k.Ü/n. mereolog./aber 3kg als Univ "strukt.Teil v.5‑kg‑U"/Teilidentit/Bsp komplexes U:rot‑seiend+rund‑s+grün‑s+rund‑s":nie instantiiert, ab.überlapp U)  ‑‑  No I 43ff(zeitl.Ident/Gehirntransplant,kurze Intervalle),47(fallt i.Spannung zw.2 Arten v.Begriff‑Strukturierung a)engste Rel d.Teile,b)global) ‑‑ Fie I 136(def wenigstens 1 Teil gemeins)  ‑‑  Si I 11(def:durch gemeins.Teil/echtes.w.nicht eins Teil d.and),250,251(Ü.zu t als Grundbegr), 337(getrennte Teile überlapp.sich transitiv über das Ganze: T o G o T/daher k.rein mereol. Möglkt,zw.kontinuierl.u.diskret z.unterscheid./Lö:Topol.:Verbindbarkt,Angrenzen)

 

Übermensch Dt V (Nietzsche)238

 

übermenschlich  EMD 98,99(DumVs:legt unsere eig.Begriffe zugrunde/um WB einzugrenz. b.unentscheidb.Sätzen),XXII(McD:AG u.Wesen verleihen Zeichen Leben,Vs:n.unser Erleben! >Phänomenologie),100(ü.Einsicht i.Kontrafakt.zeigt n.worin die Fähigkt.bestünde)

 

Überprüfbarkeitskriterium  PiS 104(Hempel),111(Vollständk.unangemess.entw.z.restrikt.od.z. umfass.)

 

Überprüfung Wah 127 ‑‑ Gz I 36  ‑‑ Vo I 277  ‑‑ Chi II 17,22  ‑‑  Schu I 128(Mill:Meth. d.Übereinstimm(Wht) + des Untersch(Relevanz),131,190(Ü‑Holism,log.Form)

 

Überraschung   Tie I 128(Dav: erfordert Begriff v.Überzeug)  ‑‑  Av I 120(dav. nicht o.früheren Gedanken mögl),121(Prbl:Erschrecktsein o.Glaub.mögl/dann Frage, wie aus Verhalt.Untersch.zu erfahren.)

 

Übersetzbarkeit  PiS  14f,16(def extensional interpretb.)

 

Übersetzung Pu I  73 ‑‑ Duh 173f,175 ‑‑ W II 134 ‑‑ D III (Quine) ‑‑ D IV (radikale Ü) 54,253, 314, ‑‑ Dt II 285f ‑‑Wo I (Ü v.KW) 71 ‑‑ Sti 207ff,212f ‑‑ Sok 41 ‑‑ Ü u.Dekonstruktion: (traditore, traduttore) 156, ‑‑ Ro I 330 ‑‑ Zi 99 ‑‑ Pu V 158f,160,271  ‑‑ Hü (("Ideen") 401, 423/24/25 ‑‑ Tu II ("ist schwimmend") 31,100 ‑‑ P I 327 ‑‑ Ro VI 63, Unbestimmtheit) ‑‑ Hst II 24,634f,637,761 ‑‑ MD I (Unbestimmtheit) 184 ‑‑ Den II 64  ‑‑ Q VI 63ff,141,142, (Übersetzungs‑Handbuch), 68  ‑‑ Hack I 34 (Kuhn) ‑‑ Mü I 268!! ‑‑ Te I 114 ‑‑ Cav I (Begründ/ Rechtfertig) 240  ‑‑ Meg II 246, 247f,258,259,260(Wittg.),  ‑‑ Tau 45(Gerechtgt od.Sinn f.G.)  ‑‑ W IV 34(Klang/Noten/ Platte/Struktur),  ‑‑ Es I 131(Gemeinschaften zusammen‑schmelzen)  ‑‑  Q VII 61(Sprachen = Lebensumstände,individ.Vergangenheit),80(Grundeinheit: "Satz" umfaßt auch offene und Matrizen)  ‑‑ Loc II  206/7  ‑‑ Pea I 18(Wahrn.in Begriffe/Kontrafaktisches),90!(ideale Ü.) ‑‑ Du II 11!(WW, n.unterscheidb.,ob and.Verwend.od.Ü.),96(Ü‑Handb.effekt.Menge v.Abbildungsregeln), 102(Ü‑Handbuch:n.Funktion, nur Projektion,setzt F.voraus), 102/3(Dav:Ü‑H sagt nichts üb. Bedeut.),103(Dav:mögl.,Ü.aller Sätze z.kenn.o.Bedeut.z.kenn.) ‑‑ PiS 10(Bsp "alle sind" > "wenn etwas.."/(s)wennn.." o.Exist.annahme)/"wenn.."wahrheitsfunktional!)  ‑‑ F/L 6(ÜHol.: mu.mehr.Ü‑Möglk.geb.w.auch n.synonym),6(mu Inferenzen bewahren),11(teilw. überlapp, hol?),13(2 Spr.gemeins.hol.Eig?),28(ÜH),48(ÜH betrifft Ausdruckskr.v.Th),101(Ü‑Handbuch: Moores Hände/ Sterne),163(ÜH,Block,begriffl.Rolle)191/2(Churchl.Stellen i.Ähnl‑Raum,/ n.v.Beob.abh.)  ‑‑  Pri I 100(w.Objektspr.Teil d.Metaspr. dann Sätze ihre eig.Ü.)  ‑‑ 256/7(aus Eingeborenen.‑Spr.unsere Metaspr.führt zu nichts bei Unterscheidung intens/extens.)  ‑‑  Q IX (Theoreme d.neuen Syst. i.solche d.alten ü.) ‑‑ EMD 37(Dav:Übersetzer weiß,daß sein Wissen in dem besteht,was eine WT fststellt/ab.n.z,.erwart.daß d.Ü.sein Wissen i.einer best.Form od.Sprache darstell.kann), 37!(bei Indexwört./indiziertenSätzen>Umstände) wird d.Satz,der d.WB gibt, niemals übersetzt), 145(BT/LoarVsDav:/Prbl.Verallg.bleibt.n.wahr,w.i.Ausgangsspr.Äqui getauscht/Ext.isomorph,/ versch.Intens.),265(cordate:Herz habend/renate:Nieren habend),348!(Dav: nur homophon,w.auf beid.Seit semant.Vok/Tarksi:MS o.semant.Vok)  ‑‑  Fie I 7(hier:Ü‑Prozedur aus math.Th in Anwendung) ‑‑  Mate I 91ff(Mates d.nat.i.kü.Spr L/mu.sogar bei vorgegeb.Interpretat v. L n.eindeut. sein!/Lö:Hilfsbegriff "Präd.d.deutschenSpr"),93("minimale":wahr>wahr/falsch>falsche Aussagen), 102(Lö:Sinn zuordnen,n.nur Bedeut(Ref)),104(Ü.braucht standardisierte Interpretat), 110(weil bei Allquant u.EQu.n.v.Ersetz.d.Var berührt/(s)nur E.d.Konstanten!)/weil WB gleich bleib),111(Standard‑Ü:m. Hilfe v. "wahr bei Interpr.I"/Prbl:Interpr.kann immer noch versch."Gegebhtsweise" haben:Bsp "2":"gerade Primzahl"oder "Nachf.v.1"/auch v.Beschreib. d.Bereichs abhg), 112(Prbl.zwei äqui Auss.d.kü.Spr.mü.n.zwei gleich gute Ü.d.Alltagsspr.sein(Bsp dopp.Neg=/aber n.umgek/d.h.w.zwei formale Ü.bleich gut sind,mü.s.äqui sein)  ‑‑ Av I 142(Av:Fähgkt z.ü.setzt n.Versteh voraus(Comp)/nicht wie Sprech.d.Mutterspr.)  ‑‑ Q X 112f (Bsp w. jemand zus‑ges‑Satz, aber n. Teil zustimmt, dann k. Konj/wir bauen unsere Log.i.d.Ü‑Regeln ein/zwingen sie Fremdem auf/auch Umstände i.Ü‑R/Log.+ Umst.sind alle Daten, d.wir berücks.mü),113(Prinzip"d.evidente erhalten":sichert Beibehalt.d.Logik (d.Umstände sowieso))  ‑‑ Q V 61(=Satz,d.die gleiche Propos. (Idee) ausdrückt/QuVs)  ‑‑  Q XII 54!(2 Ü v.denen d.eine besseres Deutsch, d.and.besser z.japan Idiom paßt, nicht durch Sprachverhalt.unterscheidb, passen gleich gut z.Verhalt/Bsp Satzteile wie "fünf Ochsen" hab.gl.Gesamt‑Ü ins Deutsche), 95/6(korrekt,solang d.Beob.‑Konditionale d.Th.als ganzer erhalt)  ‑‑  Fie II 129(auch Quine:Standars(trotz Synon. "bess/schlechter""statt "richtig"),161(Quasi‑Ü(statt buchstäbl):linguist.Sicht:Satz statt "intent.Entit"/VsChurch/VsSchiffer), 162(Dum:immer nur Quasi‑Ü,Fpro),273(parametrisierte: ändert Stellzahl v.Präd(wg Relativier.auf Modell(um inf.Rolle zu bewahr)/ab.Param.ändert n.Unbestht),359(trotz.Unbestht d.Def i.eig.Spr. kö.wir üb.Extens.v.Begriff reden/dann auch i.fremder Spr) ‑‑ Schi I 197(Abbild.Satz‑Satz zw.Spr. mögl.o.Ref auf semant Merkm/o.beide Spr z.Versteht),204(dito:>RI) ‑‑ Gro I 273f ‑‑ Fr I 82(erst nur Feinheit.d.Mutterspr./2. Lernphyse:Feinht.d.2.Spr)/modere Muttspr.m.TT "Mikrowelle" usw.n.rückübersetzb i.alte Spr)

 

Übersetzungshandbuch  Q XII 50(löst nicht Prbl.ob ganzer Hase od.Teil od.Zeitstadium:weil "derselbe wie" auch als "gehören zusammen" übersetzt werd.kö.)

 

Übersetzungsemantik  EMD IX(Evans/McD:def:Rel.Objspr./Metaspr. >Ü‑Regeln,sollen Zirkel vermeid.:Bedeut.wiederum sprachl.beschrieben),X(aber keine Relation!/Schnee/Tarski:stellt k.Rel.d.Satzes zu sich selbst dar!)

 

übertrieben  Hor i 207(Stra: log.Form)

 

zurück nach oben.

 

Überzeugung S II 197 ‑‑ D IV (Ggst falscher Ü) 243 ‑‑ Bra 336ff,705f ‑‑ Pu V 67  ‑‑ Ro IV(Peirce)60 ‑‑ Ro VI 126,171,181,187, 199 (Bra), 214,230,232f,235!,308 ‑‑ Mat I (Überzeugen) 366! ‑‑ MD I 40!,175 ‑‑ Str IV 103 ‑‑ Den II 132 ‑‑ McG I 235( Fodor) ‑‑ Metz I 264f ‑‑ Q VI 92f,(gerechtfertigte) 130f ‑‑ Bra II 15,122 ‑‑ Hack I 98,287 ‑‑ Sai I 55,113ff,134  ‑‑ St IV 320(n.determ.)  ‑‑ Es I 13.18,31f,52(Exempl.v.= Glaubenszustand),63(Ü‑Syst.individuell)/ /Wissen:Gemeinschaft),67 (Davidson:erfordert Wahrheit,daher wechselseitige Interpretation), 70/71(inferentieller Kontext: Implikation/Stützung/Ausschluß),72(immer propositional),76(n.auf Auss.reduzierbar),48ff(Ü‑Holismus), 53(ÜH:begriffl.Inhalt v.Ü u.Bedeut.v.Auss.),57, 58(ÜH:anal/synth:Erfahrung ändert einzelne Ü.),127ff,149(soz.Externalismus:durch soz.Umgebung individuiert),151(extern verursachte Ü.kann isoliert bezweifelt werden),194(nur d.andere Ü.gerechtfertigt),77(v.Sprache abh.),81 (Exemplar,Typ),85f(Individuation), 95(n.i.Kopf: Identifikations‑Bedingungen n.feststehend), 95(Änderung d.Ü.ä.n.die normativen Bezieh.(aber die Normen selbst!),113(prakt/theoret.,daher versch.Interpretationen mögl.), 129!(Grundeinheit d.Sprache:Doppelfunktion:braucht + gibt Gründe!),130(öff.,d.h. o.Interpretat.zugängl.),138(wenn v.Repräs.abh.,dann v.anderen Ü.),142(n‑inferentiell:"dies ist rund") ‑‑ Fra I 69f(von sich selbst: unmittelbar aus psych.Zust.),231f(Ü‑Basis f.Selbstbew.: Hierarchie v.Kräften,Dispositionen), 454(Wahrnehm.d.n.unmittelb.z.Handlung führen),627(Dav: n.alle falsch,sonst Verhalt.ohne Evidenz bzw.jed.Interpr.d.Verh. falsifiz.),633 (ditoZuschreib.nur aufgr.d.Krit.d.RI), 660(Dennett: man muß ganze Welt+Bewohner kennen),667(Burge:n.alle falsch wg Normen d.Gemeinsch.(Dav pro: aber..),668(Dav:Vorauss.: Verstanden‑werden‑wollen),680(Dav:n.a.f.,weil normaler Gebrauch d.Bedeut.schafft/sonst k.Interpertierbarkeit), 695/6(Burge:/ZE:n.durch Umgebung individuiert(wißbar!)  ‑‑ Hum II 248(irrational, aber akzeptabel:Kausalität, Glaube an Außenwelt(Realität))  ‑‑ Pea I 56(früher:Zuschreibung ganzer Sätze, neu/Pea:subsentential)  ‑‑ F/L 155ff(Dav (neu) meist wahr),157!,158!(VsDav:Prbl:aktuelle /idealisierte WB) ‑‑ Tie I 95ff(Tier),101(Tier:wir kö.n.sagen,was Inhalt sein soll),107!(Dav:d.meisten wahr weil überhaupt nur i.System v.Ü.identifiz),112(Prbl. Dilemma,w.beides:a)besond.funkt+psych.Zust, b)Zust.m.Gehalt), 114(Prbl:w.k.Gehalt,dann auch k.WW),126(Dav.f.Besitz v.Ü.ist Begriff.v.Ü.notw./f.Begr.Sprache notw.) ‑‑ Stro I 124  ‑‑ Hor I 450(KriVsDav:kö‑alle falsch sein, weil Verursach.m.Ref z.tun hab.mu,+Irrtum üb.Exist.mögl/DavVs), 451(Kri:nur durch Kausalit),497(PutVsDav:daß meiste wahr, ist n.durch Method.d.Interpretat. garant.sond.durch Verlßlkt d.Lernens),499(Dav:meiste wahr,weil Ref aus Interpretat/Kausalth d.RefVs)

 

Uexkuell, Jakob von  Vo II 103  ‑‑  Tie I 410(def Umwelt: Faktoren, die auf Gehirn Einfluß nehmen/Def Innenwelt:entspr.Wirkungen im NervSyst/beides v.Bauplan bestimmt)

 

Ufos Ra I 198

 

Uhr Gz I 44,84

 

Uhrmacher‑Bsp  (Paley/Dawkins)  Fr I 204(Uhr in verlassener Gegend gefunden/>Design‑Argument)

 

Uhrzeit  Cr II 124,126(MöWe‑Sem/>"ich")

 

Ulmen / Buchen S II 251 ‑‑ Pu IV 36,78,95f ‑‑ Pu V 36 ‑‑ Pi I 378  ‑‑ Fra I 708(Dav/Burge: Bsp ich kann mit falschen od.ohne Krit.wiss.,daß i.Arthritis habe)

 

Ultrafilter   Fie II 330(>inneres Modell,Konstrukt.statt Defin)

 

Ultraschall  Hack I 341

 

Ultraviolett‑Katastrophe Gr II 51

 

Ulysses Eco I 206!,292ff

 

Umbenennung  Brk 115(Hilbert,unerwünschte freie Var umbenennen >Regel d. gebund. U),226(Gentzuen:v.freien Ggstvar zur Umwandl.d.Herleit)

 

Umfang (des Begriffs) F I 100f (> Begriffsumfang)  ‑‑

 

umfangsgleich  Ca I 65(wechselseit.Impl.v.Aussagen)  ‑‑  Q III 305(durch eineindeut. Zuordn)

 

Umfassen Brk 19(Bolzano:Präm:sind umfaßte (enthaltene) Konklus: umfassende Sätze (eigentl.Vorstell) ‑

 

Umformung  Ca I 46f

 

Umgebung Q V 35  ‑‑  Q V 35(math:>Ähnlktsgrade)

 

umkehrbar  Q XII 77(eindeutig)

 

Umkehrung (Mathematik) Ba II 49  ‑‑ Fey I 653/654(Bewegung:bei Atomen gleichwahrscheinlich, 2.HS),656(Film rückwärts:mögl.weil Molekülgeschw.gerade richtig),657(Elektrizität:Feld: verzögert/avanciert),668(beeinflußt n.d.Ableitung:wg.Quadrat) ‑‑ Gea I 48("Das Weiße ist Baum"?,AristotelesVs),

 

Umrechnungsfaktor Gz I 163 (Temperatur/Energie)

 

Umstände (der Verwendung) Tu I 226(<),255!,304  ‑‑ Meg 327 ‑‑ Tu II 343 ‑‑ (Sellars, Stränge!) ‑‑ Wri I (Putnam) 65,121,(ideal epistemisch) 65,93,148! ‑‑ Bra II 87(Dummett),98ff, 152 (Scheunen), 253  ‑‑ Kan I 352,397/98  ‑‑ Hum I 128 ‑‑ Meg II 122(VsSprechakt),142 ‑‑ Wol I 104,116f(n.b. Definition und Referenz),181(DonnellanVsStrawson),186(ref.gebr.,Donn.),262(Kontext entsch.bei Pudel "Aristoteles") ‑‑ W IV 65!(Wiederholung macht unabh.) ‑‑ Es I 77/78(n.hinr.f.Verstehen v.Auss.),90(müss.n.bewußt sein,sonst Regreß),177/178(Spohn: verborgene Natur) ‑‑ LW V 258(akzidentell:singen während Rom brennt,n.wesentl.) ‑‑ Brk 86(Frege Tats:bloße Vorst Bsp "d. Umstand, daß die Magnetpole s.anzieh"/stärker:Urteil "D.Magpole zieh.s.an"/> Operator) ‑‑ Fie II 163((s)Satz statt Propos läßt U außen vor) ‑‑ Schu I 240(bei Kausalerklär:mü.analyt.unabhg.sein)

 

unabhängig (Mathematik) Ba II 156(def)  ‑‑ We I 118 (Kalkül) ‑‑ Spi 44f(bedingte Unabh.),47(def bedingte, DF),154  ‑‑ Fey I 349(unabh.Lösung:def: n.als Linearkombination darstellbar, >Freiheitsgrad)  

 

Unabhängigkeit  Pea I 99(glau/(s)zeitunabh?/"quadrund":beob.‑unabh.?) ‑‑ LW V 168(kontrafakt: w.B1,B2...alle wahr, egal ob A1,A2...wahr) ‑‑ SpBr 84(Bsp m.Satz bloß zweier Initiale kann deren U.bewies.werd/U‑Beweis: Bew.d.Unvollst.w.eins fehlt) ‑‑ Brk 191(v.Axiomen),213f, 215(Gentzen: w.Ergebn.bewiesen, dannv Annahme (Präm) unabh), 219(Gentzen:v. Annahmen: intuit.u.klass. Kalküle), 243(GentzenBsp U v. Definitionen: 1. Präd:"Vorgänger":statt Funktion y = x + 1, anderes PRäd:"x = y"§ :Gleichheitszeich:hat m.d.vorigen formal nichts z.tun),291ff(def semant.U:/w. kein Axiom aus d.and.folgt/def syntakt:w. k.Ax aus d.and ableitbar/Bsp Parallelax), 292(PM u. Hilberts Syst.(1923)) n.unabh)allg.f.Aussagenmengen: w.weder A noch  ~A folgt),293 (v.Begriffssystem: w.keiner durch and.Begriffe d.Systems definierb), 313(Gödel:f.Systeme m.Identität:zusätzl Beding:1. Präfix + Indiv‑Var weglassen, 2. im Rest Funkt‑Var wie Aussag‑Var behandeln,3.f d.Gleichheitszeichen immer nur ausgezeichnete Werte einsetzen) ‑‑ Mate I 232f(def Menge v. Auss G:w.kein El. j aus G eine Folgerung aus G ~{j} ist/bei Axiomen: keins soll Folgerung aus and.Ax sein), 235(v.AxS:semant.beweisen durch Interpretat bei der dieses Ax als einziges falsch)  ‑‑  Schu I 102(def/probabilist:w.p(A u B) = p(A) mal p(B)/abhg:w.p(A I B) ungl. p(A)  ‑‑ Cr II 176(log. U.v.Axiomen/U‑Beweise)

 

unbeantwortbar Duh (physikal.u.) 184

 

unbedingte Existenz  Si I 318ff,320(BlackVsTractatus/S:m.starker Abhgkt wohl)

 

unbegrenzt  No I 600ff(i.allen Dim.,Fundament v.Bedeut(Leben))

 

unbeobachtbar(es)  Fr I 71(w.Th.U.impliz, dann Belege nie Beweis, daß Th wahr/Prbl.:>Skept)

 

unbestimmt  AR III 31(Bsp n.unwahrsch:daß gegebene rel Häufigkt d.reale Wschk falsch widergibt)   ‑‑ Brk 143/4(weder w noch f, auch Negation)

 

unbestimmte Kennzeichnung  Cr I 162(Trad: = beschränkte E‑Quant./neu:Präd/im Untersch.zu"wenigstens ein" Esel//>Lew:Adverb d.Quant)

 

Unbestimmtheit Wa I 51 ‑‑ D IV 222 ‑‑ Ro I (U.d.Übersetzung) 217ff,221  ‑‑ Hü 424(Quine: empirische Unterbestimmtheit),426  ‑‑ Eco I (objektive Eigenschaft der Welt, Reichenbach) 236  ‑‑ Mat I 173 ‑‑ Se II 187 ‑‑ Md I (Unterbestimmtheit der Bedeutung) 184/85,189  ‑‑ Q VI (U.d.Übersetzung) 51,(U.des Bezugs,Unterbestht) 71ff,73! (Gavagai!) 74,141, (U.innerhb einer Sprache) 74 ‑‑ F I 82  ‑‑ Meg II 329(ChomskyVsQuine)  ‑‑ We I 158f(Wahrheitswert)  ‑‑ Fey I 540(auch i.klass.Physik)  ‑‑ Es I (d.Übersetzung):116 (Mutterspr,Quine),131, 369!(VsQuine: normativ statt deskr.!) ‑ (ontolog.): 289(objektive Unschärfe), 328(SchrödingerVs o.U.)  ‑‑ Q VII 67   ‑‑ Gea I 149(Frege:u.Referenz statt Ref.auf U.)  ‑‑ Fra I 608f(d.Übers./ Rorty:unbest.,ob Meinung oder Bedeut.geänd.),609/10(Bsp)  ‑‑ F/L 70(mehr.Bedeut‑Th mögl.) ‑‑ Pri I 126(Anscombe:v.intent.Obj.)  ‑‑  LW IV 118  ‑‑ LW V 183/4(Stalnaker:semant.>Wschk)  ‑‑  EMD (d.Übers.)65(Qu.:Druck v.oben":U.lokalisiert i.Sätzen,deren WW druch Beobacht.bestimmt ist)  ‑‑ Q V  120(d.Übers:Bsp Farbwort täuscht Ggst vor) ‑‑  Q XII (d.Übersetzung: 18ff,21,22,27(Prbl:man kann Äuß‑Beding kennen u.dennoch n.wiss.was d.Eingebor.als Ggst betracht(evtl.Massenterm)/dann Existenzsatz n.empri.widerlegb),27/8(Lö:Bestät.f.Satz = B.f.Ggst),46(Bsp AG fremdes Wort i,.zwei unverträgl.Ü/ AG durch Kompensation stimmig/Bsp "ne..rien" "rien"kann "etw" od leer sein/Prbl.Zerlegung), 47(Gavagai gerade weil "Hase" immer wenn Teil gesehen wird,n.entscheidb,ob Teil gemeint),51/2(hier quer zu Ext/Intens)anders als bei koextens.Präd),52(japan.Klassifikator f.Zahlwörter je nachdem, ob man Tiere od.dünne Dinge zählt/dann letztl unbest.ob "Vieh" od."Ochse"(+))54(entw. individuierend als lebendRind od.Massenterm"Rind"),62(alles auch i.Mutterspr(RI beginnt zu haus),97(Eindeutgkt d.Linguisten aus vielen unbew.willkürl.Entscheid)  ‑‑  Fie II  VIII(d.Ü:>Defla/ Korr‑Th:teilw.aus abweich.Ref i.and.Spr),X (verlangt n.Aufgab.d.SaD,nur and.Gesetze f.prop Einst),180(ref:"Masse" vor RT ref.u./ab.denotierte),202(Lö/F:Einführ. allgemeinerer Korr‑Rel:Gavagai zu Ganz+Teil),216!(i.d.Metaspr (Gavagai)dennoch selbe WW wie wenn MS bestimmt),233("ob p":kein Weg herauszufind/willkürl),260(d.Ref:n.Wort‑z‑Wort/Fin:statt dess:holist,Penumbra), 281(holist:w.Kandidaten d.Ref.korreliert),295(Grenzfall pos:~DA u D~D~A u ~D~DA/neg.Grenzf: entpsr/"definitiv unbest":D~DA u D ~D~A/hoffnglos unbst:~D~DA u ~D~D~A:weder def A noch ~A noch Grenzf/U.1.Ordn allg.n‑ter Ordn)302(=subj.Einschätz von ihr),303(hier eher f.Sätze als f‑Term/Terme nur unbest, wg.d.Sätze,d.sie enth), 305(Leeds:1."reich" aus Teilspr ausschließ, 2."ref"u."wahr" auf Teilspr.beschränk),306(U.i.eig.Spr.jenseits Vaght mögl),345(2.Ordn), 352(V.Allquant/"absolut alles"/McGeeVs),353(dito),355(Bsp Nicht‑Stand‑Modelle habend)359 (d.Ref),359(These dennoch kö.wir üb.Extens.eines Begriffs sprech/dann auch Annahmen üb.E.v.Begr.i.fremder Spr.legitim)  ‑‑  Schi I 7!(Quine:wg.ihr ist Glaub.(als psych Tats) n.erklärb durch fundamentalere Tats)  ‑‑  Hor I 386(d.Übers/Leeds ad Qu),372f(dito) ‑‑ Schu I 212(WorrallVsQu/CarrierVsQu:keine post‑hoc konstr.abweich.‑Th.führt zu qual neuen Voraussag)  ‑‑  NS I (d.Übers/Qu:aus Unerforschlkt.d.Ref/selbst b.Frage "ist dieser Teil dasselbe Gavagai?(gestellt i.fremder Spr)/unklar ob "dasselbe" = "gehört z.selb.Teil"))  ‑‑  Sta I 141(Repräs.‑Rel kann unbst. sein,selbst wenn Relata best/ob ein Ding i.and.MöWe ein Ding i.d.WiWe rep/and. als unbest. Id)

 

Unbewußtes Ro V (Freud) 43ff (Rorty) 45ff  ‑‑ Ca I 174(wie ungesehen!)  ‑‑ Fra I 640(Dav:def durch Verlust d.Autorität)

 

zurück nach oben

 

"und" Pu III 208 ‑‑ Spi (fuzzy:Mittelding zw und/oder:Aggregator) ‑‑ Tu I 291f ‑‑ P I 88 ‑‑ Pi I 141 ‑‑ F I 72,103  ‑‑ F IV 74,75  ‑‑ Meg II 92(führt n.zu Abweichung/Negation?),133  ‑‑ Zo I 55 (Anhang), 107(def) ‑‑ We I 28,29,238(Intuit.),368("und deshalb"‑Operator) ‑‑ Spi 231(Mittelding zu "oder" ,Minimum) ‑‑ Gea I 259(wahrheitsfunktional,Bsp"p u q oder sonst r".bzw p u q >r:"p u q"log.Einheit, einelen Propos.,n.zwei Behauptungen)  ‑‑ Du II 15(def n.zirk. Bsp Hund reagiert auf Glocke + Licht o.Begr.v.Konj.) ‑‑ Pri I 109(k.Relation,k.2‑stello.Präd i."Gras grün u.Schnee weiß"/aber Teil v.Präd + Rel.z.B.Farbkontrast)  ‑‑ EMD 203(Ev:def:bildet Wahrheit aus BVereinni.v.Wahrheiten), 214(Ev/Stra:in semant.Strukt. = "oder"!)  ‑‑ Mei I 84("x und y" Funktion, aber weder Eig.noch Rel)  ‑‑Mate I 193!(als log/od.nicht‑log.Konstante),194(Uminterpretation)  ‑‑ Schi I 208(Bedut.n.aus WW‑Tab/daß [a + b] wahr gdw.a wahr u b wahr, semant Tats,ab.nicht üb.Wörter irgendeiner Spr!/keine sem Tats: daß Rosen rot u.Veilch.blau,gdw...)  ‑‑ Cr II 72(Bedeut.in D(0/0,0)(gleiche sem.Kat) bildet Durchschn. zweier Meng.v.MöWe)

 

Undefinierbarkeitstheorem (Tarski)  Fie I 247(Tarski/F:w k.WW‑Lücken angenomm,w.,"wahr" v. Sätzen,d.n.selbst "wahr" enth präd.wird,dann schließt UDT eine W‑Def aus)

 

undurchsichtig Q I (def) 265, 254 ‑‑ Dt II 286  ‑‑  Tie I 104(> de dicto,opak) n.ersetzbar durch koreferentielle Ausdrücke/durchsicht:ersetzbar!)

 

unechter Teil) SL I 32(Teilaussage a von b)  ‑‑ LW IV 135(jed.MöWe n.Teil v.s.selbst,daher jede bewohnt/(s)Vs)  ‑‑  Si I 11(w.x 0 y, dann x ue T v. y u umgek)

 

unecht  Du II 41(u.Futur:gegenwärt.Tendenz)

 

uneigentlich  Ca I 19(u.Begriff: Klasse, unbest. Ggst.)

 

unelastisch  (Physik) Car I 182(Teilchkoll:Energie wird n.im Teilch.erhalt)

 

unendlich T I 59f,157,161f,244, 165 (potential,akt) 245 ‑‑ Wa I (Bild von u.) 34 (Bsp)71, (kein u.) 89f,(def) 118 ( k.aktual u) 145,153,159 ‑‑ W I 152 ‑‑ W II 35,304f,398f,402 ‑‑ F I 116 ‑‑ Q IV (Grenzth.Weierstrass) 139 ‑‑ Re (DEF) 248 ‑‑ Gs III 112 ‑‑ Go I (i.d.Naturdarstellung) 39 ‑‑ Bh I 51 ‑‑ Gu 318f,468f ‑‑ Fri 89,219,258 ‑‑ Kno 73 ‑‑ P I 221ff  ‑‑ Kan I 209 (u/endl),232f,347,433ff,440! ‑‑ Bu I 71/72 ‑‑ Kan II 48(Physik),77 ‑‑ Ruc I 308ff,(Zahlen!),311 (Add.Mult),311(Überprüfung), 329 (geometr.), 332 (Perspektive) ‑‑ Lei I 87(ausgeschl.)  ‑‑ St IV 396(Ursachen)  ‑‑ We I 235 (aktual),  ‑‑ W IV 71(u.viele Sätze,Sprache)  ‑‑ Fey I 301(k.Amplitude: unmögl.), 321 (beseitigt), 343(u.viele Sinuskurven addiert),414(Physik/Mathematik!),463, 722(u.Faktor wird irrelevant)  ‑‑ Es I 323(u.viele Quantensysteme mögl,Raumpunkte),99(Kripkes W: endl.Bsp > unendl.Regeln)   ‑‑  Fra I 223(Castaneda:u.viele Aspekte),354(Eig.Attribute,Zuschreibung,Denken)  ‑‑ Q VII 49(lange Sätze?),53(Länge u.Zahl v.bedeutungsv. Zeichenketten)  ‑‑ Gea I 166(GVsFrege: n.unendl.Ggst., sondern Sprachfähigkeit),234(Mengenlehre braucht u.viele Extensionen)  ‑‑ Loc I 47(in Gedanken/ aus Messen vorgest.) ‑‑ Ber I 218(weder räuml.noch zeitl.auch n.Teilbark,nur Gott/VsLeibniz, VsInfinitesimalr.) ‑‑ Hum II 253(wenn u.,Frage:warum diese Welt?)  ‑‑ Du II 39(n.Wissen), 81(Sprache:u.viele Sätze verstehb.),208(Wittg.dito) ‑‑ F/L 2 (Sprache:Fähigk.,Propos.ausdrck.), 64(u.viele Sätze) ‑‑ Bla I 74f(Sprache:lange Sätze,Komplext.unendl.viele aus endl.Vokab.),75(weil Bedeut.i.Kontext veränd?) ‑‑ LW IV 190,212(Sprache),251(u.viele Operatoren,aber nur endl.viele angewendet)  ‑‑ LW V 5(Untersch.zw.MöWe immer u.),244(Beth‑3(Mindestzahl d.Eig.) ‑‑ Q IX  XI(u.Kl.vermeiden:Vorgängerrel statt Nachf.),38(nur u,Kl:> Paradoxien),55/6((Vorgäng. v.Zahlen: immer endl.Nachf:u./Zahlentheorie o.u.Kl!),63f((erstmals bei Begr.vollst.Induktion),64(x = {y},z = {w},...),65(aus Ersetzungsschema),94(rat.Z.unendl.Kl.v. natürl.Z.,x/y(die selber aus endl.Kl. gebildt.werd.kö.),107(Ordn:n.vergleichb.wohl aber WO),109(zweifach u:0,1,2..w,S'w,S'('w))), 119(u.Klassen:noch n.,impliz.aber w.es welche gibt, dann noch andere > Holism), 144(Vergleichbarkt),151(u.KZ:unveränd.bei Addition u.Multiplik.außer w.m.größeren KZ),153! (kleinste u.Kl),156(v.endl. > u:Durchschn.m.Komplement),165(u.Menge:umkehrb. eindeut.Rel. z.Teilkl.mögl.),207(u.Individ.>u.Typen(Kl.v.Kl),218(trügerisch),240(Lö:immer eine endl.Teil betrachten + f.jed.Teil fordern: "Ex(...)"  ‑‑  EMD 13(Foster:Sprache i,.u.viele kontingente Wahrheiten wie "die Erde bewegt.s."),335(Allquant:kann ue Konjunktion v.Instanzen sein,aber n.umgek.aus ihnen gewonnen werd./höchst.i.Ue‑Logik(?)/Belnap),360f(Axiome, abgel.v.endl.vielen Instanzen),361(Bsp ue viele Terme m.Strichen),362(ue Aufzähl notw.,um Cicero/C, v.Cicero/Tullius zu untersch.,Form:"Q(x1a1)" unterscheidet nicht),k397(w.Bereich(v.Ausdrücken) abzählb., dann Sequenzen(Kombinat)v.Obj.überabzählb)  ‑‑  AR III 28(ue viele Gesetze vereinb.m.Regth/>Gesetz m.ue viel Ausnahm.,erlaubt doch Tendenz f."Normalfall"/>Notw.lzw.Gesetz +G‑Aussag.z.untersch)  ‑‑  No I 144(durch jede endl.Zahl v.Punkten k.ue.Zahl v.Kurven),579(w.Leb.ue,dann alles ue aufschiebbar) ‑‑ Fie I 57(Physik:Lichtstrahl m ue Teilen),64(wahrsch.ue phys.Entit),99(ue axomat.Th.meist endl.Ax ungl endl.Schemata(regulär)),120(ue ax.Th.,Negation,Inkonsistenz, Entscheidung>Lö: subst.Quant),131(i.gewiss.Modellen mehr RZ‑Punkte als reelle Zahlen), 131(Quantor "nur endl viele"überflüss.bei "Teil‑von"‑Rel),241(ue Ax),245(dito Sprache Lw1w kann irregul.UE m.Begriff d.disquotationalen Wahrh.ausdrück) ‑‑ Brk 54(ue/Schröder:drückt unerfüllb Forderung aus:m.0 multipliz.1 zu ergeben),61(/Tarski:vielleicht "infinitäre Logik":läßt ue lange Ausdrücke zu),339!("in jedem belieb.endl Bereich allggültig" nicht = "in ue Bereich allggltg"),488((s) Zahlen n.ue(/aber Kardinalzahl), 489(Tarski: jede i.einem ue Bereich richt.Auss.ist auch i.jedem and.ue B.richt.(o.Rücks auf Mächtigkt u.i.bestimmtem endl‑Bereichen)),490(Rchtgkt i.allen endl.Ber. >R.i.jed.B.(>Löwenheim),539(Bsp w.alle Argum.endl.aber d.Ordn.n.beschränkt,dann entspr.aussagbild.Funktor selbst ue(bzw.sein Zeichen)),539(Bsp Zeichen ue Ordn,die Funktoren v.AF sind, die nur Argum.endl.Ordn.enth.) ‑‑ Schw I 81(Def(Lew: ist Ding, w.einige.seiner Atome (n.alle) 1:1‑korr.m.allen seinen At) ‑‑ 91(Spr.m.ue Präd.braucht Bild‑Regel f.zus‑ges.Präd, weil k.ue Lexikon mögl.) ‑‑ Q V 165(physikal.Ggst.n.ue viele(/Prbl:Zeichen f.sie dürfen dann nicht Inskriptionen sein/auch n."Formen" als Kl.v.Inskr./diese wieder physikal),166(Lö:Zahlzeichen mü.so abstrakt sein wie d.Zahl)  ‑‑ Fie II 120(Bsp Abkürz.f.ue.Disj:"es gibt einen wahren Satz,den z.glaub.wir nie Grund hab werd") ‑‑ Schi I 79(Bsp ue viele mögl.Funktionen f.ein Syst.mentRep,die Sätze aus Mentalesisch auf mögl.od.unmögl.Tats.abzubild/ue viele Tats) ‑‑ Hor I 391(Put AG Welt hat ue viele Teile) ‑‑ Fie III 93(Quantor:"weniger als" d.zw‑.ue.Mächtgkten unterscheidet,stärker als Qu.d.nur zw.endl/alle ue Regionen hab. gleich viel Pkte),101(Def "x ist ue"=(y)(y <x)":"<" "nicht weniger als")  ‑‑  Ly I (linguist) 102(menschl.Artikul:prakt ue viele Laute),140(Ly:SPr.ubegrenzt,n. ue), 147(keine Spr.endl Menge v. Sätzen)

 

unendliche Induktion Brk  531f(Tarski:siehe Induktion)

 

unendlich klein T I 176f

 

unendliches Produkt Fö I 126

 

unendlicher Regreß St IV (Regel z.Gebrauch einer Regel zum Ausschluss v Ausnahmen)) St IV 61f ‑‑ Fö I 277

 

Unendlichkeitsaxiom (Russell) Wa I 81 ‑‑ W IV 84(83) ‑‑ Q VII 93f(überfl.) ‑‑ Gea I 219(VsRussell: Diebstahl:macht Mathe v.Empirie abh.)  ‑‑  Q IX 192(Prbl:moderne TT:zunächst nur f.endl.Fälle), 204ff,205(now.damit Nachf..Zahlen immer verschied./def:es gibt eine nichtleere Klasse x²(2.Typ, Kl.v.Kl.) derart,daß jed.El.Teilkl.eines weiteren El. ist/Vs:eher Physik od.Metaphysik), 206 (f.Fregesche Z.aber n.f.Neumannsche oder Zermelos)/f.reelle Z/Zermelo:def Ex[L e x u "y(y e x > {y]} e x)]"),207(Russ:durch Subtraktionsgesetz "S ' x = S'y > x = y",damit nat.Z.n.abbrech./f.reelle Z.dito/auch f.Typen(>Satz v.Cantor)/Zermelo:sprengt Typengrenzen), 230(Bernays,Neumann, Quine) ‑‑ Brk 123(weil sonst Prbl: w. Bereich endl, dann treffen alle Zahlbegriffe auf kein Präd zu, (w. Zahl d. Ggst >n),303(Prbl:WSF f. PL 2.u.höh.St.n.bewiesen, bei ue B ereich(wohl aber bei belieb endl), 367(Form: "es gibt genau abzählb.viele Individuen"),474,519(log.Form/Tarski/Annahme bedeut.Verzicht auf Postulat,daß nur die i.jed.Bereich richt.Auss.beweisb.sein sollen)

 

unentscheidbar/Unentscheidbarkeit B I 57 ‑‑ Q VI 132 ‑‑ EMD 49(v.Sätzen:"weder w/f:"genauso suspekt),81(gegebener u.Satz:n.immer unmögl.daß erkennb.WB doch erfüllt ‑ ab.dann ungleich Kenntn.d.WB(>Beweis) dann wiss.wir n.daß wir.d.Lö.haben),110((k.Prbl.f.beweisth.Verfahren garantiert Verstehen d.Bedeut.d.Begriffe),112ff(math.ungleich nat.Sprache/intuit.Log.ungleich Sprache)  ‑‑ Brk 360(< < Gödel/Beweis!)Voraussetz.f.Exist u.Sätze:da einer Klasse v.Formeln w‑wsf + entscheidungsdefinit ist),544(Tarski:n.gleichzeit.wahr,Bsp) ‑‑ Fie II X (i.Zahlenth erklär,i. Mengl nicht!),319(bei Quant.höh.Ordn),332ff(math.dennoch WW?),336(def weder Satz noch Neg.folgt i.Log.q1.St.aus vollst.(reichster)math.Th),339(WW,Put)

 

Unerforschlichkeit der Referenz (Quine) Ro I 218ff  ‑‑ LW IV 260  ‑‑ Q XII 58(besteht auch m.vollst. App.d.Indivduat.(Plural,Pronom,Ident,Quant)/sogar innerhalb einer Spr,64(w.keine Tats,zu erforsch,dann gilt d.U.für uns selbst),65(Prbl:Bezugssyst (Appd.Indiv)könnte wechseln/Lö: festlegen! (nur innerhalb einer Spr),66!(Lö:letztl relationale Th,was d.Ggst sind(wie bei Koorsyst:Rel Th.d.Dinge,n.absol.Ort+Geschw./wie läßt s.Th.i.andere interpretieren),66!(n.Materie ist unerf.sond.Dinge könnten vertauscht sein, b.d.Eig.behalten/Bsp Hasenteile and.Eig.als Hasen,Zahlen and.Eig als Formeln),52(bei RI selbst Extens.unerf),55(Bsp §alpha" a) abstr.sing Term:Buchstabe,b)konkr.allg T:Inschrift beginnt m.Alpha/ZEigen hilft nicht/Lö:Auftreten im Satz, best/unbest.Artikel,Plural usw.),56,58  ‑‑ NS I 75/76(Gavagai/Kanin/unabgtr.Teil/KaninGottht usw)

 

unerwartete Prüfung (Paradox) Sai I 139,143

 

unfälschbar (>FÄ)  Reu I 74(< Bsp "reines denken"),33(Information/Dotzler:ubar,FÄ nur durch Info/Info +Denken aber plagiierbar/falscher Autor)

 

Unfehlbarkeit  Pea I 140("dieser wahrgenommene Ggst"),143,153/4("dieses F wird als F wahrgenomm."),175(Evans:daß ein Urteil einen best.Inhalt hat)

 

unfundiert Re 200

 

Unger, Peter  LW IV 245f(absolute Term:"flach","sicher")  ‑‑  Strd I 75(pro Skept,These niemals sicher,ob absol Ausdr. ("flach", "leer" wahr, dennoch behauptb/Pointe: gilt auch f. "sicher"/Str dito/StrVsU:n.hinr.f.Sk)

 

ungerade (Frege) Tu II(Bedeutung) 243

 

ungesättigt Du 77 ‑‑ F IV 75  ‑‑ Ca I 35f(bezeichnet allein nichts,Aussagenfunktion)  ‑‑  Fie I 147(FVsFrege:unklar)

 

zurück nach oben.

 

uniformes Schema Q III 130

 

Unikate Vo II (Erklärung v.einmalig.Ereign.) 53ff

 

uninstantiiert  Sta I 98(Lew:kompl.Eig."goldner Berg" exist.uninst/"alien property")

 

unintendiert  Fr I 66(u.Realisation verschwind,w. größere Teile d.Welt betrachtet)

 

unintendiertes Modell  Si I 316(u.M.werd. weniger,w.i.Th.auch Modellbegriff definiert)

 

uninterpretiert Re 197

 

Unikate Mü I 359(Erklärung v.U.)  ‑‑  Reu I 11

 

Unitarität (QM)  Car I 18(bloß organisierender Begr.i.Theorie,k.echte Eig, sond.Eig.v.Operatoren f indeterminist.Beweg/keine kausale Rolle/C:Übertrag.auf Natur > Meßprbl.d.QM),199(U‑Op überflüss/Def U‑Op:gleicht die Inversion an/erhält Längen + Winkel v Vektoren/blockiert Redukt.d.Wellpakets/Schrödinger‑Gl:m.U‑Op.,Redukt,ohne),201(k.Tats.üb.Energie entscheidet,ob U‑Op.od.n.i.Gleich(mit:Schröd‑Gl,determ,kontinuierl/ohne:redukt,indeterm,diskont),202(k.kausale Rolle),203

 

Universalcharakteristik Bo I (Leibniz) 123

 

universale Sprache  Brk 493(Tarski: enthält alle and.formalisierten Spr./Bsp jede Spr.eines vollst.maht‑log.Syst),533(durch Hinzufüg.v.Symbol "Wr"(Kl.d.wahren Auss)wird MS n.universal,sie deckt s.nicht m.OS)

 

Universale (Universalien) R I 132 ‑‑ Cho I 44‑47 ‑‑ Pu V 137 ‑‑ S V 161f,172,176 ‑‑ R IV 47,81ff,88 ‑‑ Mü I 214(physikalische Zust.) ‑‑ Cav I 21,185, 203,212f,213!  ‑‑ Meg II 297(Chomsky,Putnam), 356(sprachl.U.),392(linguistische U.)  ‑‑ Wol I 115,130(RussellVs)  ‑‑ Chi I 12  ‑‑ Fra I 260(AristotelolesVsChisholm:n."ante rem" nur "in re"),353f(Cast:Attributionstheorie:Vs Th.d. Propositionen) ‑‑ Q VII 9ff,12(n.als gebund.Variablen), 13(n.als Entitäten,aber nat.Art Entität),69(Farben begriffl.verteilt,n.raumzeitlich),72,73!,102ff,117 (Bsp Länge statt phys.Ggst), 118(durch ED reformuliert>Ununterscheidbarkeit) ‑‑ Loc II 197(allg Term k.Namen!/Gefahr Verwechsl.Wort/Ggst),199(LVs:U.,VsRealismus) ‑‑ Pea I 190f(Russell:Bekanntschaft/HintikkaVs), 191(fast nie frei von Intension) ‑‑ LW IV 40(ungl.Menge,vollst.and.Ansatz) ‑‑ LW V XIII (Lokalis. =qualit.Passen),244(Eig.k.U.!),353)Armstrong:Eines/Vieles/LVs:geht nur nominalist.) ‑‑ AR III 8f,10(Arm Th jed.Zugaung z.NG mu.U.+ irreduz.,relzw.ihnen berücks),45(k.neg.U,daher mod tollens k.Gesetz,sond "es ist derFall"),77ff("weas es ist, ein F z. sein+was ,ein G z.,sein"),78(kö.U glau sein?,79(nein,weil rel zw.U n wechseln/bei Veränd.s.ED Phasen d.wahren Träger,k.Teil v. U),79/80(Quasi‑U:zeitl.Eig.v.ED/(s)Banane gelb/schwarz),80(w.unveränd.wieso dann .and.MöWe anders?)81(wg.KoKo),82(einfach wiederholb.Eig),83(n.jed.allg.Präd. entspr.U/n.semant.bestimmt /Eig i.all.Instanittierungen.strikt ident > Vs neg od.disj.U./wohl aber konj od.strukt kompl U/Selbstid.:Pseudo‑Eig,k.U),84(k.U.o.Eig("nackte U" sinnlos),89(Arm frü:eher pro Partikularität Bsp aRb ED + U = ED,auch U + U höh Ord = ED(1.Ord)/spät:Gesetz N(F,G):"F","G": ED 2.Ord,"N":U 2.Ord>insges ED 2.Ord(=U 1.Ord)),90(dito,ab.N(F,G) 2‑stell,zw.Zust), 90(VsPlaton:sind Abstraktionen),112(uninstantiiert:>Rel höh Ord>KoKo),113(höh.Ord:Eig v.Eig), 114(2.Ord Prbl:ist "Masse‑sein" echte Eig v.bestimmten Massen?/früh:nur best.U,k.bestimmbaren (deerminalbes), 120(einfache:fraglich aber log mögl.),120(Vs uninst:dann bloß wie Humesche Substanzen:unabh.‑Existenz log mögl.),121(dito:Prbl:w.z.B rel unabh.v.ED,dann Zusatz‑Rel nötig,Regreß), 125(Platon:notw/ED kontingent/auch uninstant U exist/ArmVs:U auch kont.daher k.uninstant), 129(WschkG: = U,nur instant.w.Wschk realisiert, sonst krel,k.Gesetz),144(neg U:evtl. selektiv,f.Ausschlußgesetz),153!(Abwesenheit k.zufällig sein,Anwesenheit (durch Gesetz) andere U gegeben)notw)  ‑‑  Disp 9(PlacVsArm:pro Konzeptuals),17(Arm:Eig sollten m.U.ident. werd/ohne "Reich v.U"),18(Lö:nur aktuale Eig(auch i.Vergang/Zuk),18(Lew: "sparsameTh" d.U:nur Eig.d.a posteriori f.wiss.Zugang notw.),24(PlVs:wenn auf Eig+Rel begrenzt,warum n.auch Typen v.Relata?),31(Pl/Arist"ist ein Mensch"Präd.,n.Eig,sond U,unter das d.Obj.fällt),99(Bsp komplex: "rund‑seiend+rot‑s+grün‑s+rund‑s"nie instantiiert aber U überlappen sich),157f(Arist:getrennt v.Inst,klass‑abh),180!(Mart:mat Ggst komplex,n.bloß "Dasein" bei Inst/muß mehr Eig als Lokalisat. hab/Ggsatz:U:einfach i.jed.Inst vollst) ‑‑ No I 96f,97(w.real,kennen wir vielleicht n.alle Eig)  ‑‑  Mei I 41/2(alle Eig.= U/ab.n.Eig.Individuen:"mein 176‑cm‑groß‑sein‑zu‑t"/wohl aber:"m.Größe zu t"),83f(prädikativ:Eig.od.Rel),84(präd:auch Begriffe),85(n‑präd:Typenobjekte,k.Funktion/U überschreit.damit oberste Kateoriengrenze Obj/Funkt Bsp das hohe C,Beet IX.,Karminrot,"der Löwe",platon.Ideen),90(Lambda Name f.U),96(WittgVs:daher Prädikation nur Sprachlspielregeln) ,96(Armstrong:nur wiss.U,k.alltagssprachlichen), 123(Arm:Vsneg.od.disjkt U),153(exemplifiz/ ungl.Begriff: erfüllt/analog:SV d.Fall,Propos wahr/Begr.+U instantiiert)  ‑‑ Q V 125,168(aus Gesetz d.Einer‑Teilklassen?/"jede nicht‑leere Kl hat irgend eine ET")  ‑‑ Schi I 168(statt dess:begriffl.Rolle v.Wort),237!(Bescheidht ist eine Tugend"bedeut.n.daß jed.d.bescheid.i,tughft ist!Bsp"Orange ist Rot ähnlicher als Blau" heißt nicht, daß orange Dinge roten Dingen ähnlicher sind als blaue Dinge!),238(Versteh.ohne Bekanntsch)  ‑‑ Sta I 9f(def/Lew:widerholb.Entit,die vollpräsent sind,wann imm.ED sie instant/Lew pro Amrst/Teil,ab.n.raumztl.Teil d.ED),10(StVs.statt des Region i.Qual‑Raum i.dem.Obj.lokalis)  ‑‑  Ly (Linguist)139(Chom:substantive:Kombi v. Merkmalen/formal:Kombi v. Regeln),344(Ordn‑U:Appellativa:Mann,Buch/2. charakteris.U"abstrakt":Verben,Adj,Adv)

 

Universalismus  (der Sprache > universale Sprache))  Brk 493(< Tarski:Alltagspr.integrtiert jed. Fachausdruch/dieser sonst sinnlos)

 

Universalitätsprinzip   We I 21

 

Universalienproblem  Mei I 86/7(def Frage,ob manche Entitäten Eig,Rel,od Typ sind od.keine?/heute:gibt es abstrakte Entitäten?)

 

universell  Gro I 141(Montague 1970: ungl."general" (allgemein))

 

universeller Abschluss  (siehe Allschließung, universal closure)  Sav I 184 (eines Prädikats:Satz der aus dem Prädikat dadurch entst,daß f.jed fr.Var.einen Allquantor davorsetzt) ‑‑  Q III  186 (Def),274(Bsp)  ‑‑ Fie I 35((Ex)wahr(F(x)) und (x)wahr (F(x)) beide äqui(?))  ‑‑ HC I 158((y)(x)fx > fy) ist uA v. (x)fx > fy):Bindung jed. freie Var durch einen Allquator/geschl.Formel = uA ihrer selbst/Formel m. freien Var i.gült.w.ihr uA es ist)  ‑‑  Si I 262ff((N(x)N(y)...N((A(x,y...))

 

universelle Generalisierung (UG)  (Quine) Q III 209(Alleinführ/schwächer als US und EG)   ‑‑ Gea I 142(n.Instantiierung,Umkehrung?)  ‑‑  HC I 121(UG I‑a > I‑(a)x (die wff a gilt f. alle Individ), 123(I‑a ‑> I‑ (x)a,(a = wff))  ‑‑  Stro I 98/99(=Alleinführ)  ‑‑  Sta I 148(w. I‑f > y und k.freie Vorkomm.v.t i f, dann I‑ f > (x^)y x/y) (x/y: "Ergbn.d.Einsetz v. x f. alle freie y")

 

universelle Instantiierung  Cr I 129(Gesetz (x)(F(x) > F(y) wenn y Variable/gilt nicht, w. "t" beliebiger Term:(x)Fx > F(t):kein Gesetz)

 

universelle Prädikate  Q XII 68(zutreffend auf jed Ding: QuVs viele: gibt es wohl: Bsp Selbstidentit,Bsp "Ding, von Hans verschied.od.singt"),69(keine Lö.f. ontol.Relativit)

 

universelle Spezialisierung Q III 195f ((x)Fx impliz Fy/>existenzielle Generalisierung) 210  ‑‑ Q VII (u.Instantiierung) 146  ‑‑  Stro I 98/99

 

universelle Tatsache  Car I 32(was kimmer d.Fall ist, kann n.Folge eines Kausalgesetzes sein/oder:alles ist seine Ursache)

 

universelle Variablen  Q IX 194ff(>Variable)

 

Universum (Kosmologie) Kan i (Scherungsbewegung) 217

 

Universum  (Logik)  Pri I 159(PM:k.n.leer sein/LesniewskiVs),164(dito)  ‑‑  Q IX 223(v.Klassen:v.Th.zu Th.verschied.) ‑‑  Brk 54(Boole "1"/Schröder El.mü. alle verträgl sein!(>Diskurs‑U/sonst ue)   ‑‑ Si (Mereologie) 15(mer.Su.aller Dinge),16(w.leer, dann kein U/U.nicht Behälter),34(nicht garantier durch Exist.v.ob.Schranke f.endl.viele Individ/Beding (Ex(y)(y < x)),309!(U.n.notw.daher eher Kennz.als Name)  ‑‑  Fie II 335(Put (1980)Th:"volles (einziges) U kann nicht herausgegriff werd.dann unvollst. Inhalt v. "Element" + "Menge" n. hinr.um WW aller mengenth.Sätze festzustell)

 

Unkorrigierbarkeit   Mü I 199(Vs)   ‑‑  Fra I  25(Rorty:einzig wes.Kennz.v.Selbstbew.aber nur innerhalb Paradigma),491(Shoemaker:"ich","dies" immun geg.Fehlident./Evans: Information (Kontakt)),511,515f(Fehler.Annahme,sie gelte n.f.Zuschreib.körperl.Eig.,517(VvWittg:auch n.f.ment.Z.),548(auch i.Vergang. "ich sah.."),589(Rorty:pro, aber k.notw.+.hinr.Gründe/führt n.z.Dualismus),582,583(Rorty:n.epist,impliz.n.seine eig.Wahrheit),607f,610(def durch Verfahr.,n.logisch),611(Rorty:nur k.garantierte Korr‑bark.),616(wenn Neurologie ausschlaggeb.: dann Verlust d.U.),637(DavVsRorty:erschütterbar durch Indizien,d.anderen verfügb.sind), 644(DavVs: zu stark),654(DavVsRorty:n.erforderl.Irrtum mögl.)  ‑‑ Gea I 305f(Unterschied: "unglückl"/"nichts ändert sich")

 

zurück nach oben

 

unmarkiert (Linguistik)  Ly I 81/unmarked:merkmalslos/neutral/Bsp Plural durch s mark/sing un‑m/DF Anwesht v.Merkm.kontrast m.Abwesht/un‑m.Form meist allgemeiner u.i.mehr.Kontexten /abstrakter:Bsp "Hund" un‑m/"Hündin" mark/dann Pleonasm a)tautolweibl.Hündin"/b)widspr: maskul.Hü."//alles paradigmat,n.syntagm)

 

unmittelbare Folge  Brk 351(Gödel/def/Formel)

 

unmögliche Welt  (UnMöWe) LW IV 21!(gibts n.egal,ob vorstbar/Beschreibung/ Kontradiktion/ i.jed.MöWe sowieso falsch/"über" ‑ "in": k.Untersch.w.wahrer+kontradikt.Beschreib.)  ‑‑  Schw I 66f(Satzmenge kann Widerspr.enth/Lew:keine UnMöWe, weil n.gleichztg.Exist/Nicht‑E/die Alternativen sind n.unmögl))  ‑‑  Cr I 103(Vs:Prbl:Mglkt selbst durch MöWe defin/daher bloß stärkerer Sinn v.,"Unmglkt":wahr i,.keiner Welt)  ‑‑  Sta I 55ff(pro:Lycan/QuiVs/VsWyman/LewVs), 57(def/St:Welt,i.der.ein Wdrspr.wahr ist),58(semant.Regl)  ‑‑  Cr II 74f(w. U.i.Meng.aller Möwe, dann ~~p = p, w. nur mögl.Welten, dann einige Möwe i. denen Propos ~~p ungl Propos p)

 

Unmöglichkeit  W IV 111(nur eine log. U.)  ‑‑ LW IV 21(Welt:k.n.exist/aber:Repräs, Modelle, Geschichte:würd.einf.vorgeb.zu rep.)  ‑‑ LW V 15(k.Grenze!)  ‑‑  No I 9(log.U.stärkste Form)  ‑‑  SpBr XVIII(was unvorstellb ist, i.unmögl./Existenz immer aus Konstruktion)  ‑‑ Brk 54/55(Schröder:definitiv: Bsp ue mal 0 = 1(= def ue)/nicht durch erweit.d.Zahlsyst lösb/anders:

Ö‑1),150(lukasiewicz) 166ff(Becker,Axiome)

 

Unordnung  Fey I 657(def)

 

Unrecht  Hum I (def) 37

 

unscharf Wa I (def)173 ‑‑ Re (u.Mengen)226,232, (u.Quantoren) 217  ‑‑ Meg II (Unschärfe) 115/116(Wittg) ‑‑ Spi 216 (unsch.Mengen), 227ff(Kalküle d. U).

 

Unschärfe  Car I 78(v.Spektrallinie/was verursacht sie?)  ‑‑  Fr I 173(Born:Elektron hat je jed.Ztpkt.Ort +Impuls,nur Quanten‑Zust. gibt nur probabilbist Info/Vs:geht n.bei Doppelspalt‑Exp)

 

Unschärfe‑Relation St III 99f ‑‑ B II (Bohr:menschl U‑R) 228 (Zeit/Energie) 411 ‑‑ R II 143 ‑‑ Gre 139ff ‑‑ Hst II 489ff,498  ‑‑ Gr II 175(Zeit),196 (Einstein, Bsp Uhr im Kasten) ‑‑ Kan I 331 ‑‑ Gz I 177ff,185,193,271 ‑‑ Ruc I 230 (digitale Analogie)  ‑‑ Perd 90  ‑‑ Fey I 39!(sonst Ausgleich +/‑,Kenntnis d.Orts fordert hohen Impuls),99f,522(Formulier,Doppelspalt),524(Originalfass), 528(außerhb QM:Wellenpaket k.eindeut. Wellenlä!),530,532(Freq),536(Festigkt d.Atome,Elektron stürzte sonst in Kern),538ff(Philosophie)  ‑‑ Es I 242!(beliebig nahe Null!)  ‑‑  Q X 116(VsBidalven/Birkhoff/v.Neumann))  ‑‑ 

 

unscharfe Mengen  Spi 216ff(fuzzy log/unsch.Schließen), 219(Zughörgkt als Wschk), 221f(Z. als Intensität), 223(Z.als Ähnlkt), 224(Z. als Abstufg), 227f(Kalküle d. Unschärfe)

 

unsichtbare Hand  No I 343(uH‑Erklär:blinde Mechanism)

 

Unsterblichkeit  St IV 430/431(Kant,MackieVs)

 

Untatsache  (>auch Wessel)  Hor I 43ff(Moore/Russ/Cartwright),54(C.gibt es nicht)

 

unteilbar  Ca I 99(Erlebnisse,dennoch durch Quasianalyse zerlegbar: Bsp Klänge, n.zusgesetzte Sinnesphänomene)  ‑‑ Fey I 243/244(Pion:"nutzlose Idee",ob 2 oder 3 Teile,da gleich häufig)

 

Unterbestimmtheit  der Referenz (der Theorie) (der Empirie/Quine) Q VI 141,142  ‑‑ Spi 231  ‑‑ Es I 58(Evidenz determ.n.Syst)  ‑‑ Q VII 42/43(Netzwerke d.Wissens nur am Rand irritiert,welche Korrekturen?)  ‑‑ Fra I 626(Interpret.einzelner Sätze),627("Baum grün" nur wenn auch "haben Blätter,Wurzeln" usw f.wahr gehalten)  ‑‑ F/L 76(Qui:unklar welches Ü‑Handbuch zu wählen)  ‑‑  Q X 23ff(d.emirischen Bedeut)  ‑‑  Fie II 178(VsSprachregeln/trotz feststeh.WB/dann kann es k.Spr‑Reg.geb),204(macht Relativier.auf Ü‑Handb.nötig),273(läßt WW gleich//anders als Unbestht d.Übersetz)  ‑‑  Strd I 220ff,233(StrVsQu:rechtfertigt Skept),235(a) Wahrht.folg.n.aus Tats,daß Reiz vorliegt,b)folgt.n.aus "Info"die durch Reiz gelief.werd/ad.a) dann n.alles untbst:Bsp bloßeZahl d.Reize bestimmt),251,252(betrifft rel zw.Reiz +Inh.v.Glaub/StrVsQu:aber "nat.Erkth" spricht v.bloßen Kausalkett(dann Reiz+Glaub(Inferenz) bloß 2 Ereigns.auf gleicher Ebene)  ‑‑  NS I 76(wiss.Th.n.völl.durch Beob.best/mehrere diverg.Th.kö.m.Dat.konform sein)

 

Unterbestimmtheit  Fr I 59(klass.Bsp Mechanik),63(Meßprbl/QM:Makrophän "unterbest"/Mikro‑Zust)

 

unterbrochene Existenz  Si I 190~ff(Bsp zerlegte Maschine),205!(Bsp Faust/institutionelle OBj./Obj.höh.Ordn),~235ff

 

Unterscheidbarkeit Q I 397  ‑‑ We I299(schwach),231(streng),230(n.transitiv)  ‑‑ Loc II 190(VsLeibniz,VsDescartes:an Benennbarkeit gebunden)  ‑‑ Fra I 493(Evans)  ‑‑ Pea I 128 (Symmetrie:Negation d.Bedingung f.U = Bed.f.Identität,DF)  ‑‑ LW IV 15 ‑‑ LW V 147(v.MöWe: f.je 2 ist ein Satz i.uns.Spr.wahr, aber n.i.and.Welt),151(v.MöWe:w.Sprache einen Satz C hat, so daß PA(C) weder 0 noch 1)  ‑‑ Q XII 73(reell.Z.immer noch x<y od.y<x,nie x<x/auch w.n,.alle reell.Z.benennb.(durch Gödelz))  ‑‑  Si I 225(unmögl.w.2 Dinge immer koinzidier/Lö: höchstens durch modale Eig),226(dann Prbl:Querweltein‑Id)

 

Unterscheidung  W IV 45!(durch versch.Eig sinnlos!)  ‑‑ Ca I 123(Ähnlichkeit,DF Drittes),  ‑‑ Fra I 591 (RortyVsArmstrong: Bsp Id‑Th:wenn eine Seite elim.,fällt U.weg>dann a priori‑Wissen >Materialism muß daher auch Mentales annehm)  ‑‑ Pea I 57!(Verhalt. zeigt Fähgkt,aber n.Basis d.U.),58(zweideutig:Mann/Frau/Chromosomen),59(richtige Kausalität unbestimmt)  ‑‑  Pri I 51/2(o.Unterschied:"Gras ist pink"/"x denkt..G.i.p."i.Bezug auf WB), 118(o.U.:PVsReid), 135/6(zw. Glaub.v.Tullius,daß er/glauben,daß Tullius)  ‑‑ LW V X,XI(o. Unterschied,mystisch,n.trotz Arrangement aller Qual. gleich (Humesche Supervenienz)) /höchstens Bells Theorem),212(2 Ereign.:w.nichts gemeinsam),246/7(nichts k.v.s.selbst u,.werd.>Bazon Brock)/statt dess. Intension),256(< kausal unterschied.aber n.getrennt), 264(Teilchenkollision n.intrins.,dennoch untersch.)  ‑‑ EMD 313(o.Unterschied/Pea:Bsp syntakt.U.o.semant.Th,die sie anwendet)  ‑‑ Disp 72(immer durch Eig, nicht Obj selbst,auch n.Raumzeitsegmente),347!(k.2 MöWe nur in 1 Hinsicht diff.)  ‑‑ SpBr 60(zwei Seiten d.Bezugs:1.explizit:auf d.Wert einer Seite:implizit auf einen äußeren Beobachter,d.h. eine U wird v.außen gesehen)

 

Unterscheidung ohne Unterschied  Pri I 51/2(o.Unterschied:"Gras ist pink"/"x denkt..G.i.p. "i.Bezug auf WB), 118(o.U.:PVsReid),135/6(zw.Glaub.v.Tullius,daß er/glauben,daß Tullius)  ‑‑ LW V X,XI(o. Unterschied,mystisch,n.trotz Arrangement aller Qual. gleich (Humesche Supervenienz)) /höchstens Bells Theorem) ‑‑  EMD 313(o.Unterschied/Pea:Bsp syntakt.U.o.semant.Th,die sie anwendet) ‑‑ Si I 104(Prbl:w.ue neue Entitäten aus alten/Lö:z.B. Indiv‑Kalk:schwächeres Syst.als ML)

 

Unterschied Q I 153(kleinste u.kleinere)  ‑‑ Schw I 99(Lew: jeder U.zw.Ggst.od.MöWe muß auf Verteilung perf.nat.Eig.beruh.)

 

Unterstützung  Es I 71(materiale Inferenz)  ‑‑  Bla II 39(v.einem Satz f. and:d.Wht d. ersten  macht die d.zweit. wahrscheinlicher(>Korrel)/3 Sätze, unterst.sich, w. je zwei d. dritt.impliz:Bsp 1. n = Vielfach.‑v. 6, 2. n= V v. 15, 3. n. = V.v.10)

 

unumkehrbar  Q XII 72(Bsp Reduk.v.mehrsortiger Logik: Ausdrücke durch Gödelzahl (Stellvertretfunkt)/Brüche durch Diagnonalverf:möglw.selbe Zahl)

 

Ununterscheidbarkeit Gr II 215(Photonen),216 (Kraft/Teilchen) ‑‑ We I 230(streng), 233(schwach)  ‑‑ Es I 312,313(v.Fraassen:Fermionen u/Bosonen u‑u.)  ‑‑ Q VII 70(Indiscernibility, indiscernible, nichtwahrnehmbar),117,118,139  ‑‑ Gea I 240(Quine,Identität innerhalb Theorie,bezog. auf.mögl. Begriffe)  ‑‑ LW IV 64(indiscernible:BspIdentität‑zu‑t 1:Klasse d.log.abh.Eig.)  ‑‑  AR III 13(s)hinr:welche notw?)  ‑‑ Q XII 72(Bsp redukt:Ausdr.durch Stellvertretfunkt."Gödelz.von",Brüche durch Diagonalverf:dann möglw.selbe Zahl/dann Redukt.n.umkehrb eindeut),73(Bsp Personen auf gl.Einkomm),81(innerhalb Th.benannte von unbenannten reell.Z)  ‑‑ Schi I 33(w.Variablen i.Verallg. nur uinnerhalb(z.B.Glaubens‑)Kontext vorkomm.,werd.d.Verallg.allen Glaub.derselb.log.Form dieselbe funkt.Rolle zuschreib)  ‑‑  Fr I 153(Tautol.un.weil i.alle MöWe wahr/Lö:Wahrmacher: entw.Regen od‑.Nicht‑R/entw.Schnee od.N‑S)  ‑‑  Sta I 92(def,log.Form),156ff(Qui = Id/St:Glchht‑Zeich defb.durch U),157(fragiler als Id+Distinktht(abhg.v.MöWe,Zugnglkt))

 

Unterschiedenheit  Disp 134(dennoch notw.Kovarianz:Bsp gleichseitig/gleichwinklig)  ‑‑  Si I 45(Mereol.versch.Organism.mind 1 Zelle versch)

 

Unvereinbarkeit Bra 185

 

Unverständlichkeit  St IV 358(Anselm)

 

Unverträglichkeit   Hor I 404(schwächste: "die" (eindeut)Neg eines Satzes)

 

Unverträglichkeitsfunktion  Brk 282(Schönfinkel (Kombinator Logik):fx Ix gx: noch nicht U!), 284(Einführung)

 

unverursacht   AR III 96(Inwagen: u.Zustand)

 

unverwirklichte Möglichkeiten   LW IV 27(VsQuine:Identität irrelev.Individuation immer rel.auf MöWe),158(=Glaubens‑ u.Wunsch‑Objekte)  ‑‑ LW V 161,244(desweg."Eig."statt"Klassen")  ‑‑  EMD  251(Woods: >Possibila,k.Verb.zw.Exist.+Bedeut.v.Quanor:"(x)(x exist) <>(Ey)(x = y)" k.Gesetz)  ‑‑  AR III 12,17f(Kneale:v.naiver Regth ausgeschl Bsp Kugel Gold/Uran 1 km Durchm), 18(Popper/Arm:ausgestorbene Moas (wg.Krankht alle jünger als 50) hätten länger leben können/aber n. w.HG entscheiden,dann Gesetz, dann physikal unmögl.)  ‑‑  Disp 4(Dispo k.uvM:höchstens unmanifest Manifestationen = uvM)  ‑‑  Mei I 125(u.Tats.akzeptabler als u.Indiv)  ‑‑  Sta I 49!(n.konting.wie phys.Obj)

 

Unverzichtbarkeits‑Argument  Fie I 147ff(VsF:math.Entitäten fü.wiss.Theorien unv.weil Sätze sonst n wahr/FVs:Fiktionalism:wahr i.Bezug auf Geschichte(Rahmen)>Beste Erklär.),64(n.aus Konservativität)  ‑‑  Fie II 329(Put: U_Arg:Exist.math.Obj.u.f.praktischen Nutzen physikal. Anwend/Put pr/FVs:n.wirkl.kausal)  ‑‑  Fr I 34f)Put:"Phil.of.Log":U‑A math.Begr.f. höh.Mathe/TT f.Phys)

 

zurück nach oben.

 

unvollständig  LW IV 144(u.Wissen n.fehlerhaft:Landkarte k.s.n.selbst lokalis.)

 

unvollständige Symbole (Russell) Q I 464  ‑‑Hü 117  ‑‑ Wol I 92  ‑‑ Gea I 30(Russell,spät= best.Kennz.o.Bedeut."log.Fiktion",VsPM!unterschiedl.Status"König" und "war bärtig") ‑‑ F/L 54(Russ:i.Gebrauch def:impliz.Hol.),55(mu.nichts m.Bedeut.od.semant.Eig.z.tun hab?/Vs: Homonyme k.Bedeut.‑Einheiten!)  ‑‑  Q XII 88(=Kennz:nur ganze Sätze Bedeut.‑Träger)  ‑‑  Hor I 319((Ramsey vielleicht)/"ist wahr"/Russ/CGB:Bsp "Kö.v.Fr":weil k.eindeut.Übersetz(uS relativ auf Zielspr/dann gibt es Ausdr.d.Gesamtsinn erfass)

 

Unvollständigkeit (Mathematik) Kan I 247f,(Vollständigkeit) 403  ‑‑  Fie I 125ff  ‑‑  Mate I 237(Bsp Arist.Th.d.Syll.unv:weder Satz "(Ex)Axx" noch seine Negation ist Lehrsatz)  ‑‑  Fie III 115(wg.U.d.Log.2.St.nur semant.Begr.d.Konsistenz mögl./1.St.(vollst):hier semant. od.syntakt Begr.mögl)

 

Unvollständigkeitssatz (Gödel)  Q IX 238/9(f.d.Zahlentheorie)  ‑‑  EMD 387(dito:/Kri:mögl.künstl. rekursive Charakt.d.atomare wahrh.äqui zur natürl.Rekursion z.find.ab.Koextensivität n.i.Zahlenth.beweisb.

 

Unwissenheit  Spi 193(Def Ereign.m.Glaubgrad 0 u.Plausibgrad 1)

 

Upanishaden  Pau I 39

 

Urelement  Schw I 78 (Indiv.d.k.Mengen sind/unterste Stufe d.Hierar./reine MLVs:nichts ist k.Menge)  ‑‑  Fie III ~(Def(El.einer Menge, das selbst keine Menge ist),18(ZFU= ZF mit Urel):w.konsistent, dann keine Aussag.üb.Zahl d. Nicht‑Mengen.mögl.)

 

Urgestalt Hu (Goethe) 40,103,(Urpflanze) 166,40

 

Urknall Gre (vor dem U) 418  ‑‑ Kan I 209,235ff,244  ‑‑ Kan II 49 (Kausalität)  ‑‑ Os I 170/71,(außerhalbd.Zeit,ermöglicht Mess.d.RZ),172!(Raum,Formel)

 

Urmaterie  Si I 241(Aristot:nach Abzug aller Attribute(Form)/kann nur potent., n.aktual exist/selbst Träger n.o.Eig/SVsTractatus),242(S.Partikel, kö.superponieren (selber Ort(/Zeit),n.überlapp),245(Axiome)

 

Urmeter Gr 108 ‑‑ W I 21,63 ‑‑ W II 135,236,293,300,333 ‑‑ K I 65 ‑‑ Re 140 ‑‑ Hü 231 ‑‑ Sch I 166  ‑‑ Wol I 311(Strawson)

 

Urmson, J. O.  Meg 294  ‑‑  Bla II 53( Bewert kann n‑.m.Breschreib ident.sein/Handelnder mu.eigene Bewert vornehm.kö/BlVs:außerdem Konventionen d. Spr‑Gebr)

 

Ursache W II 82,99,101,181,196f,303 ‑‑ W III (Grund/Ursache) 35,129 ‑‑ D III (Hume) 214f ‑‑ Q IV 112 ‑‑ Ma (unmittelbar,mittelb) 154ff ‑‑ Deu (U/Vorhersage)259,272 ‑‑ LW I (U/Wirkung) 19 ‑‑ MD I 96(Russell)  ‑‑ Gr II 244 ‑‑ Ra I (Biologie) 169 ‑‑ Str IV (Mill)169,170 ‑‑ Metz I 316  ‑‑ Q VI 106 ‑‑ Sch I 221 ‑‑ Vo I 105,(Blitz/Donner) 123 ‑‑ Vo II 40 (Stegmüller),48 (Energieübertragung)  ‑‑ SL I 46f(nur in 1 Modell?),48(notw.MöWe),489(grammatisch,rückwirkend)  ‑‑ We I 374/375(logische Form)  ‑‑ Ca I 229(nur i.d.Wahrnehmungswelt. Wissenschaft: nur Zustände, k.Ereignis,k.Ablauf), 230!(Zustand n.U!)  ‑‑  Fra I 32(Suche verläuft im Unendlichen/k erste od.letzte f.Gedanken definierbar),216 (Castaneda:def verusachen:etwas zur Existenz bringen(VsReduktionismus)  ‑‑ Ber I 223(erschöpft s.i.Koexist.v.Phänomenen),224(VsNewton:Kraft n.U.!),225(Vorst n.U. einer and.Vorst./nur Gott U.v.allen:als Folge,n.Geflecht)   ‑‑ Hum II 245(psych.erklärb.1.R/Z‑Nähe, 2.unmittelb.Vorausg.,3. bisher stets)  ‑‑ Du II 158f(< f.unbelebte MöWe(bloße Beob)o.Absichten: Rückwärtskausalit. mögl.)  ‑‑ LW V 191(natges.,Regularität, K.U.),193(def redeundante), XII(kontrafakt.Abh.zw.Ereign.), 55f(Asymmetrie), 159!ff(neu:VsHume):darf nur unverzichtb.Teil sein,n.d.Ganze),167(tr4ansitiv,anders als kaus.Abh.),171(verhinderte), 179(Verwechsl.o.kaus.Abh.Verhinderung),180)Wschk),223(Besitz v.Antikörp.k.U.v.Immunität sond ungl.Imm.)  ‑‑ Grae I 163(Dav:G=Urs. v.Handl(Ereign)/ SokratesVsAnaxagoras:ment. Verurs(Phaidon))  ‑‑ AR III 4!(Hume:+ Wirk.dies Rel einz.Möglkt,v. Beob. auf Unbeo.z.schließ,o.sie k.Rationalität jenseits Beob),40(Hume: notw. Verbind.m.Wirk zusätzl.,zur Regul.verlangt),93(def/ Hume:ein Obj.gefolgt v.and.und wo alle dem ersten ähnlichen von dem 2. ähnl gefolgt werde/Dav: also jeweils einzelne! (ArmVs)  ‑‑ Disp 38!(Arm:bloß wahrscheinl.f.Wirk!), 58!(Hume: notw. Verbind.zw. U+Wirk,ab.Kausalre. kontingent!/n.log)/notw. Verbind.als Wahrh.v.KoKo), 136(Mart:besser: "reziproke Dispo‑Partn.f.ggseit.Manif/sonst Prbl:Gleichzeitgkt(Salz i.Wasser) od."zeitl. Lücken"od."U zu spät"/Lö:f.n‑exist.Faktoren), 138(Locke:Drehen d.Schlüss.i. Schloß (reziprok)  ‑‑  Brk 104(Frege/BS:ausgedrückt durch "alle/"s sind Ps")  ‑‑ Schw I 130(Def U/KoKo/Lew:A verurs.B,gdw.B kontrfkt.v.A abhängt/d.h. gdw.eine MöWe,i.der weder A noch B, d.WIWe ähnlicher als jede MöWe, i.der A aber n.B),133(oft k.Ereign:zeitl.Teile v.Person sind durch Kausalbzieh.verkn/Bsp Abwesenht.v.Sauerstoff...), 136(frühe,späte Verhinderung/alternative Kette/indeterm.U),137(Lew.sehr weit.Begr.v.U>Relevanz/ Prbl:Transitivit.v.U:dann verurs.Unfall spätere Genesung/>Fragilit:versch.Maßstäbe f.U.u.Wirk: jemand and.Steinwurf:and.Brech/späterer Wurf:selbes Brech)138(lautes "Hallo" kein Gruß)  ‑‑  Q V 23(< letztlich Energieübertrag.)  ‑‑  Schu I 121f(Mackie/INUS‑Th(relevanz),122(Urs.notw. (n.unbed.hinr)konj.Teil einer hinr(n.notw)Beding("INUS")240((def),242(kausale Graphen.varialbe Urs.f.and.Var/(s)Bsp erwärm/Ausdehn))  ‑‑  Car I 11(Komposition v.U),13(Russ:Physik hat n.m.U z.tun),23(Suppes:sollte Frequ.(Häuf)d.Wirk.erhöh/C:PRbl:Wschk.and.Urs),40(Test:Faktor find,d.Wschk f.Wirk i.maximal kausal homogen Sub‑Popul.erhöht/homogen:and.Faktoren fixiert),58f(Mill/C:Kompos.v.U),59(PRbl:Ges.hab.selbe From innhalb + außhlb d.Kombi:unmögl, w.,aktuales Verhalt.erhklärt werd.soll/Vektor‑Add:Kausalkräfte(statt realer Kr)(auch Vekt.+Var) /CVs:bloß Metaph),60(MillVsC:Kräfte i.Kompos.exist.immer noch),67!(Kompos:Bsp QM 5.energielevels v.Karbon‑Atom),74(Empirism:skept),112(RussVs "selbe U,selbe Wirk":Antezed. müßte so komplex sein,daß es nie wiederholt wird/Lö/Russ:funkt.Ges.zw.Eig statt zw.ED),181/2! (statische Werte v.dyn.Größen (Posit,Impuls,Energie)hab.k.Wirk),201/2("Normalfall" braucht k.U:Bsp gleichförm.Beweg/>Determ),202  ‑‑  Fr I 25f(gemeins,Prinz.d.g.U/Reichenbach),27f(dito), 28(gemeins.U,log Form/w.C g.U.f.Korrel.zw.A u B, dann keine Korr.rel auf C!/(s)Bsp C:Teer, A:Rauchn,B:Krebs, dann Teer statt Korr.R‑Kr),121(gemeins.U >"Gabel"/Reichb,"fork"),122(Erklär ab.k.U:"Gesetz d.Koexist":Gas‑Ges,Grav‑Ges,Pauli‑Prinz),123(dito:R‑Z‑Metrik,Gravit‑Feld usw),125(N.R.Hanson:interess‑abhg),126(Vs:n.kombinierb,weil versch.Kompon.fix/var), 126(Fr.kontext‑abhg(wie Zwart)),130(Aristot:4 Typen)

 

Ursache/Ereignis D II 191 (keine Objekte) 127f ‑‑ Gd III 240f

 

Urteil  D II (all‑things‑considered‑U)116 ‑‑ F II 49,32,50 ‑‑ F IV 55,56,61,64,65  ‑‑ R I 61,63,64f ‑‑ Me (Kant,Urteilstafel)77 ‑‑ Bra 42,139f,235 ‑‑ Wah 194,195! ‑‑ Pu V 91,93  ‑‑ Str V (Kant) 66 ‑‑ Bra II 25 ‑‑ Bu I (U/Welt) 96! nicht wie Zeichen!) ‑‑ Ge I (Geschmacks‑U.) 46,58(Kant),67(Hume), 69 (Kant),74,76  ‑‑ Hum I 74,80  ‑‑ Chi II 291(Brentano,Moore,Evidenz)  ‑‑ W IV 86(unsinn unmögl.)  ‑‑ Ca I 222!(nur w/f beurteilbar,.n.Bedeutung eines Zeichens)  ‑‑ Fra I 525/6(Evans: beruht auf inneren Zuständ.Verschaltung!),526(Evans:n.üb.Informations‑Zust.)  ‑‑ Pea I 132(braucht Wahrnehmungs‑inhalt),152(n.durch Denken verursacht,sond.Ggst.),181(Russell:n.aus Vorstellungen!), 189(Russ.: geordnete Relation d.Subjekts z.versch.Ggst.)  ‑‑ Du II 125(n.i. unmittelb.Bezieh.z.Tats., sonst. k.Irrtum mögl/dazwisch.WT, Sprache,Sinnesorg./Beding.oft n.direkt erkennb.), 154(Dav: Doppelrolle:Beleg f.Sprecherbedeut/Teil d.Theorie)  ‑‑  Brk 86(Frege Bsp "d.Magnetpole zieh.s.an"/stärker als "d.Umstand, daß...":bloße Vorstell > Operator/n.jeder Inhalt kann U.bilden:Bsp "Haus":>n.beurteilb.inh),87(Frege:o.Untersch Subj/Präd),88(allg/besond:Inh., n.U)/dito:Verneinung: Inh.,n.U)  ‑‑  Mate I 25(MatesVs:zwielichtig:manche: "Tätigkt d.Geistes")  ‑‑  Hor I 5(Russ:einf.Obj?Meinongs "Objektiv"/RussVs:dann auch bei falschem U),8f(Lö:mehrere Obj:Bsp Karl,Sterben,Schafott),12(immer auf mehrere Obj.eins davon Rel/wahr:w.Rel.zw.Obj. besteht/falsch.w.rel n.besteht)

 

Urteilsfunktion   Q V 111ff(primitiver als WaFu/<Enthaltung mögl >mehrwertige Logik)

 

Urteilskraft Ge I 83  ‑‑ Es I 98(Kant:o.Bsp trainieren)

 

Urteilsstrich  W IV 54(VsFrege)  ‑‑ Brk 86(Frege:verbindet Zeichen zu einem Ganzen/Bejah.bezieht s.auf dieses Ganze(waagerecht:Inh‑Strich/senkr:U‑Str)

 

Urübersetzung  Q XII 62( = radikale Interpretation, keine Wörterbücher)

 

Urzeichen W I 21,63  ‑‑ W IV 70,72,74(Wittg.)

 

Utilitarismus N III 109,110,72f,78,(Regel‑U.) 72,(Motiv‑U.) 72 ‑‑ Hum I (44) ‑‑ St IV 200ff,209ff, 312,(Akt‑Ut.)200, (Regel‑Ut.)209ff  ‑‑ Gea I 252(Vs:grö.Glück/grö.Zahl k.Beschreib.eines Ziels,Glück n.deskriptiv)  ‑‑ LW V 340ff(Hodgson:ungewiß, ob>Kooperat.,zusätzl: Nutzen, Wahrhaftigkt.) ,350(LVs:geg.Alltagsverstand)  ‑‑ Grae I 47(MooreVsMill:n.nachweisb.daß andere d.gleiche anstreb/Analogie Sehen,nur Verhalten)  ‑‑ Schw I 187 (LewVs:vernachläss.Perspektive)

 

 

 

zurück nach oben

 



 
Zusätzliche Informationen: Ausgewählte Universitäten und ihre Philosophischen Institute   Columbia University - www.columbia.edu   Department of Philosophy http://philosophy.columbia.edu   University of California San Diego ? http://ucsd.edu   Department of Philosophy http://philosophy.ucsd.edu   University of California Berkeley - www.berkeley.edu   Department of Philosophy - https://philosophy.berkeley.edu   Harvard University - www.harvard.edu   Department of Philosophy - www.fas.harvard.edu/~phildept   Yale University - www.yale.edu   Department of Philosophy http://philosophy.yale.edu